Archiv

Das ist das Archiv des Online-Literaturmagazins Eselsohren (2007–2013).

Zufällig

Auf der Eselsohren-Startseite finden Sie zufällig (bei jedem Seitenaufruf neu) ausgewählte Rezensionen (– über die Menüs oben können Sie sich diese alphabetisch sowie nach Kategorien, Ländern, AutorInnen und Verlagen geordnet ausgeben lassen).

Romane & Erzählungen

Murbach, Esther: Hollywood Mansion

Murbach, Esther: Hollywood Mansion

Realistische Erzählungen, wie sie jemandem einfallen könnten, der Geschichten über ihm unbekannte Menschen erfindet, denen er oder sie begegnet. Wer schnörkellose Literatur über normale Menschen liebt, wird diese Texte mögen.

26/04/2013von 425 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Sealsfield, Charles: Häuptling Tokeah und die Weiße Rose

Sealsfield, Charles: Häuptling Tokeah und die Weiße Rose

Es ist nicht verwunderlich, dass Karl May und nicht Charles Sealsfield zu den meistgelesenen SchriftstellerInnen zählt.

04/03/2011von 864 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Achternbusch, Herbert: 1969

Achternbusch, Herbert: 1969

Kurzkritik – Was meinen Sie? – Ausführliche Besprechung – Infos Prosa Suhrkamp (1978)Inhalt: “Unverfrorener hat sich wohl selten ein Pfuscher zum Schriftsteller aufgeworfen”, meinte ein Herr Reinhold Grimm, während ein Herr Reinhard Baumgart schrieb, “hier versucht jemand das Schlichteste und letztlich Unmögliche: sich selbst, seine Erfahrungen unmittelbar zu Papier zu bringen, ohne den Umweg über […]

30/11/2007von 791 Views – 0 Kommentare weiterlesen →

Krimis & Thriller

Masello, Robert: Knochengrube

Masello, Robert: Knochengrube

Keine Hochspannung, aber dennoch kurzweilig und gut geschrieben. Für einen Thriller eher untypisch, stehen die Figuren öfter im Vordergrund als die Handlung.

10/09/2012von 499 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Klinger, Christian: Tote Augen lügen nicht

Klinger, Christian: Tote Augen lügen nicht

Endlich mal ein ganz normaler, gut gebauter Krimi aus Österreich.

02/11/2009von 602 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Padgett, Abigail: Blues Dämonen

Padgett, Abigail: Blues Dämonen

Padgetts zweiter feministischer Krimi um die Sozialpsychologin Blue McCarron ist ebenso fein gestrickt, voller falscher, aber verlockender Fährten und reich an Hintergrundinformation wie der erste, „Blue“. Thematisch handelt er von christlichem Fundamentalismus, Politik und Frauenemanzipation und zeigt auf, was seelischer und körperlicher Missbrauch mit einem Menschen anrichten kann.

06/05/2013von 520 Views – 0 Kommentare weiterlesen →

Sachbücher

Jelincic, Silvia: Die nackte Elite

Jelincic, Silvia: Die nackte Elite

Jetzt, nach der Lektüre, frage ich mich, was mich an diesem Buch eigentlich interessiert hat, und wenn ich ehrlich bin, habe ich mir eine Art voyeuristisches Manager-Hasser-Buch erwartet. Aber das ist „Die nackte Elite“ nicht. Im Gegenteil, wir haben es hier mit einem seriösen Interviewband zu tun, der trotz oder wegen seines Themas interessanterweise völlig unerotisch ist.

03/11/2008von 589 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Harford, Tim: Warum Sie immer an der falschen Kasse stehen

Harford, Tim: Warum Sie immer an der falschen Kasse stehen

Die Ratschläge des Undercover-Ökonomen bieten eine humorvolle Alternative zu esoterischen und sonstigen Formen der Lebensberatung.

04/11/2010von 549 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Terzani, Tiziano: In Asien

Terzani, Tiziano: In Asien

Mit diesem Buch kann man Asien wirklich kennenlernen, ohne jemals dort gewesen zu sein.

11/10/2007von 498 Views – 0 Kommentare weiterlesen →

Kinder- & Jugendbücher

Zusak, Markus: Die Bücherdiebin

Zusak, Markus: Die Bücherdiebin

Warum schreibt ein australischer Autor über Nazideutschland, habe ich mich gefragt, als ich dieses Buch zu lesen begonnen habe. Vielleicht sollte man also wissen, dass Markus Zusaks Mutter aus Deutschland und sein Vater aus Österreich stammen und dass ihm seine Eltern über die Bombenangriffe auf München und die Judenverfolgung im Zweiten Weltkrieg erzählt haben.

05/03/2008von 2.951 Views – 8 Kommentare weiterlesen →
Waechter/Eilert: Die Kronenklauer

Waechter/Eilert: Die Kronenklauer

Als „Bonustrack“ kann man mit diesem „Buch für Kinder, Eltern und andere anspruchsvolle LeserInnen“ auch folgende Sachen treiben: falzen, raten, reimen, puzzlen, malen, singen und schneiden.

15/10/2008von 476 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Puchner, Willy: „ABC der fabelhaften Prinzessinnen“

Puchner, Willy: „ABC der fabelhaften Prinzessinnen“

Dies ist sicher ein Buch, das man unter die Bildbände im Wohnzimmer einreihen und immer wieder hervorholen wird. Kinder werden es später ihren Kindern zeigen und immer noch selbst eine Freude daran haben.

19/04/2013von 795 Views – 0 Kommentare weiterlesen →

Alles andere

Pasolini, Pier Paolo: Reisen in 1001 Nacht

Pasolini, Pier Paolo: Reisen in 1001 Nacht

Pasolini verliert sich nicht in der Oberflächlichkeit einer Reportage, sondern richtet einen radikal persönlichen Blick auf die bereisten Länder, der ungewöhnliche Facetten zu Tage fördert.

24/05/2011von 992 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Döhring, Jana: Stasiratte

Döhring, Jana: Stasiratte

Inoffizielle Mitarbeiter (IM) der Stasi waren nicht grundsätzlich systemkonforme Menschen, die kein Problem damit hatten, ihre Umgebung zu bespitzeln. Das Buch „Stasiratte“ räumt mit diesem Vorurteil überzeugend auf.

04/02/2013von 1.362 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Weg von hier …

Weg von hier …

Es ist ja immer etwas ganz anderes, wenn einer oder einem Geschichte(n) persönlich erzählt werden. Und wann können Kinder von heute schon mit einer Überlebenden des Holocaust sprechen?
„Weg von hier …“ bietet dazu die Gelegenheit: Darin erzählt die Linzer Jüdin Ilse Mass über ihre Flucht vor den Nazis aus Österreich über Shanghai nach Israel.
Ein Buch, das sich sowohl für den Volksschul-Unterricht als auch für eine Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus zu Hause empfiehlt.

19/09/2012von 674 Views – 0 Kommentare weiterlesen →