27/05/2007von 607 Views – 0 Kommentare

Tomeo: Taubenstadt & Rosendorfer: Großes Solo

KurzkritikWas meinen Sie?Ausführliche BesprechungInfos

Cover Rosendorfer Solo für AntonHerbert Rosendorfer
Großes Solo für Anton
Diogenes, 1982

Cover Tomeo TaubenstadtJavier Tomeo
Die Taubenstadt
Übersetzt von Peter Schwaar
Wagenbach, 1991
Kurzkritik:

Hat Rosendorfer Tomeo auf die Idee gebracht, einen Mann in einer sonst menschenleeren Stadt (oder Welt) aufwachen zu lassen, oder sind die beiden Autoren unabhängig voneinander auf dieselbe Idee gekommen?

Bewerten, kommentieren, kaufen

Haben Sie dieses Buch gelesen?
Bewerten Sie es mit nur einem Klick!
schlechthalbwegsmittelgutsehr gut – 1 Leser/in/nen geben Ø 5,00 von 5 Punkten
Loading...Loading... Sie können auch einen Kommentar schreiben.

Und hier können Sie das Buch bestellen:
Großes Solo für Anton
– in einer Buchhandlung in Ihrer Nähe
– bei Amazon & buch.de
Die Taubenstadt
– in einer Buchhandlung in Ihrer Nähe
– bei Amazon & buch.de
Besprechung:

Zwei Mal menschenleer

Hat Rosendorfer Tomeo auf die Idee gebracht, einen Mann in einer sonst menschenleeren Stadt (oder Welt) aufwachen zu lassen, oder sind die beiden Autoren unabhängig voneinander auf dieselbe Idee gekommen? – Anfangs können es jedenfalls weder Anton (1976 bei Rosendorfer) noch Teodoro (1989 bei Tomeo) glauben und müssen sich allmählich damit abfinden, allein zu sein – und zu bleiben. Zu essen und zu trinken (und auch Wohnmöglichkeiten) gibt es bei beiden noch genug, doch während bei Anton alle Tiere “überlebt” haben, hat es Teodoro einzig mit einer großen Schar ihm anscheinend nicht gewogener Tauben zu tun.

Teodoro gelingt es, die Tauben – wahrscheinlich – loszuwerden, doch damit ist er wohl das einzige existierende Lebewesen in seinem Umkreis, wenn nicht auf Erden. Anton aber entdeckt einen Hinweis auf ein Buch, in dem alle Erkenntnisse der Welt aufgezeichnet sind, und während er dieses sucht, beginnt er – tatsächlich – mit einem Hasen und dem Denkmal des Kurfürsten zu diskutieren.

Zurückgeworfensein auf sich selbst

Neue Rezensionen

In beiden Büchern geht es um das Zurückgeworfensein auf sich selbst, doch während Tomeo in knappen Sätzen eine (auch aufgrund der Zeitform Gegenwart) Parabel erzählt, welche man beunruhigt weiterspinnt, wird bei Rosendorfer das Anfangs-Szenario immer unwichtiger und man liest einen launig geschriebenen, skurrilen philosophischen Roman, in welchem auch mehr Menschen leben könnten als ein einziger.

Sollte Tomeo „Großes Solo für Anton“ gekannt haben, so hat er sich davon höchstens inspirieren lassen, etwas Eigenes zu schaffen.

Von Werner Schuster

Interessiert? – Hier können Sie das Buch bestellen:
Großes Solo für Anton
– in einer Buchhandlung in Ihrer Nähe
– bei Amazon & buch.de
Die Taubenstadt
– in einer Buchhandlung in Ihrer Nähe
– bei Amazon & buch.de
 
Infos:

Aktuelle Tipps & Bestseller

Großes Solo für Anton und Die Taubenstadt bei Amazon.

Über Herbert Rosendorfer bei Wikipedia, über Javier Tomeo bei Perlentaucher.

Schreiben Sie doch einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.