Archiv

Das ist das Archiv des Online-Literaturmagazins Eselsohren (2007–2013).

Zufällig

Auf der Eselsohren-Startseite finden Sie zufällig (bei jedem Seitenaufruf neu) ausgewählte Rezensionen (– über die Menüs oben können Sie sich diese alphabetisch sowie nach Kategorien, Ländern, AutorInnen und Verlagen geordnet ausgeben lassen).

Romane & Erzählungen

Moore, Christopher: Die Bibel nach Biff

Moore, Christopher: Die Bibel nach Biff

Die Bibel nach Biff setzt genau dort an, wo die üblichen Evangelien und Aufzeichnungen auslassen. Biff wächst mit Jesus auf und berichtet in seiner Version der Bibel über die gemeinsame Zeit, die selten leicht aber dennoch zum Brüllen komisch ist. Wer schwarzen Humor mag, wird an Biffs Schlagfertigkeit sicher seine Freude haben.

17/09/2012von 490 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Hohler, Franz: Das Kurze. Das Einfache. Das Kindliche.

Hohler, Franz: Das Kurze. Das Einfache. Das Kindliche.

Wir brauchen Menschen wie Franz Hohler mit ihrer kindlichen Weisheit.

13/09/2010von 737 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
LeBlanc, Adrian Nicole: Zufallsfamilie

LeBlanc, Adrian Nicole: Zufallsfamilie

Nicht unbedingt leichte Kost: Auf knapp 600 Seiten wird der Alltag meist jugendlicher Ghetto-BewohnerInnen akribisch beschrieben, und auch wenn es zeitweise dramatisch zugeht, ist das Buch kein spannungsreiches.

25/08/2008von 451 Views – 0 Kommentare weiterlesen →

Krimis & Thriller

Patterson, James: Die 6. Geisel

Patterson, James: Die 6. Geisel

An diesem Thriller hat mir am besten gefallen, dass die Polizei nicht nur wie in Romanen üblich an einem, sondern an mehreren Fällen arbeitet. Dass dann auch alle Fälle aufgeklärt werden, fand ich persönlich zu viel des Guten, aber andererseits wäre ich wohl enttäuscht gewesen, wenn ein Böser davongekommen wäre.

04/07/2008von 444 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Bresser & Springenberger: Die Sau und der Mörder

Bresser & Springenberger: Die Sau und der Mörder

Wer aber Kalauer-Overkill mag, muss auch den dazu passenden überbordend-jenseitigen Kriminalfall inklusive gesucht origineller Figuren mögen. Leider ist das bei mir in diesem Fall auch nicht der Fall.

25/05/2009von 463 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Ride, Christopher: Zeitriss

Ride, Christopher: Zeitriss

Würde sich die Handlung lediglich auf das alte China beschränken, wäre das ein sensationelles Buch geworden.

11/07/2011von 664 Views – 0 Kommentare weiterlesen →

Sachbücher

Engelmann, Bernt: Wir Untertanen

Engelmann, Bernt: Wir Untertanen

Jetzt ergeht es Bernt Engelmann vielleicht schon wie Joß Fritz, Johann Jacoby und August Bebel, über die er zu Beginn seines deutschen Anti-Geschichtsbuches schrieb, dass die Jugend mit ihren Namen nichts mehr anfangen könnte: Sein ehemaliges Standardwerk “Wir Untertanen” gibt es derzeit nur antiquarisch.

12/09/2007von 1.162 Views – 1 Kommentar weiterlesen →
Faller, Kerstin: Wie ich einmal versuchte, reich zu werden

Faller, Kerstin: Wie ich einmal versuchte, reich zu werden

Wer selbst nie mit Wertpapieren oder Rohstoffen spekuliert hat, wird dem Buch vielleicht weniger abgewinnen können als ich. Doch mir ist es einige Male ganz ähnlich ergangen. Selbst verordnete Regeln und gute Ratschläge schlägt man ebenso in den Wind wie eindringliche Warnungen, sobald erst die Gier von einem Besitz ergriffen hat.

24/09/2012von 432 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Chobot, Manfred: Genie & Arschloch

Chobot, Manfred: Genie & Arschloch

Selbstverständlich wollen wir wissen, was für Arschlöcher die Genies (gewesen) sind, vielleicht nicht so sehr bei jenen Genies, deren Werke wir mögen, doch ansonsten ergötzen wir uns gewiss gerne an den weniger netten Zügen von Menschen, die in Elfenbeintürmen und sonstigen Schlössern leben können.

15/04/2009von 523 Views – 0 Kommentare weiterlesen →

Kinder- & Jugendbücher

Landy, Derek: Skulduggery Pleasant 3

Landy, Derek: Skulduggery Pleasant 3

Die Skulduggery-Reihe wird immer besser.

02/09/2009von 1.196 Views – 2 Kommentare weiterlesen →
Hofbauer, Friedl: Die Gespensterquelle

Hofbauer, Friedl: Die Gespensterquelle

Die Gespensterquelle ist zwar schon lange versiegt, aber –

24/09/2009von 837 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Beck, Zoë: Edvard – Mein Leben, meine Geheimnisse

Beck, Zoë: Edvard – Mein Leben, meine Geheimnisse

Was Sie schon immer über die männliche Pubertät im Facebook-Zeitalter wissen wollten, Edvard erklärt es Ihnen!

09/06/2012von 789 Views – 0 Kommentare weiterlesen →

Alles andere

Mann mit blauem Schal: Ich saß für Lucian Freud (kurz)

Mann mit blauem Schal: Ich saß für Lucian Freud (kurz)

Auch wenn gewiss nicht alle MalerInnen so langsam arbeiten wie Freud, so bekommt man einen Eindruck davon, was alles hinter einem einzelnen Pinselstrich liegen kann (und dass es Freud bestimmt nicht darauf ankommt, uns mit realistischer Akt-Malerei zu schockieren).

11/02/2014von 343 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Bei Ling: Ausgewiesen

Bei Ling: Ausgewiesen

„Meine Heimat“, schreibt Bei Ling, „ist nicht mehr China. Meine Heimat ist die chinesische Sprache.“ – „Ausgeweisen“ sei auf jeden Fall jenen empfohlen, die sich für das Leben und das Künstler-Sein in einem autoritären Staat und/oder im Exil interessieren.

29/08/2012von 505 Views – 0 Kommentare weiterlesen →
Chamisso, Albert: Peter Schlemihls wundersame Geschichte

Chamisso, Albert: Peter Schlemihls wundersame Geschichte

Diese 200 Jahre alte Märchenerzählung ohne Happy End ist nach wie vor beeindruckend – und beunruhigend.

22/02/2012von 1.306 Views – 0 Kommentare weiterlesen →