Wunderbar! (Testimonials)

Liebe LeserInnen,

wir loben nicht nur gerne, wir lassen uns auch gerne loben.

Hier eine kleine Auswahl daraus, was Buchhandlungen und Verlage über die Eselsohren sagen:


„Es macht einen richtig glücklich, wenn ein Buch und die Arbeit dahinter so toll gewürdigt werden.“
Theodor Boder, Boder Verlag, Oktober 2012
zu A. K. Tolstois „Die Familie des Wurdalak“
Verlagslogo Boder

„Ein kritischer Blick auf die andere Seite des digitalen Bücher-Rezensions-Grabens … Also wir setzen u.a. auf die Eselsohren. Auf die kann man sich verlassen! シ“
Rupertus Buchhandlung via Facebook, Juni 2012

„Zum 5. Geburtstag gratuliere ich den Eselsohren sehr herzlich. In diesen fünf Jahren habe ich die ‚Eselsohren‘-Rezensionen in ihrer Unabhängigkeit, Differenziertheit und Fundiertheit immer geschätzt. Ich freue mich auf weitere Besprechungen und viele weitere Jahre.“
Thomas Zirnbauer, dtv, Mai 2012

„Unermüdlich, die Kollegen von Eselsohren!! Nun gibt es dort auch eine Bestenliste für E-Books.“
C. Bertelsmann via Facebook, April 2012

„Es hat uns sehr gefreut, nicht nur eine der üblichen oberflächlichen Buchbesprechungen zu lesen, sondern von Ihnen eine Rezension zu bekommen, der eine wirkliche Auseinandersetzung mit dem Buch zugrunde liegt.“
Isabell Gemende, Verlag Freya, Mai 2011
zu Wolfgang Hoffmann: „Internatsgeschichten“

„Sie bringt es auf den Punkt, warum auch wir dieses Buch so lieben.“
Dörte Graul, Argument Verlag, November 2010
zu Christine Lehmann: „Malefizkrott“

„Habe Ihre Besprechung mit Genuss gelesen.“
Alexander Stauch, Collection Rolf Heyne, Juni 2009
zu Evans/Kingsbury: „Woodstock. Die Chronik“

„Vielen Dank für diese wunderbare und kenntnisreiche Besprechung!“
Susanne Klumpp, Knaus Verlag, September 2008
zu Xiaolu Guo: „Kleines Wörterbuch für Liebende“

Schreiben Sie doch einen Kommentar