15/03/2012von 339 Views – 0 Kommentare

Leipziger Lesekompass 2012

Buchmessen-LogoAuf der Leipziger Buchmesse wurde der „Leipziger Lesekompass“ vorgestellt. Die Stiftung Lesen und die Leipziger Buchmesse stellen darin 30 ausgewählte Titel für zwei- bis 14-jährige Kinder und Jugendliche vor, die seit der Leipziger Buchmesse 2011 erschienen sind.

Die Eselsohren werden die Bücher vor Ostern genauer vorstellen.

Allen prämierten Titeln – gedruckte Bücher, Hörbücher und DVDs – ist gemeinsam: Sie sollen bei Kindern Freude und Begeisterung für das Lesen wecken. Gleichzeitig soll der „Leipziger Lesekompass“ Eltern und pädagogische Fachkräfte bei der Leseförderung unterstützen.

Bewusst habe man sich bei der Auswahl nicht nur auf das klassische gedruckte Buch beschränkt. „Mit dem ‚Leipziger Lesekompass‘ gehen die Stiftung Lesen und die Leipziger Buchmesse neue Wege,“ so Dr. Jörg F. Maas, Hauptgeschäftsführer der Stiftung Lesen. „Im ‚Leipziger Lesekompass‘ findet sich ein Medien- und Themenmix, der eine klare Richtung vorgibt: Hin zu mehr Lesemotivation und Lesefreude bei Kindern und Jugendlichen.“

Bei der Auswahl sollte durch eine „interdisziplinäre“ Jury, bestehend aus Jugendli-chen, Bloggern, Fachkräften aus den Bereichen Kindertagesstätte, Schule, Bibliothek, Buchhandel, Fachpresse und Social Media. ein neuer Blickwinkel entstehen.

Bis Mai nächsten Jahres will die Stiftung Lesen überdies pädagogische Materialien für Lehrkräfte erarbeiten, die für Altersgruppe der zehn- bis 14-Jährigen Anregungen für den Einsatz der prämierten Titel im Unterricht bietet. Für die gleiche Altersgruppe gibt es einen Kreativwettbewerb, der die jungen Leser dazu aufruft, vom Schauplatz ihres Lieblingsbuches aus dem „Leipziger Lesekompass“ eine Botschaft einzusenden – als Text, Videobotschaft, Audiofile, Comic oder Fotogeschichte. Die besten Einsendungen werden auf der Leipziger Buchmesse 2013 ausgezeichnet.

Der „Leipziger Lesekompass“ steht ab sofort unter www.stiftung-lesen.de und www.leipziger-lesekompass.de zum Download bereit.

Schreiben Sie doch einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.