06/11/2012von 284 Views – 0 Kommentare

Auch neu im November, Teil 1

Liebe LeserInnen,

die Zeit reicht einfach nicht für alle vielversprechenden Neuerscheinungen.

Im November hätten wir gerne gelesen:


Eugen Ruge: In Zeiten des abnehmenden Lichts

Roman
Taschenbuch
432 Seiten
Rowohlt Verlag

Inhalt:

Der Untergang eines Landes. Der Roman einer Familie. Die Großeltern haben noch für den Kommunismus gebrannt, als sie aus dem mexikanischen Exil kamen, um ein neues Deutschland aufzubauen. Der Sohn kehrte aus der Sowjetunion heim: mit einer russischen Frau, der Erinnerung ans Lager und dennoch mit dem Glauben an die Möglichkeit, alles besser zu machen. Dem Enkel bleibt nur ein Platz in der Realität der DDR. Sie wird ihm immer enger, und er geht in den Westen: an eben dem Tag, an dem sich Familie, Freunde und Feinde versammeln, um den neunzigsten Geburtstag des Patriarchen zu begehen. Von den Kritikern hymnisch gefeiert, ausgezeichnet mit dem Deutschen Buchpreis 2011 – ein halbes Jahrhundert gelebter Geschichte, ein Familienroman voller überraschender Wendungen: groß durch seine Reife, seinen Humor, seine Menschlichkeit.

Der Autor:

1954 in Soswa (Ural) geboren, studierte Mathematik an der Humboldt-Universität und wurde wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentralinstitut für Physik der Erde. Bevor er 1988 aus der DDR in den Westen ging, arbeitete er beim DEFA-Studio für Dokumentarfilm. Seit 1989 ist er hauptberuflich fürs Theater und für den Rundfunk als Autor und Übersetzer tätig. Seine Arbeiten wurden u.a. mit dem Schiller-Förderpreis des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet. 2009 erhielt Eugen Ruge für sein erstes Prosamanuskript «In Zeiten des abnehmenden Lichts» den Alfred-Döblin-Preis; 2011 wurde der daraus entstandene Roman mit dem Aspekte-Literaturpreis und mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet.

Bestellen:

– in einer Buchhandlung in Ihrer Nähe
– bei Amazon // buch.de


Steve Hamilton: Der Mann aus dem Safe

Roman
Broschiert
464 Seiten
Übersetzt von Karin Diemerling
Droemer Verlag

Inhalt:

Als sein Vater Amok läuft, versteckt sich der achtjährige Michael in einem Safe, der fast zum tödlichen Gefängnis wird. Nur durch ein Wunder kommt Michael mit dem Leben davon, seither ist er verstummt. Doch ein Talent bleibt ihm: Er ist ein Genie beim Knacken von Safes. Doch schon bald werden die falschen Leute auf seine Begabung aufmerksam …

Der Autor:

Steve Hamilton wurde in Detroit geboren und studierte an der University of Michigan kreatives Schreiben. Bereits an der Universität wurde er mit einem Preis ausgezeichnet. Seitdem hat er zahlreiche Romane verfasst, die meisten davon in einer Krimiserie um den Ermittler Alex McKnight, und hat weitere Preise für sein Werk bekommen. Heute lebt er mit seiner Frau und seinen zwei Kindern im Staat New York, wo er für IBM arbeitet.

Bestellen:

– in einer Buchhandlung in Ihrer Nähe
– bei Amazon // buch.de


Fröhlich/Kuhn/Reinwarth: Die große Brocklaus

Das komplett erfundene Lexikon
Taschenbuch
424 Seiten
Knaur Verlag

Inhalt:

Die große Brocklaus versammelt alle bisherigen Wissenslücken in einem Band. Mit garantiert unbekannten Stichwörtern, vom lange verschollenen elften Gebot über die Entdeckung des Ostpols bis zur unschönen Zahl Pu.

Der Autor Die Autorin:

Axel Fröhlich, 1968 in Nürnberg geboren, arbeitet als freiberuflicher Werbetexter und Autor. Er lebt in Barcelona. Oliver Kuhn hat die Deutsche Journalistenschule in München besucht und viele Jahre als Reporter beim “Playboy” gearbeitet. Er ist Autor mehrerer Bücher (u.a. “Der perfekte Verführer”, “Alles, was ein Mann wissen muss”). Alexandra Reinwarth, geboren 1973, lebt seit 2000 in Barcelona, wo sie als Produzentin und Autorin tätig ist.

Bestellen:

– in einer Buchhandlung in Ihrer Nähe
– bei Amazon // buch.de
– als E-Book bei Libreka


Buchcover Donoghue Raum
Emma Donoghue: Raum

Roman
Hardcover
416 Seiten
Deutsch von Armin Gontermann
Originalausgabe: „Room”, 2010
Piper Verlag

Inhalt:

Auch seinen fünften Geburtstag feiert Jack in Raum. Raum hat eine immer verschlossene Tür, ein Oberlicht und ist 12 Quadratmeter groß. Dort lebt der Kleine mit seiner Mutter. Dort wurde er auch geboren. Jack liebt es fernzusehen, denn da sieht er seine »Freunde«, die Cartoonfiguren. Aber er weiß, dass die Dinge hinter der Mattscheibe nicht echt sind – echt sind nur Ma, er und die Dinge in Raum. Bis der Tag kommt, an dem Ma ihm erklärt, dass es doch eine Welt da draußen gibt und dass sie versuchen müssen, aus Raum zu fliehen

Die Autorin:

Emma Donoghue wurde 1969 als jüngstes von acht Kindern in Dublin geboren. Sie studierte in Dublin und Cambridge. Nach einem Aufenthalt in London zog sie 1998 nach Ontario in Kanada, wo sie mit ihrer Lebensgefährtin und ihren beiden Kindern lebt. Emma Donoghue ist Autorin zahlreicher Romane und Erzählungen. Die Übersetzungsrechte wurden in 29 Länder verkauft.

Zur Eselsohren-Besprechung „Beim Spielen habe ich zu sagen“
Bestellen:

– in einer Buchhandlung in Ihrer Nähe
– bei Amazon // buch.de

Schreiben Sie doch einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.