Archiv

Das ist das Archiv des Online-Literaturmagazins Eselsohren (2007–2013).

Zufällig

Auf der Eselsohren-Startseite finden Sie zufällig (bei jedem Seitenaufruf neu) ausgewählte Rezensionen (– über die Menüs oben können Sie sich diese alphabetisch sowie nach Kategorien, Ländern, AutorInnen und Verlagen geordnet ausgeben lassen).

Romane & Erzählungen

Eugenides, Jeffrey (Hg.): Der Spatz meiner Herrin ist tot

Eugenides, Jeffrey (Hg.): Der Spatz meiner Herrin ist tot

Jeffrey Eugenides Auswahl großer Liebesgeschichten der Weltliteratur erweckt hohe Erwartungen, hinter denen der Sammelband leider weit zurückbleibt.

05/08/2009von 574 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Kieseritzky, Ingomar von: Kleiner Reiseführer ins Nichts

Kieseritzky, Ingomar von: Kleiner Reiseführer ins Nichts

Ein Buch wie ein Rausch: Nicht nur der Protagonist und Ich-Erzähler Alfred Kacz ist dem steten Konsum von Alkohol unter keinen Umständen abgeneigt, auch beinahe das gesamte übrige Personal in Ingomar von Kieseritzkys Roman „Kleiner Reiseführer ins Nichts“ läßt sich gerne einen guten Tropfen schmecken, es kann auch ein weniger guter sein, Hauptsache, es ist mindestens eine ganze Flasche davon vorhanden.

04/05/2007von 760 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Happy Ends

Happy Ends

Diese Sammlung von Liebesgeschichten lädt ein, AutorInnen (näher) kennenzulernen oder Texte von SchriftstellerInnen zu lesen, die zur Zeit nicht en vogue sind.

03/02/2012von 541 Views – 0 Kommentare weiterlesen →

Krimis & Thriller

Vittachi, Nury: Der Fengshui-Detektiv im Auftrag Ihrer Majestät

Vittachi, Nury: Der Fengshui-Detektiv im Auftrag Ihrer Majestät

Der etwas wunderliche alte Chinese F. C. Wong lebt in Singapur. Er ist Fengshui-Meister und teilt sein kleines Büro mit seiner eigensinnigen jungen Assistentin Joyce und seiner ausschließlich an Nagelpflege interessierten Sekretärin Winnie, die ihm beide überaus auf die Nerven gehen. Da sein Fengshui-Können auch die Reinigung der Atmosphäre nach einem Verbrechen umfasst, passiert es des Öfteren, dass Wong und Joyce diese Verbrechen auch gleich aufklären

03/08/2009von 627 Views – 1 Kommentar weiterlesen →
Updike, John: Terrorist

Updike, John: Terrorist

Die beiden Attentäter aus dem Film “Syriana” find ich schlüssiger. Die verlieren ihre Jobs, haben keine Aussicht auf andere, werden von Anders-Religiösen misshandelt und bekommen dann von radikalen Islamisten Anerkennung und Heimat serviert – inklusive Lebenssinn (= Sterben für die große Sache). Das ist zwar plakativ, aber nachvollziehbarer als in Updikes “Terrorist”.

12/05/2007von 527 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Juretzka, Jörg: Der Willy ist weg

Juretzka, Jörg: Der Willy ist weg

Diese Krimi rockt.

21/12/2010von 516 Views – 0 Kommentare weiterlesen →

Sachbücher

Tönnesmann, Andreas: Monopoly

Tönnesmann, Andreas: Monopoly

„Monopoly“ hat – wie uns Andreas Tönnesmann erläutert – mit dem realen Wirtschaftsleben nur wenig zu tun, macht aber trotzdem viel Spaß.

18/10/2011von 797 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Mikunda, Christian: Warum wir uns Gefühle kaufen

Mikunda, Christian: Warum wir uns Gefühle kaufen

Wer sich auf Werner „Prawy“ Schuster in der Leseliege gefreut hat, den oder die muss ich jetzt enttäuschen. Ich denke, wir bleiben hier authentisch.

03/11/2011von 1.554 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Haller, Reinhard: Das ganz normale Böse

Haller, Reinhard: Das ganz normale Böse

Facit: Unter gewissen Umständen kann jede/r zu ungeheuerlichen Taten fähig sein.

17/12/2009von 1.257 Views – 0 Kommentare weiterlesen →

Kinder- & Jugendbücher

Landy, Derek: Skulduggery Pleasant

Landy, Derek: Skulduggery Pleasant

Tja, da gehen die Meinungen innerhalb der Familie ein wenig auseinander: Flora ist von “Skulduggery Pleasant” sehr angetan (“weil er ein Skelett ist”) und möchte über das Buch ein Referat halten, und ich bin halt kein Fantasy-Fan.

28/01/2008von 1.166 Views – 2 Kommentare weiterlesen →
Die Geschichte der Kunst

Die Geschichte der Kunst

Obwohl nur 125 Seiten schlank, ist dieses Kunstgeschichte-Buch umfassend informativ und übersichtlich.

24/08/2009von 595 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Zappa, Ahmet: Die fabelhaften Monsterakten …

Zappa, Ahmet: Die fabelhaften Monsterakten …

Dieses Buch macht einfach Spaß – den Kindern und auch den eventuell vorlesenden Erwachsenen. Gleich zu Beginn sind die 11-jährige Minerva und ihr jüngerer Bruder Max in höchster Gefahr, denn beim Versuch, ihren von der „abscheulichsten und grausamsten Gruselbestie“ namens Zarmaglorg entführten Vater zu befreien, sind sie von dieser selbst gefangen genommen worden und schweben in Käfigen über einem Abgrund, in dem Lava brodelt.

11/04/2008von 462 Views – 0 Kommentare weiterlesen →

Alles andere

Capus, Alex: Himmelsstürmer

Capus, Alex: Himmelsstürmer

Alex Capus’ Porträts von zwölf Schweizer AbenteurerInnen sollte man einzeln lesen, denn sie sind zu schade dafür, dass man sie auf einmal „verschlingt“.

31/10/2008von 594 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Steidele, Angela: Adele Schopenhauer und Sibylle Mertens

Steidele, Angela: Adele Schopenhauer und Sibylle Mertens

Endlich gewürdigt: die Leistungen von Adele Schopenhauer und Sibylle Mertens.

25/06/2010von 686 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Döhring, Jana: Stasiratte

Döhring, Jana: Stasiratte

Inoffizielle Mitarbeiter (IM) der Stasi waren nicht grundsätzlich systemkonforme Menschen, die kein Problem damit hatten, ihre Umgebung zu bespitzeln. Das Buch „Stasiratte“ räumt mit diesem Vorurteil überzeugend auf.

04/02/2013von 1.344 Views – 0 Kommentare weiterlesen →