Romane & Erzählungen N bis Z

Hier finden Sie alle Romane & Erzählungen, nach AutorInnen von N bis Z geordnet.

AutorInnen von A bis M finden Sie hier.

N

Nach oben // N // O // PQ // R // S // T // UV // W // XYZ

O

Nach oben // N // O // PQ // R // S // T // UV // W // XYZ

PQ

Nach oben // N // O // PQ // R // S // T // UV // W // XYZ

R

Nach oben // N // O // PQ // R // S // T // UV // W // XYZ

S

Nach oben // N // O // PQ // R // S // T // UV // W // XYZ

T

Nach oben // N // O // PQ // R // S // T // UV // W // XYZ

UV

Nach oben // N // O // PQ // R // S // T // UV // W // XYZ

W

Nach oben // N // O // PQ // R // S // T // UV // W // XYZ

XYZ

Nach oben // N // O // PQ // R // S // T // UV // W // XYZ

AutorInnen von A bis M finden Sie hier.

1 Kommentar zu "Romane & Erzählungen N bis Z"

Trackback | Kommentar RSS Feed

  1. In seinem neuesten Roman schildert Houellebecq das Gefühlsleben des Literaturprofessors Francois angesichts gesellschaftlicher Umbrüche in Frankreich. Francois ist bindungsunfähig, einsam, sehnt sich nach Familie und Geborgenheit. Sein einziger wahrer Freund ist ein Literat aus dem 19.Jahrhundert. Wie er sucht Francois nach Sinn in seinem Leben. Frankreichs geistiges Vakuum wird im Jahre 2022 durch den politisch aufstrebenden Islam gefüllt. Ob das Ironie ist bleibt vage, jedenfalls wird hier ein geschlossenes Weltbild präsentiert, das auch für Francois Attraktivität besitzt. Das alte christliche Europa ist dekadent, der Laizismus am Ende, die demokratischen Werte gehen den Bach herunter. Die Religion kehr zurück und macht in der Gestalt eines moderaten (?) Islams die Emanzipation der Frau rückgängig. Das Sexuelle wird politisch, aber mit einem anderen Vorzeichen als bei den 68zigern. Die Tradition der Aufklärung hat dem nichts mehr entgegen zu setzen. Der Roman lässt den Leser verwirrt zurück. Ist das eine moderne Apokalypse oder ein Weckruf noch rechtzeitig den Anfängen zu wehren? Houellebecq stellt die Frage nach der geistigen und metaphysischen Identität Europas
    und findet keine Antwort. Das ist das Dilemma des modernen Westeuropäers. Die Lektüre verwirrt und regt gerade so den Geist an. Der Autor ist ein großer Moralist. Wer das mag, lese Unterwerfung.

Schreiben Sie doch einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.