Werner liest (gerade)

Amy Waldman:
Der amerikanische Architekt
(Schöffling)
Klicke für Inhalt

Eine Jury hat sich in Manhattan versammelt, um den besten Entwurf einer Gedenkstätte für die Opfer des Terroranschlags vom 11. September auszuwählen. Nach langwierigen Beratungen und einem zähen Ringen um das richtige Konzept öffnen die Juroren den Briefumschlag, der den Namen des bislang anonymen Gewinners enthält und sind schockiert. Der Architekt ist ein Muslim. Innerhalb der Jury setzt sich Claire Burwell am leidenschaftlichsten für den umstrittenen Gewinner ein. Als Betroffene, die ihren Mann bei dem Attentat verlor, hat ihre Stimme besonderes Gewicht. Doch als die Entscheidung an die Öffentlichkeit gelangt, gerät Claire ins Visier entrüsteter Familienangehöriger und wird zur Zielscheibe sensationshungriger Journalisten, radikaler Aktivisten und ehrgeiziger Politiker. Nicht zuletzt bringt der so komplizierte wie begabte Architekt sie an ihre Grenzen. Amy Waldman zeichnet in ihrem furiosen Debüt das Porträt einer zerrissenen Stadt, die bei dem Versuch, mit ihrer Verletzung umzugehen, die Chance auf ein erneuertes demokratisches Selbstverständnis verspielt.


Bei Amazon oder Thalia DE // AT // CH


Gammelin & Löw:
Europas Drahtzieher
(Econ)
Klicke für Inhalt
Europa bestimmt die Schlagzeilen. Erst die Krise, nun die Europa-Wahlen im Mai. Die Brüssel-Korrespondenten Cerstin Gammelin (Süddeutsche Zeitung) und Raimund Löw (ORF) lassen uns hinter die Kulissen schauen. Spannend und entlang vertraulicher Wortlaut-Protokolle erzählen sie, wie 28 Staats- und Regierungschefs auf Gipfeltreffen um Staatsschulden pokern, Rettungsfonds mit Milliarden füllen und welche drastischen Mittel Angela Merkel gegen Defizitsünder durchsetzen will. Sie zeigen, wie die Europäische Kommission zum Einfallstor für Lobbyisten wird und die Tabak-Industrie sich das Wohlwollen der Mitgliedstaaten erkauft. Sie berichten, welche Pläne für eine europaweite Sozialpolitik in den Schubladen der Kommission liegen, wie eine gemeinsame Außenpolitik aussehen könnte und ob die Bankenunion ein Schritt hin zu den „Vereinigten Staaten von Europa“ ist. Durch die Gipfel-Protokolle kommt man Merkel, Hollande und Faymann nahe wie nie zuvor und erhält ein bestechend scharfes Bild der Zeitgeschichte. Ein erhellender Insider-Report über Europas Machtzentrale und darüber, wer dort wirklich das Sagen hat.


Bei Amazon oder Thalia DE // AT // CH

Zufällig

Auf der Eselsohren-Startseite finden Sie zufällig (bei jedem Seitenaufruf neu) ausgewählte Rezensionen (– über die Menüs oben können Sie sich diese alphabetisch sowie nach Kategorien, Ländern, AutorInnen und Verlagen geordnet ausgeben lassen).

Romane & Erzählungen

Abonji, Melinda Nadj: Tauben fliegen auf

Abonji, Melinda Nadj: Tauben fliegen auf

Von der Vojvodina in die Schweiz, mehrmals hin und zurück – der Roman erzählt von einem Aufwachsen im Dazwischen und auch vom Balkankrieg, der durch Anrufe, Briefe und Augenzeugen in greifbare Nähe rückt.

07/09/2010von 1.237 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
McEwan, Ian: Solar

McEwan, Ian: Solar

Wie konnte Ian McEwan diesen großartigen Roman so billig enden lassen?

13/10/2010von 1.184 Views – 1 Kommentar weiterlesen →
Nadolny, Sten: Weitlings Sommerfrische

Nadolny, Sten: Weitlings Sommerfrische

Der Roman regt dazu an, nachzudenken, wie man über sich selbst denkt und wie man frühere Handlungen beurteilen würde. Lesenswert macht ihn die Tatsache, dass Weitlings Aufenthalt in der Vergangenheit so ausführlich geschildert wird – mit jedem Detail und jeder neuen Veränderung fragt sich der Leser ebenso wie Weitling, was sich wohl noch verändern wird und welche Auswirkungen das hat.

