29/05/2007von 424 Views – 0 Kommentare

Doyle, Roddy: The Committments

KurzkritikWas meinen Sie?Infos

Cover Doyle CommitmentsRoman
Fischer
Inhalt:

Jimmy Rabbitte und seine Freunde verwirklichen ihren Traum: sie gründen eine Band. Als die Commitments brechen sie auf, Dublin und den Rest der Welt zu erobern. (Pressetext)

Kurzkritik:

Normalerweise lese ich ein Buch, bevor ich mir seine Verfilmung ansehe, hier aber war Alan Parkers Film zuerst da – und dann musste es (ich weiß nicht mehr warum) das Original von Roddy Doyle sein. Das ist auch für des Englischen nicht besonders Mächtige nicht allzuschwer, obwohl oder weil sich Doyle hier (und in den – ebenfalls verfilmten – anderen Teilen der “Barrytown Trilogy”) einer deftigen Umgangssprache bedient. Die vielen Dialoge helfen ein wenig, auch wenn man sich in Sätze wie My ma could beat the shi’e ou’ o’ Michah Wallace anny day einlesen muss.

Wer jemals in einer Band war

Neue Rezensionen

Die Geschichte spielt in einem von Armut und Arbeitslosigkeit beherrschten, fiktiven Viertel Dublins und handelt vom langen Aufstieg und kurzen Niedergang der irischen Soul-Band “The Commitments”, und wer jemals in einer Band war, wird vieles wiederfinden, was er/sie dabei erlebt hat, z.B. den kläglichen Beginn, Charaktere, in deren Unterschiedlichkeit spätere Spannungen wenn nicht das Ende schon angelegt ist, und die glorreichen Höhepunkte (sollte es so weit gekommen sein).

Unter MusikerInnen würde man sagen, dieses Buch “fährt”: Es hat interessante “Melodien” (also Themen), das richtige Tempo und vor allem einen packenden Rhythmus. Und humorvoll ist es auch.

Werner gibt  ★★★★☆  (4 von 5 Eselsohren)

Bewerten, kommentieren, kaufen

Haben Sie dieses Buch gelesen?
Bewerten Sie es mit nur einem Klick! schlechthalbwegsmittelgutsehr gut
(Noch keine Bewertung)
Loading...Loading... Sie können auch einen Kommentar schreiben.

Und hier können Sie das Buch bestellen:
Deutsch
– in einer Buchhandlung in Ihrer Nähe
– bei Amazon & buch.de
Englisch
– in einer Buchhandlung in Ihrer Nähe
– bei Amazon & buch.de
Infos:

Aktuelle Tipps & Bestseller

Roddy Doyle wurde 1958 in Dublin geboren. Sein Roman »The Commitments« wurde von Alan Parker verfilmt, bei »The Snapper« und »The Van« führte Stephen Frears die Regie. Alle drei Titel sind bei Wolfgang Krüger als neu übersetzte Ausgabe in Vorbereitung. Doyles Roman »Paddy Clarke Ha Ha Ha « erhielt den renommierten Booker-Preis. Er lebt mit seiner Familie in Dublin.

Über Roddy Doyle bei Wikipedia.

Schreiben Sie doch einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.