Zufällig

Auf der Eselsohren-Startseite finden Sie zufällig (bei jedem Seitenaufruf neu) ausgewählte Rezensionen (– über die Menüs oben können Sie sich diese alphabetisch sowie nach Kategorien, Ländern, AutorInnen und Verlagen geordnet ausgeben lassen).

Romane & Erzählungen

Alvarez, Sergio: 35 Tote

Alvarez, Sergio: 35 Tote

Ein ausuferndes Buch, dessen Schrecken man sich nicht entziehen kann und das lehrt, was es bedeutet, im Bürgerkrieg zu überleben.

22/03/2011von 1.865 Views – 1 Kommentar weiterlesen →
Oates, Joyce Carol: Die Lästigen

Oates, Joyce Carol: Die Lästigen

Ein guter Einblick in die Kurzprosa der vor allem als Romanautorin bekannten Oates, der dem Anspruch gerecht wird, „eine amerikanische Chronik in Erzählungen“ zu präsentieren.

14/04/2011von 654 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Boehning, Larissa: Lichte Stoffe

Boehning, Larissa: Lichte Stoffe

“Der Mara-Cassens-Preis für Larissa Boehnings ‘Lichte Stoffe’ hat mich neugierig gemacht – können Sie mir ein Rezensionsexemplar für die “Eselsohren“ schicken?”, hab ich an den Eichborn-Verlag geschrieben, und man konnte. Dieser Literaturpreis ist angeblich der einzige, der von einer Leserjury vergeben wird, und ich dachte, anhand dieses Romans könnte ich – abseits von Bestseller-Listen – erfahren, was LeserInnen wirklich wollen.

23/01/2008von 454 Views – 0 Kommentare weiterlesen →

Krimis & Thriller

Rekel, Gerhard J.: Der Duft des Kaffees

Rekel, Gerhard J.: Der Duft des Kaffees

Ich weiß nicht. Ich konnte mit diesem hochgelobten Thriller nicht viel anfangen, weil ich die Krimi-Handlung unglaubwürdig fand.

25/01/2008von 461 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Bateman, Colin: Ein Mordsgeschäft

Bateman, Colin: Ein Mordsgeschäft

Bissige Ironie in Kombination mit einem ernsten Thema kann funktionieren – hier leider nicht.

23/01/2012von 493 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Le Carré, John: Empfindliche Wahrheit

Le Carré, John: Empfindliche Wahrheit

Und wieder stößt uns Le Carré mit der Nase auf ein brisantes Thema, das von allgemeinem Interesse sein sollte, auch wenn es weit jenseits unserer Einflussbereiche liegt. Abgesehen vom Inhalt ist das eine Freude zu lesen.

18/11/2013von 375 Views – 0 Kommentare weiterlesen →

Sachbücher

Holl, Adolf: Wie gründe ich eine Religion

Holl, Adolf: Wie gründe ich eine Religion

Am Schluss schreibt der bald 80-jährige: „Wir haben Fragen gestellt, die ohne Antwort geblieben sind (– das ist ein bisschen untertrieben; Anm.). Wir fragen weiter.“

02/03/2009von 650 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Feministisches Kollektiv: Street Harassment

Feministisches Kollektiv: Street Harassment

Street Harassment, also Belästigung auf der Straße, wird häufig mit sexueller Belästigung, nämlich von Männern gegenüber Frauen, gleichgesetzt. Street Harassment ist aber ein viel komplexeres Phänomen. Zum einen betrifft es die unterschiedlichsten Personen wie MigrantInnen, Menschen mit Behinderung, Lesben, Schwule, Frauen oder kulturelle (Rand-)Gruppen.

12/05/2008von 392 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Buch, Hans Christoph: Haiti

Buch, Hans Christoph: Haiti

Dieses Buch kam mir schon beim Lesen ein bisschen wiederaufbereitet vor.

02/12/2010von 557 Views – 0 Kommentare weiterlesen →

Kinder- & Jugendbücher

Lobe, Mira: Die Omama im Apfelbaum

Lobe, Mira: Die Omama im Apfelbaum

Auch wenn es heutzutage wohl einige Omas gibt, die mit einem Sportwagen durch die Gegend flitzen, so ist die Fantasie-Oma, die sich der kleine Andi erträumt, gewiss um einiges aufgeflippter.

20/11/2007von 1.633 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Simmons, Kristen: Gesetz der Rache

Simmons, Kristen: Gesetz der Rache

Am Ende der Fortsetzung von „Artikel 5“ sind wir nicht viel weiter als zu Beginn. Es gibt viel Action, aber wenig Information. Schwer zu sagen, ob sich das im abschließenden Band der Ember-Trilogie ändern wird. Leider hat mich „Gesetz der Rache“ nicht wirklich neugierig auf die Fortsetzung gemacht.

04/11/2013von 376 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Ford, Michael Thomas: Z – Das Spiel der Zombies

Ford, Michael Thomas: Z – Das Spiel der Zombies

Gefestigte Persönlichkeiten werden die Entscheidungen der Protagonisten nur selten nachvollziehen können. Dennoch ist gut beschrieben, wie ein (für Erwachsene) harmloses Problem durch Gruppendruck, Tabletten, Angst vor Eltern und Geheimnistuerei zur Katastrophe heranwächst.

30/01/2012von 1.193 Views – 1 Kommentar weiterlesen →

Alles andere

Terzani, Tiziano: Das Ende ist mein Anfang

Terzani, Tiziano: Das Ende ist mein Anfang

Dies ist nicht nur das richtige Buch für Menschen, die wissen wollen, wie man würdig mit dem Sterben umgeht, sondern auch für kritische Geister (– und für solche, die an einem Crashkurs „Asien in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts“ interessiert sind).

13/05/2009von 994 Views – 1 Kommentar weiterlesen →
Schossig, Holger: „Sie kommen heute aber spät!“

Schossig, Holger: „Sie kommen heute aber spät!“

Dass Schossig Journalist und Texter ist, merkt man seinem Buch an, das dazu beitragen könnte, dass Paketzusteller vielleicht öfter mal ein Trinkgeld bekommen – oder wenigstens gegrüßt werden.

26/06/2013von 565 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Damm, Sigrid: Wohin mit mir

Damm, Sigrid: Wohin mit mir

Man geht nach der Lektüre aufmerksamer durch die Welt, und wird sich vornehmen, wieder ein Werk von Goethe und auf jeden Fall eines von Sigrid Damm zu lesen.

30/05/2012von 581 Views – 0 Kommentare weiterlesen →