Archiv

Das ist das Archiv des Online-Literaturmagazins Eselsohren (2007–2013).

Zufällig

Auf der Eselsohren-Startseite finden Sie zufällig (bei jedem Seitenaufruf neu) ausgewählte Rezensionen (– über die Menüs oben können Sie sich diese alphabetisch sowie nach Kategorien, Ländern, AutorInnen und Verlagen geordnet ausgeben lassen).

Romane & Erzählungen

Ross, Adam: Ladies & Gentlemen

Ross, Adam: Ladies & Gentlemen

Also „meisterhafte Stories“ – so der Verlag – stelle ich mir doch gekonnter geschrieben vor.

11/07/2012von 419 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Gustafsson, Lars: Der Tod eines Bienenzüchters

Gustafsson, Lars: Der Tod eines Bienenzüchters

Nicht nur eine Krankheitsgeschichte, sondern eine Lebensreflexion, in meist nur wenigen Seiten langen, dadurch bestechend präzisen Einträgen.

24/11/2009von 491 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Boehning, Larissa: Lichte Stoffe

Boehning, Larissa: Lichte Stoffe

“Der Mara-Cassens-Preis für Larissa Boehnings ‘Lichte Stoffe’ hat mich neugierig gemacht – können Sie mir ein Rezensionsexemplar für die “Eselsohren“ schicken?”, hab ich an den Eichborn-Verlag geschrieben, und man konnte. Dieser Literaturpreis ist angeblich der einzige, der von einer Leserjury vergeben wird, und ich dachte, anhand dieses Romans könnte ich – abseits von Bestseller-Listen – erfahren, was LeserInnen wirklich wollen.

23/01/2008von 456 Views – 0 Kommentare weiterlesen →

Krimis & Thriller

Patterson, James: Die 6. Geisel

Patterson, James: Die 6. Geisel

An diesem Thriller hat mir am besten gefallen, dass die Polizei nicht nur wie in Romanen üblich an einem, sondern an mehreren Fällen arbeitet. Dass dann auch alle Fälle aufgeklärt werden, fand ich persönlich zu viel des Guten, aber andererseits wäre ich wohl enttäuscht gewesen, wenn ein Böser davongekommen wäre.

04/07/2008von 442 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Nadel, Barbara: Anatolischer Totentanz

Nadel, Barbara: Anatolischer Totentanz

Ich hätte ja stutzig werden können, weil „Die Welt“ Barbara Nadel als „die Donna Leon von Istanbul und die Martha Grimes vom Bosporus“ bezeichnet und weil ich diese handwerklich geschickten Autorinnen nicht unbedingt haben muss, aber über einen mir völlig unbekannten Teil der Türkei zu lesen, war denn doch zu verlockend.

28/01/2009von 461 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Mankell, Henning: Mittsommermord

Mankell, Henning: Mittsommermord

Auch Henning Mankells „Mittsommermord“ ist einer von jenen Romanen, die man ab einem gewissen Punkt fertig lesen muß, egal, wie spät es ist und wann am nächsten Tag der Wecker läuten wird. Dabei „kennt“ der Leser den Täter in diesem Buch von Anfang an.

05/05/2007von 536 Views – 0 Kommentare weiterlesen →

Sachbücher

Böhm, Andreas: Teuflische Schatten

Böhm, Andreas: Teuflische Schatten

Ein packendes Buch über Guatemala: aus der Sicht einer jungen Frau, deren Familie in die Fänge der Mara „Salvatrucha“ gerät.

25/11/2011von 1.109 Views – 1 Kommentar weiterlesen →
Leidenfrost, Martin: Brüssel zartherb

Leidenfrost, Martin: Brüssel zartherb

Anhand dieses Buches kann man sich besser vorstellen, wer in Brüssel wie für die EU arbeitet.

07/05/2010von 899 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Maass, Peter: Öl. Das blutige Geschäft

Maass, Peter: Öl. Das blutige Geschäft

In diesem Buch erfahren sie alles über Öl. Manches werden Sie in seiner Drastik vielleicht nicht gar nicht wissen wollen.

17/05/2010von 1.044 Views – 1 Kommentar weiterlesen →

Kinder- & Jugendbücher

Ravel, Edeet: Du liebst mich nicht

Ravel, Edeet: Du liebst mich nicht

Ich hatte zuvor schon vom Stockholm-Syndrom gehört, es aber gewissermaßen nicht glauben können, dass Menschen tatsächlich so reagieren. In diesem Roman habe ich keine Sekunde daran gezweifelt, dass sich ein Entführungsopfer so verhalten könnte wie Chloe.

27/05/2013von 545 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Gehm, Franziska: Die Vampirschwestern 06

Gehm, Franziska: Die Vampirschwestern 06

Das Picknick am Knochenhügel war doch keine gute Idee der Vampirschwestern Daka und Silvania.

28/04/2010von 992 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Bloom, Luca: Schlachtfeld

Bloom, Luca: Schlachtfeld

Verhält man sich in der Regel anders als die SchülerInnen dieser 8. Klasse, die froh sind, wenn sie in den Konflikt nicht direkt hineingezogen werden?

05/05/2010von 1.213 Views – 0 Kommentare weiterlesen →

Alles andere

Schossig, Holger: „Sie kommen heute aber spät!“

Schossig, Holger: „Sie kommen heute aber spät!“

Dass Schossig Journalist und Texter ist, merkt man seinem Buch an, das dazu beitragen könnte, dass Paketzusteller vielleicht öfter mal ein Trinkgeld bekommen – oder wenigstens gegrüßt werden.

26/06/2013von 567 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Schlösser, Sebastian: Lieber Matz, Dein Papa hat ‘ne Meise

Schlösser, Sebastian: Lieber Matz, Dein Papa hat ‘ne Meise

Das liest sich eher wie eine (frühe) KünstlerInnen-Biographie der Marke „wilder Hund“ denn als das, was auf dem Umschlag angekündigt wird: „was es bedeutet, psychisch krank zu sein; und wie schwierig es ist, seine ,Meise‘ zu bezwingen“.

10/09/2011von 2.476 Views – 4 Kommentare weiterlesen →
Albath, Maike: Rom, Träume

Albath, Maike: Rom, Träume

Albaths Buch geht über anschauliche Kurz-Biografien (von Moravia, Gadda, Pasolini, Flaiano und Morante) mit erhellenden Interviews und prägnanten Einführungen in die wesentlichen Werke hinaus, es ist auch der geglückte Versuch, dem Zeitphänomen des „Dolce Vita“ auf die Spur zu kommen.

18/10/2013von 510 Views – 0 Kommentare weiterlesen →