Zufällig

Auf der Eselsohren-Startseite finden Sie zufällig (bei jedem Seitenaufruf neu) ausgewählte Rezensionen (– über die Menüs oben können Sie sich diese alphabetisch sowie nach Kategorien, Ländern, AutorInnen und Verlagen geordnet ausgeben lassen).

Romane & Erzählungen

Serge, Victor: Die große Ernüchterung

Serge, Victor: Die große Ernüchterung

Wer immer noch große Stücke auf Stalin hält, sollte dieses Buch lesen. Und wer wissen möchte, wie es ist, unter einer Angst- und Schreckensherrschaft zu leben, auch.

10/02/2013von 530 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Kanitz, Brigitte: Onkel Humbert guckt so komisch

Kanitz, Brigitte: Onkel Humbert guckt so komisch

Ein leicht und schnell zu lesender Roman, der Heike leider nur durchschnittlich unterhaltsame Lesestunden beschert hat.

15/09/2014von 98 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Nizon, Paul: Das Jahr der Liebe

Nizon, Paul: Das Jahr der Liebe

Selbst wenn ich den „Das Jahr der Liebe“-Nizon nicht besonders sympathisch finde, so begeistert und „wärmt“ mich doch seine klare, lyrische Prosa.

16/02/2009von 3.488 Views – 10 Kommentare weiterlesen →

Krimis & Thriller

Laudan, Andreas: Das Geflecht

Laudan, Andreas: Das Geflecht

Da der Verlag diesen Jugendroman fälschlicherweise als Thriller bewirbt (das Cover lässt einen Mysterythriller vermuten), ist es ein leider glatter Fehlkauf geworden.

14/05/2012von 527 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Manotti, Dominique: Das schwarze Korps

Manotti, Dominique: Das schwarze Korps

Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht: Ich habe in der Schule wenig über Frankreich während des Zweiten Weltkriegs gelernt. Dies lässt sich mit Manotti aber nicht nur nachholen – sie entwirft ein Panorama aus eben jenen Besatzern, Kollaborateuren sowie aus Widerständlern und Agenten und geht dabei wesentlich tiefer, als bloß Schurken und Nicht-Schurken zu beschreiben.
Mir ist nach 30 Seiten (erstmals) klar geworden, dass es den gewöhnlichen und den ungewöhnlichen Nazis nicht so sehr um Rassenreinheit und dergleichen gegangen sein mag, sondern dass sie sich schlicht bereichern wollten.

15/10/2012von 736 Views – 1 Kommentar weiterlesen →
Reichs, Kathy: Hals über Kopf

Reichs, Kathy: Hals über Kopf

Wie geht sich das aus? Kathy Reichs arbeitet als forensische Anthropologin, ist als Professorin für Anthropologie und als FBI-Dozentin tätig und hat zahlreiche wissenschaftliche Schriften veröffentlicht. (Einen Ehemann und drei Kinder “hat” sie auch noch.) – Wie schafft man da zusätzlich noch ca. einen Roman pro Jahr?

19/10/2007von 477 Views – 0 Kommentare weiterlesen →

Sachbücher

Thornton, Sarah: Sieben Tage in der Kunstwelt

Thornton, Sarah: Sieben Tage in der Kunstwelt

Wer dieses allgemein verständlich geschriebene Buch über moderne Kunst gelesen hat, kennt sich nicht nur aus in der Kunstwelt, er oder sie hat wohl auch Lust bekommen, sich überhaupt oder näher mit zeitgenössischen Werken zu befassen.

20/05/2009von 455 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Crawford, Matthew B.: Ich schraube, also bin ich

Crawford, Matthew B.: Ich schraube, also bin ich

„Ein Philosoph singt das Hohelied des Handwerks.“ (Die Welt)

03/05/2010von 883 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Galbraith, J. K.: Eine kurze Geschichte der Spekulation

Galbraith, J. K.: Eine kurze Geschichte der Spekulation

Dieses Buch erklärt leicht verständlich und vergnüglich, wie es zu Finanz-Crashes kommt.

24/02/2010von 446 Views – 0 Kommentare weiterlesen →

Kinder- & Jugendbücher

Jinks, Catherine: Blutsbande

Jinks, Catherine: Blutsbande

„Blutsbande“ ist leider keine Vampir-Roman-Satire.

17/03/2010von 539 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Perera, Anna: Guantanamo Boy

Perera, Anna: Guantanamo Boy

Man pendelt hin und her zwischen Skepsis und Betroffenheit, sodass man dem Roman nicht glaubt.

26/05/2011von 987 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Erlbruch, Wolf: Das Bärenwunder

Erlbruch, Wolf: Das Bärenwunder

Der Kinderbuchautor Wolf Erlbruch hat eine aufs Wesentliche reduzierte Art zu schreiben und er zeichnet wunderbar knapp an der Realität vorbei.

05/12/2007von 878 Views – 0 Kommentare weiterlesen →

Alles andere

Bonnet, Jacques: Meine vielseitigen Geliebten

Bonnet, Jacques: Meine vielseitigen Geliebten

Eine nachdrückliche Empfehlung für bibliomane und andere LeserInnen.

21/10/2009von 429 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Zeit für ein Gedicht #4

Zeit für ein Gedicht #4

DER SCHAUKELSTUHL AUF DER VERLASSENEN TERRASSE Ich bin ein einsamer Schaukelstuhl und wackel im Winde,                                   im Winde. Auf der Terrasse, da ist es kuhl, und ich wackel im Winde,                                        im Winde. Und ich wackel und nackel den ganzen Tag. Und es nackelt und rackelt die Linde. Wer weiß, was sonst wohl noch wackeln mag im […]

20/12/2007von 435 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Damm, Sigrid: Wohin mit mir

Damm, Sigrid: Wohin mit mir

Man geht nach der Lektüre aufmerksamer durch die Welt, und wird sich vornehmen, wieder ein Werk von Goethe und auf jeden Fall eines von Sigrid Damm zu lesen.

30/05/2012von 582 Views – 0 Kommentare weiterlesen →