Zufällig

Auf der Eselsohren-Startseite finden Sie zufällig (bei jedem Seitenaufruf neu) ausgewählte Rezensionen (– über die Menüs oben können Sie sich diese alphabetisch sowie nach Kategorien, Ländern, AutorInnen und Verlagen geordnet ausgeben lassen).

Romane & Erzählungen

Widmer, Urs: Liebesnacht

Widmer, Urs: Liebesnacht

„Wo sind die hin, die gelassen die Oberfläche der Dinge zeigen konnten. Woher haben sie diese Gnade genommen. Das Herz öffnete sich beim Anschauen und der Atem wurde ruhig.“

31/08/2007von 784 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Frisch, Max: Mein Name sei Gantenbein

Frisch, Max: Mein Name sei Gantenbein

“Mein Name ist Gantenbein” ist ein Vexierbild von einem Roman, in welchem Frisch – wie so oft in seinem Werk – die Frage stellt, wie Gewissheit über die eigene Identität möglich wäre; anders gesagt: “Wer bin ich?”

06/08/2007von 542 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Orsenna, Erik: Gabriel II.

Orsenna, Erik: Gabriel II.

1988 ist zwar auch schon wieder eine Weile her, aber es ist schade, dass dieser wunderbare Roman nicht mehr verlegt wird, welchem seierzeit der Prix Goncourt zugesprochen wurde.

09/08/2007von 592 Views – 0 Kommentare weiterlesen →

Krimis & Thriller

Sigler, Scott: Implantiert

Sigler, Scott: Implantiert

Kein schlechtes Buch, aber für so viele Seiten reicht die Spannung nicht aus.

25/05/2012von 509 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Weiss, Wolfgang: Flaschenköpfe

Weiss, Wolfgang: Flaschenköpfe

Vom Quereinstieg abgesehen, sind die Flaschenköpfe in jedem Fall eine Empfehlung wert.

16/01/2012von 582 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Wood, Tom: Zero Option

Wood, Tom: Zero Option

Das Buch ist spannend und flüssig zu lesen. Dennoch darf Tom Wood sich hinsichtlich Setting und Story beim nächsten Mal wieder mehr Mühe geben. Dass er es besser kann, hat er mit „Codename Tesseract“ eindrucksvoll bewiesen.

23/04/2012von 758 Views – 0 Kommentare weiterlesen →

Sachbücher

Leidenfrost, Martin: Die Welt hinter Wien

Leidenfrost, Martin: Die Welt hinter Wien

Näher wird man der für viele wohl abstrakten Region Centrope kaum kommen – es sei denn, man fährt selbst hin.

27/02/2008von 595 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Enzensberger, Hans Magnus: Über Literatur

Enzensberger, Hans Magnus: Über Literatur

Beinahe hätte mir Enzensberger das Bücher-Kritisieren ausgetrieben.

26/10/2009von 555 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Horx, Matthias: Zukunft machen

Horx, Matthias: Zukunft machen

Matthias Horx und seine CoautorInnen legen ziemlich konkret dar, wie die Zukunft aussehen wird und wie man sich dieses Wissen als kleiner bis großer Manager zu Nutze machen kann.

04/10/2007von 561 Views – 0 Kommentare weiterlesen →

Kinder- & Jugendbücher

Zappa, Ahmet: Die fabelhaften Monsterakten …

Zappa, Ahmet: Die fabelhaften Monsterakten …

Dieses Buch macht einfach Spaß – den Kindern und auch den eventuell vorlesenden Erwachsenen. Gleich zu Beginn sind die 11-jährige Minerva und ihr jüngerer Bruder Max in höchster Gefahr, denn beim Versuch, ihren von der „abscheulichsten und grausamsten Gruselbestie“ namens Zarmaglorg entführten Vater zu befreien, sind sie von dieser selbst gefangen genommen worden und schweben in Käfigen über einem Abgrund, in dem Lava brodelt.

11/04/2008von 462 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Simmons, Kristen: Artikel 5

Simmons, Kristen: Artikel 5

„Plötzlich“ ist es verboten, Händchen haltend durch die Straßen zu gehen. Oder sich dort nach der Ausgangssperre aufzuhalten. Und dann gibt es auf einmal Moralstatuten. Und eine Polizei mit mehr Befugnissen. Schließlich verschwinden Menschen. Die werden schon etwas angestellt haben. Wer rechnet denn damit, dass es auch eine/n selbst treffen könnte?

17/04/2013von 429 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Zusak, Markus: Die Bücherdiebin

Zusak, Markus: Die Bücherdiebin

Warum schreibt ein australischer Autor über Nazideutschland, habe ich mich gefragt, als ich dieses Buch zu lesen begonnen habe. Vielleicht sollte man also wissen, dass Markus Zusaks Mutter aus Deutschland und sein Vater aus Österreich stammen und dass ihm seine Eltern über die Bombenangriffe auf München und die Judenverfolgung im Zweiten Weltkrieg erzählt haben.

05/03/2008von 2.924 Views – 8 Kommentare weiterlesen →

Alles andere

Schütt, Hans-Dieter: Peymann von A–Z

Schütt, Hans-Dieter: Peymann von A–Z

Warum, fragte mich meine Familie heute, warum hast du dir ein Buch über Claus Peymann bestellt? Nun, antwortete ich, weil Peymann aus dem verschlafenen Burgtheater eine interessante Bühne gemacht hat. Weil er für Aufregung und Skandale gesorgt hat. Weil er ein Reibebaum für Österreich war. Weil sich wahrscheinlich niemand mehr an den Namen des Intendanten davor erinnern kann. Und, fragte ich, wisst ihr, wer jetzt dort Direktor ist? – Sie wussten es nicht.

10/11/2008von 788 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Piatti, Celestino: „Eulenglück“

Piatti, Celestino: „Eulenglück“

Vor 50 Jahren ist Celestino Piattis „Eulenglück“ erstmals erschienen und aus diesem Anlass hat der Nord-Süd-Verlag dieses wunderbare Buch neu herausgebracht. Und auch in 50 Jahren wird das „Eulenglück“ immer noch seine Gültigkeit haben, mit seiner simpel anmutenden, unerschöpflichen Aussage und den simpel anmutenden, herausragenden Illustrationen.

21/04/2013von 619 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Grann, David: Die versunkene Stadt Z

Grann, David: Die versunkene Stadt Z

Forscher-Biografie, Abenteuerroman, Reportage – und ein Bericht über das lebensfeindlichste Umfeld auf unserer Erde.

20/02/2012von 507 Views – 0 Kommentare weiterlesen →