13/11/2009von 705 Views – 2 Kommentare

Ein Büro voller Eselsohren, Teil 7

Zur Vorgeschichte: Eins & Zwei, Drei und Vier, Fünf, Sechs

Diese Woche habe ich ca. 30 Säcke Bauschutt (und Holz und diverse Rohre) aus dem zukünftigen Büro geschafft. Am Donnerstag waren‘s 18. Nimmt man für einen Sack 40kg an, waren das 720kg, die ich gehoben getragen reingestellt gehoben getragen ausgeleert habe.

Und jetzt sieht‘s im Büro beinahe wieder genauso aus wie ganz am Anfang (!):
buero

Allerdings:
buero

Und wer genau hinsieht, merkt, dass ich schon wieder wo Verputz abgeklopft habe:
buero

Auch den Holzboden habe ich ergänzt (– der Fleck ist eine Schleifprobe):
buero buero

Im ehemaligen Lager ist es jetzt direkt leer:
buero

Und „aufgeräumt“:
buero

Das Holz wird später dann verheizt:
buero

Und hier warten ein paar Ziegel auf den Abtransport –
buero

Fortsetzung folgt.

Zur gesamten Fotoreportage.

2 Kommentare zu "Ein Büro voller Eselsohren, Teil 7"

Trackback | Kommentar RSS Feed

  1. schwester sagt:

    sag’s … mit welchem Auto hast Du den ganzen Schutt geführt ? Hmmmmmmmmmmm ? Mein Genovevalein war ganz schön staubbeschichtet :)

    • wps sagt:

      o.k., ich sag’s: ich habe das auto meiner schwester total verdreckt. den staub bekommt sie wahrscheinlich nie wieder raus – oder erst im nächsten sommer, wenn sie mir offenen fenstern und offener heckklappe fährt. sorry & DANKE!

Schreiben Sie doch einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.