Zufällig

Auf der Eselsohren-Startseite finden Sie zufällig (bei jedem Seitenaufruf neu) ausgewählte Rezensionen (– über die Menüs oben können Sie sich diese alphabetisch sowie nach Kategorien, Ländern, AutorInnen und Verlagen geordnet ausgeben lassen).

Romane & Erzählungen

James, Henry: Das Durchdrehen der Schraube

James, Henry: Das Durchdrehen der Schraube

Gleich, ob man an daran glaubt, ob es diese Geister gegeben hat oder nicht, man wird sich vor ihnen fürchten. Und zwar, weil Henry James ihre Untaten gar nicht beschrieben hat. Man erschafft sie sich selbst.

15/04/2013von 760 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Ulinich, Anya: Petropolis

Ulinich, Anya: Petropolis

Ich bin leicht verunsichert: Wie kann mir etwas nicht völlig gefallen, das mit dem „5 Under 35“-Award der „National Book Foundation“ ausgezeichnet worden ist? Doch was soll ich machen: Von Anya Ulinichs „Petropolis“ hat mich nur der erste und der vierte Teil überzeugt.

05/11/2008von 391 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Zier, O. P.: Tote Saison

Zier, O. P.: Tote Saison

Bertrand Russell hat über Aldous Huxleys “Brave New World” gemeint, “It is all too likely to come true”, und bei der Lektüre von O. P. Ziers “Tote Saison” ist mit immer wieder eingefallen, “It is too likely to BE true”.

25/09/2007von 477 Views – 0 Kommentare weiterlesen →

Krimis & Thriller

Dorn, Thea: Mädchenmörder

Dorn, Thea: Mädchenmörder

Ich wusste schon, dass es Menschen gibt, die andere foltern, um sich sexuell zu befriedigen, und welche, die dabei mithelfen. Manche schauen auch gern dabei zu. Ich nicht.

14/03/2008von 939 Views – 2 Kommentare weiterlesen →
Pharo, Miriam: Präludium

Pharo, Miriam: Präludium

Miriam Pharo hat Fantasie (jede Menge) und Visionen, sie sprudelt förmlich über, was die vielen Details der Welt von morgen betrifft. Sie spart in „Präludium“ nicht mit ökologischen Seitenhieben (gefällt mir sehr gut), hat die Geschichte in ein klassisch-musikalisches Ambiente eingebettet und scheut auch nicht dafür zurück, ihren Protagonisten ein derbes Wort in den Mund zu legen, wenn die Situation es erfordert. Mit ihrem Spannungsaufbau konnte ich mich allerdings kaum anfreunden.

14/03/2013von 480 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Cussler (Scott): Blutnetz

Cussler (Scott): Blutnetz

Justin Scott hat mit dem Vorgängerband („Sabotage“) ein historisch stimmiges Abenteuer rund um den Privatdetektiv Isaac Bell erzählt, das im neuen Roman „Blutnetz“ seine Fortsetzung findet. Statt Eisenbahnen stehen diesmal Schiffe und deren Waffensysteme im Vordergrund. Wieder gelingt es dem Autor, den Leser in das beginnende 20. Jahrhundert zu entführen. Von Jungen, die Geschäftsleuten die Schuhe polieren, über Pferdekutschen, Telegrafen bis hin zu den vielen anderen technischen, wirtschaftlichen und politischen Details passt alles in diese Zeit.

22/10/2012von 604 Views – 0 Kommentare weiterlesen →

Sachbücher

Napoleoni, Loretta: Die Zuhälter der Globalisierung

Napoleoni, Loretta: Die Zuhälter der Globalisierung

Es würde mir leichter fallen, Napoleonis Thesen zu glauben, wenn das Buch nicht aus einer Aneinanderreihung von Behauptungen bestehen würde, die mit (angeblichen) Fakten untermauert werden.

16/05/2008von 2.418 Views – 1 Kommentar weiterlesen →
Depner, Hanno: Kant für die Hand

Depner, Hanno: Kant für die Hand

Vielleicht sollte man Depners Buch ab sofort im Unterricht verwenden. Ich zumindest habe innerhalb von sechs Stunden in etwa begriffen, warum Kant die Vernunft „kritisiert“ hat und was dabei herausgekommen ist.

31/03/2011von 2.339 Views – 2 Kommentare weiterlesen →
5 Giordano-Bruno-Biografien

5 Giordano-Bruno-Biografien

Zum 400. Jahrestag seiner Verbrennung gedenkt man Giordano Brunos mit mehreren Biographien.

05/05/2007von 502 Views – 0 Kommentare weiterlesen →

Kinder- & Jugendbücher

Meyer, Stephenie: Bis(s) zum Morgengrauen

Meyer, Stephenie: Bis(s) zum Morgengrauen

Ich habe mir dieses Buch nicht gekauft, weil ich insgeheim eine junge Frau bin oder weil ich Vampir-Geschichten mag, sondern weil ich wissen wollte, warum es auf den Bestsellerlisten ganz oben steht. Und ich habe es mit Begeisterung verschlungen.

08/07/2009von 843 Views – 1 Kommentar weiterlesen →
Laudan, Andreas: Das Geflecht

Laudan, Andreas: Das Geflecht

Da der Verlag diesen Jugendroman fälschlicherweise als Thriller bewirbt (das Cover lässt einen Mysterythriller vermuten), ist es ein leider glatter Fehlkauf geworden.

14/05/2012von 530 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Landy, Derek: Skulduggery Pleasant 4

Landy, Derek: Skulduggery Pleasant 4

„Skulduggery Pleasant 04“ ist wie seine Vorgänger ein wirklich spannendes Buch mit viel Action, Humor und Horror.

18/01/2011von 699 Views – 0 Kommentare weiterlesen →

Alles andere

Preston, Douglas: Cult – Spiel der Toten

Preston, Douglas: Cult – Spiel der Toten

Logik und Realitätsnähe entsprechen dem Durchschnitt der Pendergast-Reihe. Man muss sich auf die Geschichte einlassen, dann kommt auch Spannung auf. So darf es einen nicht stören, dass ein Boot zuerst ein Stück im Rückwärtsgang vom Steg wegfährt, bevor der Anlasser betätigt wird, um den Motor zu starten.

29/10/2012von 506 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Zeit für ein Gedicht #5

Zeit für ein Gedicht #5

DER GABENTISCH ich stehe stumm um den ganzen tisch herum darauf liegen die vielen gaben lauter nebensachen wer hat sie mir gegeben? mein leben (Aus Idyllen von Ernst Jandl. –––

21/12/2007von 476 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Fleming, Fergus: Barrow‘s Boys

Fleming, Fergus: Barrow‘s Boys

Ein informatives Buch über katastrophale globale Entdeckungsreisen. – und über jenen untergeordneten Beamten, der viele Männer in den Tod geschickt hat.

13/01/2012von 526 Views – 0 Kommentare weiterlesen →