Werner liest (gerade)

Amy Waldman:
Der amerikanische Architekt
(Schöffling)
Klicke für Inhalt

Eine Jury hat sich in Manhattan versammelt, um den besten Entwurf einer Gedenkstätte für die Opfer des Terroranschlags vom 11. September auszuwählen. Nach langwierigen Beratungen und einem zähen Ringen um das richtige Konzept öffnen die Juroren den Briefumschlag, der den Namen des bislang anonymen Gewinners enthält und sind schockiert. Der Architekt ist ein Muslim. Innerhalb der Jury setzt sich Claire Burwell am leidenschaftlichsten für den umstrittenen Gewinner ein. Als Betroffene, die ihren Mann bei dem Attentat verlor, hat ihre Stimme besonderes Gewicht. Doch als die Entscheidung an die Öffentlichkeit gelangt, gerät Claire ins Visier entrüsteter Familienangehöriger und wird zur Zielscheibe sensationshungriger Journalisten, radikaler Aktivisten und ehrgeiziger Politiker. Nicht zuletzt bringt der so komplizierte wie begabte Architekt sie an ihre Grenzen. Amy Waldman zeichnet in ihrem furiosen Debüt das Porträt einer zerrissenen Stadt, die bei dem Versuch, mit ihrer Verletzung umzugehen, die Chance auf ein erneuertes demokratisches Selbstverständnis verspielt.


Bei Amazon oder Thalia DE // AT // CH


Gammelin & Löw:
Europas Drahtzieher
(Econ)
Klicke für Inhalt
Europa bestimmt die Schlagzeilen. Erst die Krise, nun die Europa-Wahlen im Mai. Die Brüssel-Korrespondenten Cerstin Gammelin (Süddeutsche Zeitung) und Raimund Löw (ORF) lassen uns hinter die Kulissen schauen. Spannend und entlang vertraulicher Wortlaut-Protokolle erzählen sie, wie 28 Staats- und Regierungschefs auf Gipfeltreffen um Staatsschulden pokern, Rettungsfonds mit Milliarden füllen und welche drastischen Mittel Angela Merkel gegen Defizitsünder durchsetzen will. Sie zeigen, wie die Europäische Kommission zum Einfallstor für Lobbyisten wird und die Tabak-Industrie sich das Wohlwollen der Mitgliedstaaten erkauft. Sie berichten, welche Pläne für eine europaweite Sozialpolitik in den Schubladen der Kommission liegen, wie eine gemeinsame Außenpolitik aussehen könnte und ob die Bankenunion ein Schritt hin zu den „Vereinigten Staaten von Europa“ ist. Durch die Gipfel-Protokolle kommt man Merkel, Hollande und Faymann nahe wie nie zuvor und erhält ein bestechend scharfes Bild der Zeitgeschichte. Ein erhellender Insider-Report über Europas Machtzentrale und darüber, wer dort wirklich das Sagen hat.


Bei Amazon oder Thalia DE // AT // CH

Zufällig

Auf der Eselsohren-Startseite finden Sie zufällig (bei jedem Seitenaufruf neu) ausgewählte Rezensionen (– über die Menüs oben können Sie sich diese alphabetisch sowie nach Kategorien, Ländern, AutorInnen und Verlagen geordnet ausgeben lassen).

Romane & Erzählungen

Updike, John: Terrorist

Updike, John: Terrorist

Die beiden Attentäter aus dem Film “Syriana” find ich schlüssiger. Die verlieren ihre Jobs, haben keine Aussicht auf andere, werden von Anders-Religiösen misshandelt und bekommen dann von radikalen Islamisten Anerkennung und Heimat serviert – inklusive Lebenssinn (= Sterben für die große Sache). Das ist zwar plakativ, aber nachvollziehbarer als in Updikes “Terrorist”.

12/05/2007von 387 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Boyden, Joseph: Durch dunkle Wälder

Boyden, Joseph: Durch dunkle Wälder

Man wird sie lieben, diese IndianerInnen, man wird die moderne Welt aus ihren Augen betrachten und sich zurücksehnen in die angeblich gute alte Zeit.

07/10/2010von 440 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Starke, Axel: Alice

Starke, Axel: Alice

Dieser Tatsachenroman gibt Einblicke in den Alltag in einem totalitären System.