09/07/2012von 579 Views – 0 Kommentare weiterlesen →

Krimis & Thriller

Wood, Tom: Codename Tesseract

Wood, Tom: Codename Tesseract

Uneingeschränkt empfehlenswerter Thriller und eine intelligente Abwechslung.

19/12/2011von 1 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Coben, Harlan: In seinen Händen

Coben, Harlan: In seinen Händen

Das Verwirrspiel, das Harlan Coben in seinem neuen Thriller betreibt, ist einerseits großartig. Andererseits verleiht es dem Buch auch eine gewisse Künstlichkeit.

28/02/2011von 572 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Reichs, Kathy: Hals über Kopf

Reichs, Kathy: Hals über Kopf

Wie geht sich das aus? Kathy Reichs arbeitet als forensische Anthropologin, ist als Professorin für Anthropologie und als FBI-Dozentin tätig und hat zahlreiche wissenschaftliche Schriften veröffentlicht. (Einen Ehemann und drei Kinder “hat” sie auch noch.) – Wie schafft man da zusätzlich noch ca. einen Roman pro Jahr?

19/10/2007von 376 Views – 0 Kommentare weiterlesen →

Sachbücher

Böhm, Andreas: Teuflische Schatten

Böhm, Andreas: Teuflische Schatten

Ein packendes Buch über Guatemala: aus der Sicht einer jungen Frau, deren Familie in die Fänge der Mara „Salvatrucha“ gerät.

25/11/2011von 836 Views – 1 Kommentar weiterlesen →
Glass, Neil: Die große Abzocke

Glass, Neil: Die große Abzocke

Leider entspricht die Welt manchmal den Vorurteilen, die man unhinterfragt übernommen hat. Umso schlimmer ist es, wenn sich diese Vorurteile als zu harmlos herausstellen wie im Falle der – vom Insider Neil Glass beschriebenen – Unternehmensberater.

13/09/2007von 384 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Tsokos, Michael: Der Totenleser

Tsokos, Michael: Der Totenleser

Eva Schuster haben die neuen „unglaublichen Fälle aus der Rechtsmedizin“ noch besser gefallen als die ersten.

11/10/2010von 772 Views – 0 Kommentare weiterlesen →

Kinder- & Jugendbücher

Beck, Zoë: Edvard – Mein Leben, meine Geheimnisse

Beck, Zoë: Edvard – Mein Leben, meine Geheimnisse

Was Sie schon immer über die männliche Pubertät im Facebook-Zeitalter wissen wollten, Edvard erklärt es Ihnen!

09/06/2012von 587 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Das bunte Buch

Das bunte Buch

Die “Bunten Bücher” waren in den 50er-Jahren Bestseller, später begehrte Sammlerstücke, und es hat viele Menschen glücklich gemacht, dass sie wieder aufgelegt wurden.

17/09/2007von 703 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Gwynn, Phillip: Outback

Gwynn, Phillip: Outback

Phillip Gwynn hat einen tief schürfenden Jugendroman geschrieben, der allerdings ziemlich leichtfüßig daherkommt.

17/01/2012von 889 Views – 1 Kommentar weiterlesen →

Alles andere

Laurens van der Post: Die verlorene Welt der Kalahari

Laurens van der Post: Die verlorene Welt der Kalahari

„Das ist die Geschichte einer Reise in ein großes, wüstes Land, die Geschichte einer Suche nach ein paar rein erhaltenen Überresten der einzigen und fast gänzlich verschollenen Urbewohner meines Geburtslandes.“

10/09/2007von 350 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Simmons, Wayne: Grippe

Simmons, Wayne: Grippe

Guter Buchtitel, interessante Ansätze, aber die Fieberkurve könnte steiler sein.

22/12/2011von 435 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Thoreau, Henry David: Walden

Thoreau, Henry David: Walden

Als Thoreau 1845 für gut zwei Jahre in eine einfache, einsame Blockhütte zog, ging es ihm nicht darum, junge Menschen in ihren halbgaren Gedanken zu bestätigen, sondern eher um Selbstgenügsamkeit und Selbstbestimmung, um ein möglichst einfaches Leben, das genügend Zeit zur Kontemplation lässt.

03/08/2007von 427 Views – 0 Kommentare weiterlesen →