Werner liest (gerade)

Joshua Max Feldman
Das Buch Jonah
(Bertelsmann)
Klicke für Inhalt

Jonah scheint mit seinem Namensvetter aus dem Alten Testament wenig gemein zu haben. Mit 32 Jahren lebt er in Manhattan, hat eine feste Freundin und eine Geliebte, ist ein Firmenanwalt mit Aussicht auf einen großen Karrieresprung. Doch eine folgenschwere Entscheidung lässt seine perfekte Welt in Trümmer fallen.
Im Gefühl des Scheiterns geht er nach Amsterdam. Hier trifft er die kluge Judith, eine brillante Kunsthistorikerin, die für einen korrupten Spielcasinobetreiber arbeitet. Er erkennt die Chance, wieder Sinn in sein Leben zu bringen, indem er Judith hilft, auf den rechten Weg zu gelangen. Also folgt er ihrer Spur bis nach Las Vegas.


Bei Amazon oder Thalia DE // AT // CH

LeserInnen bewerten Bücher

  • N/A

Zufällig

Auf der Eselsohren-Startseite finden Sie zufällig (bei jedem Seitenaufruf neu) ausgewählte Rezensionen (– über die Menüs oben können Sie sich diese alphabetisch sowie nach Kategorien, Ländern, AutorInnen und Verlagen geordnet ausgeben lassen).

Romane & Erzählungen

Nizon, Paul: Romane, Erzählungen, Journale

Nizon, Paul: Romane, Erzählungen, Journale

Paul Nizon hat immer an e i n e m Buch geschrieben. Jetzt liegt es vor – mit 1.488 Seiten.

23/11/2009von 586 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Cortez, Rodrigo Díaz: Der mieseste aller Krieger

Cortez, Rodrigo Díaz: Der mieseste aller Krieger

Die Idee ist an sich großartig: Der verstorbene (!) Großvater eines jungen chilenischen Schriftstellers erzählt diesem aus seinem Leben, was nicht nur mit dem Schriftsteller, sondern auch mit Chile zu tun hat. Leider berichtet der Großvater ziemlich sprunghaft, sodass man den roten Faden leicht verlieren kann.

06/09/2013von 711 Views – 1 Kommentar weiterlesen →
Albig, Jörg-Uwe: Velo

Albig, Jörg-Uwe: Velo

Bei manchen ersten Romanen wirkt die Unerfahrenheit der Autoren sympathisch, bei manchen stimmt sie ärgerlich. Jörg-Uwe Albigs „Velo“ gehört zur zweiten Kategorie.

04/05/2007von 585 Views – 0 Kommentare weiterlesen →

Krimis & Thriller

Oggero, Margheritta: Espresso mit Todesfolge

Oggero, Margheritta: Espresso mit Todesfolge

Ich bin mit Vergleichen ansonsten vorsichtig, aber Margheritta Oggero hat mich anfangs ein wenig an Patricia Highsmith und später dann auch an Eric Ambler erinnert.

16/01/2008von 439 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Bradley, Alan: Flavia de Luce

Bradley, Alan: Flavia de Luce

Flavia ist elf Jahre alt, Chemikerin, naseweis und oberfrech, – und löst einen Mordfall im England der 1950er Jahre.

07/12/2009von 971 Views – 1 Kommentar weiterlesen →
DBC Pierre: Jesus von Texas

DBC Pierre: Jesus von Texas

Nicht von den hysterischen Klappentexten abschrecken lassen („Die böseste und beste Satire auf Amerika“, „Raffinierter und treffsicherer als Michael Moore“ etc.). Ich glaube, dergleichen stand nicht in der Absicht von DBC Pierre.

22/05/2007von 1.053 Views – 2 Kommentare weiterlesen →

Sachbücher

Saviano, Roberto: Gomorrha

Saviano, Roberto: Gomorrha

„Ein eminentes Buch. Eines der beeindruckendsten, erschreckendsten und wichtigsten der letzten Jahre.“

04/09/2007von 521 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Siebeck/Schug/Thomas: Verlorene Zeiten?

Siebeck/Schug/Thomas: Verlorene Zeiten?

Näher kann man der DDR heutzutage mit einer populärwissenschaftlichen Publikation nicht mehr kommen.

19/07/2010von 615 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
GEO Themenlexikon Literatur

GEO Themenlexikon Literatur

„Mit 15 zusätzlichen Bänden wird das (vormals 20-bändige; Anm.) GEO Themenlexikon komplettiert – und die Edition unwiderruflich abgeschlossen“, verspricht uns der Verlag. Es verhält sich also nicht so, dass dem Vollständigkeitswahn Verfallene irgendwann die Bände 70 bis 85 auch noch haben werden müssen.

04/02/2008von 673 Views – 0 Kommentare weiterlesen →

Kinder- & Jugendbücher

Reichs, Kathy: Virals

Reichs, Kathy: Virals

Ein AnthropologInnen-Krimi für Jugendliche, der unterhält und unterrichtet zugleich. Die ProtagonistInnen sind allesamt auf feine Art illustrierte Prototypen und laden daher zur Identifikation ein; dieses Buch wird aber wohl eher Mädchen ansprechen.

31/05/2011von 758 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Grimms Märchen

Grimms Märchen

Wenn Ihnen „Grimms Märchen“ gerade noch fehlen: dies wäre eine prächtige, vollständige und auch noch diensteifrige Ausgabe davon.

08/11/2011von 1.004 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Das bunte Buch

Das bunte Buch

Die “Bunten Bücher” waren in den 50er-Jahren Bestseller, später begehrte Sammlerstücke, und es hat viele Menschen glücklich gemacht, dass sie wieder aufgelegt wurden.

17/09/2007von 861 Views – 0 Kommentare weiterlesen →

Alles andere

Sandstrak, Pelle: Herr Tourette und ich

Sandstrak, Pelle: Herr Tourette und ich

Intensiv, subjektiv und schonungslos beschreibt Sandstrak den Alltag eines Touretters von Kindheit an.

21/01/2010von 722 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Plath, Sylvia: Johnny Panic …

Plath, Sylvia: Johnny Panic …

Dieses Buch bietet eine wunderbare Gelegenheit, endlich einmal etwas von Sylvia Plath zu lesen. Der Verlag hat vier beklemmende Erzählungen ausgewählt, die als autobiografisch gelten. Nicole Riegert hat dazu Holzschnitte angefertigt, welche die Erzählungen illustrieren, sich aber dennoch nicht in die Bilder der LeserInnen drängen.

27/07/2012von 757 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Böll, Heinrich: Irisches Tagebuch

Böll, Heinrich: Irisches Tagebuch

Es lohnt sich herauszufinden, welche die persönlichen Lieblingskapitel im „Irischen Tagebuch“ sind. 2007 ist zum 50. Jahrestags des Erscheinens beim Verlag Kiepenheuer & Witsch eine Sonderausgabe mit zahlreichen Fotos erschienen. Aber auch die normale Ausgabe ist reizvoll: Sie hat die dtv-Nummer 1.

17/06/2007von 571 Views – 0 Kommentare weiterlesen →