11/11/2009von 448 Views – 0 Kommentare weiterlesen →

Krimis & Thriller

Indridason, Arnaldur: Menschensöhne

Indridason, Arnaldur: Menschensöhne

Von Arnaldur Indridasons Islandkrimi “Menschensöhne“ war ich lange begeistert. Doch die Auflösung kommt unvermittelt, wirkt aufgesetzt und hat mich eher genervt als interessiert. Schade.

21/05/2007von 386 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Rossbacher, Claudia: Hillarys Blut

Rossbacher, Claudia: Hillarys Blut

Claudia Rossbacher will spannende und unterhaltsame Romane schreiben, und das ist ihr mit ihrem ersten Buch „Hillarys Blut“ auch gelungen. Es spielt unter Schönen und/oder Reichen auf der Karibikinsel Antigua.

15/09/2008von 498 Views – 1 Kommentar weiterlesen →
Asher, Jay: Tote Mädchen lügen nicht

Asher, Jay: Tote Mädchen lügen nicht

Während man dieses Buch liest, vermisst man nicht einmal Facebook.

04/08/2010von 580 Views – 0 Kommentare weiterlesen →

Sachbücher

Voggenhuber, Johannes: res publica

Voggenhuber, Johannes: res publica

Hier erfahren Sie, dass es in der Politik tatsächlich noch Menschen gibt, die ihren Auftrag, nämlich das Volk zu vertreten, ernst nehmen. Sie werden staunen: es gibt sie sogar im EU-Parlament.

29/11/2010von 425 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Trummer, Paul: Pizza globale

Trummer, Paul: Pizza globale

Nichts an diesem Buch ist neu. Es ist allerdings – im Gegensatz zu den vielen anderen Publikationen zum Thema – herrlich objektiv (soweit dies halt möglich ist) und angenehm sachlich, ohne deswegen trocken oder ungenießbar zu sein.

19/10/2010von 921 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Winnington, Alan: Tibet

Winnington, Alan: Tibet

Winningtons Reportage wirkt aufrichtig und durchdrungen von dem Gefühl, dass mit Tibet etwas Wichtiges und Richtiges passiert. Er schwärmt geradezu für die chinesische Volksbefreiungsarmee – da werde ich skeptisch: Kann es sein, dass dieser enthusiastische Blick auf ein jahrhundertelang unterdrücktes Volk im Aufbruch ein wenig einseitig ist?

10/12/2008von 336 Views – 0 Kommentare weiterlesen →

Kinder- & Jugendbücher

Zeit für ein Gedicht #1

Zeit für ein Gedicht #1

DIE WEIHNACHTSKISTE Es packen liebe Engelein für dich die Weihnachtskiste ein. Da gibt es was zu schauen! Doch leider guckt gerade der gute alte Mond herein und dem ist nicht zu trauen. Da fürchten sich die Engelein er plaudert’s aus, und tun im Nu die Weihnachtskiste wieder zu. Wie schade! (Aus Die Himmelsküche von Ida […]

17/12/2007von 361 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Puchner, Willy: „ABC der fabelhaften Prinzessinnen“

Puchner, Willy: „ABC der fabelhaften Prinzessinnen“

Dies ist sicher ein Buch, das man unter die Bildbände im Wohnzimmer einreihen und immer wieder hervorholen wird. Kinder werden es später ihren Kindern zeigen und immer noch selbst eine Freude daran haben.

19/04/2013von 548 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Williams, Carol Lynch: Auserkoren

Williams, Carol Lynch: Auserkoren

Die besten Jugendbücher sind solche, denen man ihre Zielgruppe nicht anmerkt. „Auserkoren” ist so ein seltener Fall.

14/10/2010von 1.850 Views – 4 Kommentare weiterlesen →

Alles andere

Sifaoui & Bercovici: Bin Laden enthüllt

Sifaoui & Bercovici: Bin Laden enthüllt

Bin Laden mag zwar ein stinkreich Terrorist sein, aber er ist kein Übermensch.

14/07/2010von 330 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Atwood, Margaret: Oryx und Crake

Atwood, Margaret: Oryx und Crake

Ein schreckliches Buch. Im Bereich des Möglichen. Ohne Hoffnungsschimmer.

03/07/2007von 428 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Al Pacino im Gespräch mit Lawrence Grobel

Al Pacino im Gespräch mit Lawrence Grobel

Ich halte Al Pacino ist einen großen Schauspieler, und das hier ist ein sehr feines Buch über ihn.

12/05/2007von 354 Views – 0 Kommentare weiterlesen →