Archiv

Das ist das Archiv des Online-Literaturmagazins Eselsohren (2007–2013).

Zufällig

Auf der Eselsohren-Startseite finden Sie zufällig (bei jedem Seitenaufruf neu) ausgewählte Rezensionen (– über die Menüs oben können Sie sich diese alphabetisch sowie nach Kategorien, Ländern, AutorInnen und Verlagen geordnet ausgeben lassen).

Romane & Erzählungen

McNay, Mark: Under Control

McNay, Mark: Under Control

Ein Roman über sich prostituierende Heroin-Abhängige, gespaltene Persönlichkeiten und Vertrauensverhältnisse ausnutzende Sozialarbeiter.

15/02/2010von 431 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Achternbusch, Herbert: 1969

Achternbusch, Herbert: 1969

Kurzkritik – Was meinen Sie? – Ausführliche Besprechung – Infos Prosa Suhrkamp (1978)Inhalt: “Unverfrorener hat sich wohl selten ein Pfuscher zum Schriftsteller aufgeworfen”, meinte ein Herr Reinhold Grimm, während ein Herr Reinhard Baumgart schrieb, “hier versucht jemand das Schlichteste und letztlich Unmögliche: sich selbst, seine Erfahrungen unmittelbar zu Papier zu bringen, ohne den Umweg über […]

30/11/2007von 800 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Teller, Janne: Nichts – Was im Leben wichtig ist

Teller, Janne: Nichts – Was im Leben wichtig ist

Wenn man sich die Kommentare bei Amazon ansieht, so kann man sagen, dass dieses Buch entweder fasziniert oder abstößt. Ich habe mich während der Lektüre nicht gefragt, was mir wichtig ist, sondern bloß, ob Verunsicherung tatsächlich zu Massenhysterie führt.

04/07/2012von 822 Views – 0 Kommentare weiterlesen →

Krimis & Thriller

Brown, Graham: Black Rain

Brown, Graham: Black Rain

Wenn man bedenkt, dass in den USA immer mehr Menschen die Evolutionstheorie anzweifeln, ist es schon ein Erfolg, dass ein Belletristikautor sich überhaupt noch mit Naturwissenschaft beschäftigt.

17/10/2011von 759 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Rossbacher, Claudia: Hillarys Blut

Rossbacher, Claudia: Hillarys Blut

Claudia Rossbacher will spannende und unterhaltsame Romane schreiben, und das ist ihr mit ihrem ersten Buch „Hillarys Blut“ auch gelungen. Es spielt unter Schönen und/oder Reichen auf der Karibikinsel Antigua.

15/09/2008von 664 Views – 1 Kommentar weiterlesen →
Fossum, Karin: Wer anders liebt

Fossum, Karin: Wer anders liebt

Karin Fossums Roman ist durchaus intelligent aufgebaut. Die Autorin wirft spannende Fragestellungen auf, die einer simplifizierenden Gut–Böse-Konstruktion die Basis entziehen.

23/07/2008von 636 Views – 2 Kommentare weiterlesen →

Sachbücher

Demokratie?

Demokratie?

Ist Demokratie so beschaffen, wie Slavoj Žižek meint: „Die Machthabenden tun höflich so, als hätten sie nicht wirklich die Macht, und bitten uns, frei zu entscheiden, ob wir sie ihnen geben wollen“?

08/02/2013von 508 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Löpfe/Vontobel: Arbeitswut

Löpfe/Vontobel: Arbeitswut

Ich bin kein Wirtschafts-Fachmann und traue mir nicht zu, die Thesen von Philipp Löpfe und Werner Vontobel zu bestätigen oder zu widerlegen, doch ich finde ihren Ansatz “Steigende Produktivität führt zu sinkender Beschäftigung” beachtenswert. Und das nicht, weil sie sinngemäß meinen, wir würden alle zu viel arbeiten (außer denen, die keine Arbeit haben, aber unbedingt eine haben wollen oder müssen).

21/05/2008von 451 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Ghonim, Wael: revolution 2.0

Ghonim, Wael: revolution 2.0

Insgesamt ist das Buch leider ein zu hastig aufbereitetes Erinnerungsbuch, das sein spannendes Thema dadurch verschenkt.

14/03/2012von 546 Views – 0 Kommentare weiterlesen →

Kinder- & Jugendbücher

Puchner, Willy: „ABC der fabelhaften Prinzessinnen“

Puchner, Willy: „ABC der fabelhaften Prinzessinnen“

Dies ist sicher ein Buch, das man unter die Bildbände im Wohnzimmer einreihen und immer wieder hervorholen wird. Kinder werden es später ihren Kindern zeigen und immer noch selbst eine Freude daran haben.

19/04/2013von 812 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Slupetzky u.a.: Klo und so

Slupetzky u.a.: Klo und so

Wir alle wollen wissen, wer uns auf den Kopf (ge)macht (hat), selbstverständlich auch der kleine Maulwurf. – Und was macht ein kleiner Junge, der schon allein aufs Klo gehen kann, wenn dieses (etwa von seinem lesenden Bruder) viel zu lange okkupiert wird? Richtig: Er scheißt drauf.

18/09/2007von 622 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Weg von hier …

Weg von hier …

Es ist ja immer etwas ganz anderes, wenn einer oder einem Geschichte(n) persönlich erzählt werden. Und wann können Kinder von heute schon mit einer Überlebenden des Holocaust sprechen?
„Weg von hier …“ bietet dazu die Gelegenheit: Darin erzählt die Linzer Jüdin Ilse Mass über ihre Flucht vor den Nazis aus Österreich über Shanghai nach Israel.
Ein Buch, das sich sowohl für den Volksschul-Unterricht als auch für eine Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus zu Hause empfiehlt.

19/09/2012von 685 Views – 0 Kommentare weiterlesen →

Alles andere

Depner, Hanno: Kant für die Hand

Depner, Hanno: Kant für die Hand

Vielleicht sollte man Depners Buch ab sofort im Unterricht verwenden. Ich zumindest habe innerhalb von sechs Stunden in etwa begriffen, warum Kant die Vernunft „kritisiert“ hat und was dabei herausgekommen ist.

31/03/2011von 2.381 Views – 2 Kommentare weiterlesen →
Horn, Mike: Nordpol bei Nacht

Horn, Mike: Nordpol bei Nacht

Diese Geschichte von Kälte, extremer körperlicher Anstrengung, Gefahr, Durchhaltevermögen und Abenteuerlust ist wunderbar zu lesen und vermittelt ein Bild des Unvorstellbaren.

13/01/2011von 678 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Herbeck, Ernst: Der Hase!!!!

Herbeck, Ernst: Der Hase!!!!

Herbecks Texte sind ein eindrucksvolles Beispiel von Art Brut und zeigen das aufkommende Interesse für abweichende Bewusstseins- und Ausdrucksformen in der Anti-Psychiatriebewegung der 60er-Jahre.

31/05/2013von 529 Views – 0 Kommentare weiterlesen →