Zufällig

Auf der Eselsohren-Startseite finden Sie zufällig (bei jedem Seitenaufruf neu) ausgewählte Rezensionen (– über die Menüs oben können Sie sich diese alphabetisch sowie nach Kategorien, Ländern, AutorInnen und Verlagen geordnet ausgeben lassen).

Romane & Erzählungen

Wyndham, Francis: Der andere Garten

Wyndham, Francis: Der andere Garten

In diesem eigenwilligen Kurzroman erzählt ein Junge von seinen Erlebnissen im ländlichen England vor Ausbruch des 2. Weltkriegs.

11/08/2010von 515 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Neghabian, Miron: Herr K. und der Schnee

Neghabian, Miron: Herr K. und der Schnee

In diesem Roman werden die großen Themen des Lebens direkt verhandelt.

19/01/2010von 644 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Vinci, Simona: Zimmer 411

Vinci, Simona: Zimmer 411

Ich kann nicht sagen, ob Simona Vinci das beabsichtigt hat, doch auf mich wirkt “Zimmer 411” sehr abstrakt.

18/07/2008von 446 Views – 0 Kommentare weiterlesen →

Krimis & Thriller

Rekel, Gerhard J.: Der Duft des Kaffees

Rekel, Gerhard J.: Der Duft des Kaffees

Ich weiß nicht. Ich konnte mit diesem hochgelobten Thriller nicht viel anfangen, weil ich die Krimi-Handlung unglaubwürdig fand.

25/01/2008von 460 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Smith, Martin Cruz: Stalins Geist

Smith, Martin Cruz: Stalins Geist

Würde dies als “James Bond”- oder “Mission: Impossible”-Spaß ausgewiesen werden, wäre es wohl noch immer zu “realistisch”, doch Cruz Schmith stellt diese Handlung ganz ohne Augenzwinkern vor den Hintergrund der gegenwärtigen Verhältnisse in Russland.

04/12/2007von 458 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Henke, Susanne: Makellose Morde to go

Henke, Susanne: Makellose Morde to go

Scheinbar leichte Kost mit Raffinesse: eine Wohltat.

30/04/2010von 1.085 Views – 1 Kommentar weiterlesen →

Sachbücher

D‘Agata/Fingal: Das kurze Leben der Fakten

D‘Agata/Fingal: Das kurze Leben der Fakten

In letzter Konsequenz geht es in diesem außergewöhnlichen Buch um die große Frage, ob sich „die Welt“ mit Worten „wirklich“ beschreiben lässt. Eine kleinere Frage ist, ob sich die angeblich objektiven Journalisten von D‘Agata mit seinen bewussten „verdeutlichenden Lügen“ tatsächlich unterscheiden. Und wen das außer zum Beispiel einen überambitionierten Faktenchecker überhaupt kümmert.

04/03/2013von 628 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Lippegaus, Karl: Die Stille im Kopf

Lippegaus, Karl: Die Stille im Kopf

Der Journalist Karl Lippegaus fragt Musiker nicht, wie es ihnen geht und was sie vom Leben oder von der Politik halten, sondern er spricht mit ihnen darüber, wie es ist, Musiker zu sein, und warum sie gerade jetzt gerade diese Musik machen.

02/02/2013von 6.541 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Flieher, Bernhard: Am Rande des Erfolgs

Flieher, Bernhard: Am Rande des Erfolgs

Wenn wir schon beim Thema sind: ich scheitere daran, dieses Buch wiederzugeben. Es ist zu reichhaltig.

02/05/2012von 620 Views – 0 Kommentare weiterlesen →

Kinder- & Jugendbücher

Jinks, Catherine: Teuflischer Held

Jinks, Catherine: Teuflischer Held

Mit der „teuflischen“ Trilogie von Catherine Jinks könnten Sie Ihrer Tochter oder Ihrem Sohn das Lesen bestimmt schmackhaft machen.

23/12/2010von 765 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Landy, Derek: Skulduggery Pleasant

Landy, Derek: Skulduggery Pleasant

Tja, da gehen die Meinungen innerhalb der Familie ein wenig auseinander: Flora ist von “Skulduggery Pleasant” sehr angetan (“weil er ein Skelett ist”) und möchte über das Buch ein Referat halten, und ich bin halt kein Fantasy-Fan.

28/01/2008von 1.160 Views – 2 Kommentare weiterlesen →
Stewart, Sean: Cathy‘s Book

Stewart, Sean: Cathy‘s Book

Cathy ist verschwunden, und wir lesen ihr Tagebuch mit den Hinweisen, was mit ihr geschehen ist.

18/03/2010von 1.580 Views – 1 Kommentar weiterlesen →

Alles andere

Burstein, Fabian (Hrsg.): Wir feiern Untergang!

Burstein, Fabian (Hrsg.): Wir feiern Untergang!

Eine Besprechung in drei Teilen: Zuerst „Copy & Paste“, dann wohlwollend-raunzend und schließlich „gnadenlos misanthrop“.

16/09/2009von 968 Views – 3 Kommentare weiterlesen →
D‘Agata/Fingal: Das kurze Leben der Fakten

D‘Agata/Fingal: Das kurze Leben der Fakten

In letzter Konsequenz geht es in diesem außergewöhnlichen Buch um die große Frage, ob sich „die Welt“ mit Worten „wirklich“ beschreiben lässt. Eine kleinere Frage ist, ob sich die angeblich objektiven Journalisten von D‘Agata mit seinen bewussten „verdeutlichenden Lügen“ tatsächlich unterscheiden. Und wen das außer zum Beispiel einen überambitionierten Faktenchecker überhaupt kümmert.

04/03/2013von 628 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Merry Christmas

Merry Christmas

Die Eselsohren wünschen Frohe Weihnachten.

24/12/2009von 476 Views – 0 Kommentare weiterlesen →