Werner liest (gerade)

Leonardo Padura:
Ketzer
(Unionsverlag)
Klicke für Inhalt

Amsterdam, 1648. Elias Ambrosius Montalbo de Ávila wird von Rembrandt porträtiert und vom Rabinerrat aus der Stadt verstoßen. Der Meister gibt Elias das Porträt mit.
Havanna, 1939. Die MS St. Louis, ein Linienschiff der Hapag-Reederei Hamburg, fährt im Hafen ein. An Bord: 937 jüdische Flüchtlinge aus Deutschland. Der achtjährige Daniel Kaminsky wartet an Land und sieht Vater, Mutter und Schwester winken. Mit einem Bild von Rembrandt, seit Generationen im Besitz der Familie, hoffen sie, sich freizukaufen. Doch die Einreise wird allen verweigert. Das Schiff fährt zurück nach Europa. Daniel Kaminsky wird seine Familie nie wiedersehen.
London, 2007. Sensation auf dem Kunstmarkt: Ein bislang unbekanntes „Christus-Porträt“ von Rembrandt taucht bei einer Auktion in London auf. Wer ist der Eigentümer? Wurde es aus Kuba zur Auktion eingeliefert? Mario Conde macht sich auf die Suche nach den Geheimnissen des Christusbildes und der Familie Kaminsky. Der Fall führt ihn durch die Jahrhunderte. Die Spur zieht sich um die halbe Welt.


Bei Amazon oder Thalia DE // AT // CH

LeserInnen bewerten Bücher

  • N/A

Zufällig

Auf der Eselsohren-Startseite finden Sie zufällig (bei jedem Seitenaufruf neu) ausgewählte Rezensionen (– über die Menüs oben können Sie sich diese alphabetisch sowie nach Kategorien, Ländern, AutorInnen und Verlagen geordnet ausgeben lassen).

Romane & Erzählungen

Wells: Fast genial / McCarten: Liebe am Ende der Welt

Wells: Fast genial / McCarten: Liebe am Ende der Welt

Wenn Wells‘ Roman von manchen als genial bezeichnet wird, was ist dann McCartens „Liebe am Ende der Welt“: hypergenial? – Beides stimmt nicht.

30/08/2011von 1.485 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Franzen, Jonathan: Die Korrekturen (kurz)

Franzen, Jonathan: Die Korrekturen (kurz)

Ich hatte geglaubt, das wäre eines von den Büchern, die viele glauben, kaufen zu müssen, und dann relativ ungelesen ins Regal stellen. Aber „Die Korrekturen“ sind vergnügliche Kunst, anspruchsvoll und zugänglich.

27/02/2014von 255 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Erdrich, Louise: Geschichten von brennender Liebe

Erdrich, Louise: Geschichten von brennender Liebe

Dass das Interesse an ihren zwar realistischen, aber immer auch ein wenig phantastischen Werken abgeklungen ist, “beweist”, dass diese Romane vergriffen sind – und dass die “Geschichten von brennender Liebe” aus dem Jahr 1996 zwar zwei Jahre später auf Deutsch herausgekommen sind, es jedoch bis heuer gebraucht hat, dass sie endlich als Taschenbuch erhältlich sind.

31/07/2007von 532 Views – 0 Kommentare weiterlesen →

Krimis & Thriller

Savage, Angela: Nachtmarkt

Savage, Angela: Nachtmarkt

Eine listenreiche Heldin hat Angela Savage in ihrem ersten Thriller erschaffen. Jayne Keeney, (wie die Autorin aus Australien stammende,) toughe und beherzte Privatdetektivin in Bangkok, besucht ihren schwulen Freund Didier in Chiang Mai (der wie die Autorin in der AIDS-Hilfe tätig ist). Dieser wird des Mordes verdächtigt und kommt bei seiner Verhaftung ums Leben. Jayne macht sich gegen viele Warnungen und besseres Wissen daran, seinen Tod aufzuklären.

30/01/2008von 741 Views – 1 Kommentar weiterlesen →
Slaughter, Karin: Zerstört

Slaughter, Karin: Zerstört

Was die Droge Methamphetamin einem Menschen antut, unter welchen skrupellosen Umständen sie unter die Leute gebracht wird, und wie die rechtsradikale Szene in Amerika hier ihre Hände im Spiel hat, hat „eschu“ mit wachsendem Entsetzen gelesen.

10/06/2009von 604 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Arnold, Sabine: Boomerangs Flug

Arnold, Sabine: Boomerangs Flug

Für mich ist “Boomerangs Flug” – besonders angesichts der Tatsache, dass der Roman ohne die Hilfe eines Verlags-Lektorats enstanden ist – ein überzeugendes Debut.

21/04/2008von 454 Views – 0 Kommentare weiterlesen →

Sachbücher

Sanyal, Mithu M.: Vulva

Sanyal, Mithu M.: Vulva

„Vulva“ ist „eine kulturgeschichtliche Pionierarbeit für Leser jeden Geschlechts“, behauptet der Verlag, und zumindest das mit „jedem Geschlecht“ stimmt, auch wenn man sich als Mann nicht wohl dabei fühlt, dieses Buch in der Öffentlichkeit zu lesen (– man könnte ja für einen Spanner gehalten werden). Doch das ist bei weitem weniger schlimm, als wenn mir – wie den Frauen über Jahrtausende hinweg – suggeriert worden wäre, ich hätte gar kein Geschlechtsorgan oder auf jeden Fall kein richtiges.

14/03/2009von 1.286 Views – 1 Kommentar weiterlesen →
Müller, Albrecht: Meinungsmache

Müller, Albrecht: Meinungsmache

Albrecht Müller deckt leider nicht auf, wie wir manipuliert werden.

05/10/2009von 982 Views – 2 Kommentare weiterlesen →
Klein, Olaf Georg: Zeit als Lebenskunst

Klein, Olaf Georg: Zeit als Lebenskunst

Eva Schuster würde am liebsten das ganze Buch zitieren. So begeistert ist sie von diesem Werk über unser Zeitverständnis.

17/09/2010von 602 Views – 0 Kommentare weiterlesen →

Kinder- & Jugendbücher

Taubitz, Udo Kasper: Karl Klops

Taubitz, Udo Kasper: Karl Klops

Wer sein Kind beim Vegetarisch-Werden unterstützen möchte, ist mit diesem Buch gut beraten. Wer dies nicht tun will, sollte besser die Finger davon lassen. Da könnten Weltbilder nachhaltig erschüttert werden.

26/10/2012von 607 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Weg von hier …

Weg von hier …

Es ist ja immer etwas ganz anderes, wenn einer oder einem Geschichte(n) persönlich erzählt werden. Und wann können Kinder von heute schon mit einer Überlebenden des Holocaust sprechen?
„Weg von hier …“ bietet dazu die Gelegenheit: Darin erzählt die Linzer Jüdin Ilse Mass über ihre Flucht vor den Nazis aus Österreich über Shanghai nach Israel.
Ein Buch, das sich sowohl für den Volksschul-Unterricht als auch für eine Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus zu Hause empfiehlt.

19/09/2012von 659 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Simmons, Kristen: Artikel 5

Simmons, Kristen: Artikel 5

„Plötzlich“ ist es verboten, Händchen haltend durch die Straßen zu gehen. Oder sich dort nach der Ausgangssperre aufzuhalten. Und dann gibt es auf einmal Moralstatuten. Und eine Polizei mit mehr Befugnissen. Schließlich verschwinden Menschen. Die werden schon etwas angestellt haben. Wer rechnet denn damit, dass es auch eine/n selbst treffen könnte?

17/04/2013von 426 Views – 0 Kommentare weiterlesen →

Alles andere

Herbert, Kari: Polarfrauen

Herbert, Kari: Polarfrauen

Dieses Buch beschreibt die Macht der Männer und die Ohnmacht der Frauen, wenn es um „große Taten“, „Heldentum“, „Entdeckergeist“ geht, ohne wertend zu sein.

08/11/2010von 1.058 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Nizon, Paul: Am Schreiben gehen #3+4

Nizon, Paul: Am Schreiben gehen #3+4

Paul Nizon gibt Auskunft über „Das Jahr der Liebe“. – Die vierte Vorlesung hatte Stoff, Form, Struktur, Aussage und Thematik zum Thema.

15/12/2010von 576 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Fürnhammer/Mayr: Tschocherl Report

Fürnhammer/Mayr: Tschocherl Report

Ein fein gemachtes Buch mit stimmungsvollen Reportagen. Ich persönlich kann jetzt zwar nicht behaupten, dass ich diese oder andere Tschocherln mit ihren alkoholseligen Gästen unbedingt aufzusuchen muss. Aber dank Fürnhammer und Mayr ist mir, als wäre ich ohnedies schon dort gewesen.

11/10/2013von 523 Views – 0 Kommentare weiterlesen →