09/05/2012von 1.118 Views – 1 Kommentar

Schultz, Patricia: 1000 Places to See Before You Die

KurzkritikWas meinen Sie?Ausführliche BesprechungInfos

Buchcover 1000 Places to See Before You Die
  • Komplette Neuausgabe in Farbe
    inkl. E-Book
  • Reise
  • Broschiert
  • 1.216 Seiten
  • Erschienen 2012 bei h.f.ullmann
  • Originalausgabe: „1000 Places to see before you die”, 2011
    Erstausgabe 2003

Inhalt:

Die Welt hat sich verändert – „1000 Places“ auch. Das Kultbuch und der Weltreiseführer Nr. 1 kehrt komplett überarbeitet zurück, neu recherchiert, neu bereist und neu geschrieben. Mit einer frischen Herangehensweise an die Welt, in der wir heute leben. Die erste Ausgabe wurde in Deutschland über 750.000-mal verkauft und stand 273 Wochen auf der SPIEGEL-Bestsellerliste. Das ist neu: Buch plus farbiges E-Book in einem. 200 neue aufregende Ziele, z.B. Amalfiküste, Magaohöhlen, oder Chiles Seenlandschaft. 28 neue Länder mit verbesserter touristischer Infrastruktur wie z.B. die baltischen Staaten, Ghana oder der südpazifische Inselstaat Vanuatu. Viele aktuelle Service-Informationen zu Destinationen, Sehenswürdigkeiten, neuen Hotels mit preiswerten Alternativen, Webseiten, Telefonnummern etc. Das E-Book ermöglicht direkten Zugang zu den Websites. (Pressetext)

Kurzkritik:

Obwohl „1000 Places“ sehr übersichtlich ist, können Sie sich darin wunderbar verlieren. Sie werden also irgendwann auf Ihrer Couch „aufwachen“ und Ihre nächsten Urlaube planen. Die Auswahl wird Ihnen schwer fallen.

Werner gibt  ★★★★¼  (4,25 von 5 Eselsohren)

Bewerten, kommentieren, kaufen

Haben Sie dieses Buch gelesen?
Bewerten Sie es mit nur einem Klick! schlechthalbwegsmittelgutsehr gut
(Noch keine Bewertung)
Loading ... Loading ... Sie können auch einen Kommentar schreiben.

Und hier können Sie das Buch bestellen:
– in einer Buchhandlung in Ihrer Nähe
– bei Amazon & buch.de
Besprechung:

Am Strand von Magens Bay

Mit diesem Buch können Sie buchstäblich verreisen. Auf der Couch sitzend werden Sie vielleicht einmal nach jenen Ländern suchen, in denen Sie schon waren. Ob Sie etwas versäumt haben? Ob Sie sich die angesagten Hotels oder Restaurants hätten leisten können?

Und dann werden Sie auf Weltreise gehen. In die Karibik vielleicht? Schlagen Sie Seite 1.059 auf. Wie wäre es mit dem Strand von Magens Bay?

Dieser palmengesäumte, kilometerlange, weiße Streifen mit türkisem Wasser ist zweifellos Anwärter auf den titel des schönsten Strandes der Welt. Von hier aus haben Sie einen traumhaften Blick und können hunderte Meter weit ins Meer waten, ohne des Boden unter den Füßen zu verlieren. Hierherzufinden ist schon der halbe Spaß: Bitten sie einenEinheimischen, Ihnen die Richtung des Magens Bay Discovery Trail zu weisen. (…) Reisezeit Nov.–Apr.: bestes Wetter: März (…)

Neue Rezensionen

Colca Canyon

Weiter nach Westafrika auf Seite 412 oder nach Peru auf Seite 1.041? Schon einmal etwas vom Colca Canyon gehört? „Bis zum tiefsten Punkt sind es über 3.300 m doppelt so tief wie am Grand Canyon, aber mit viel sanfter abfallenden Felswänden“. Das Doppelzimmer gibt es in der Nähe um € 740, aber auch schon um € 115.

„1000 Places to See Before You Die“ ist kein gewöhnlicher Reiseführer. Sie werden darin nicht möglichst viel über ein bestimmtes Land finden, sondern ausgesuchte Highlights. Zu jedem der dringend empfohlenen Orte gibt es einen anschaulichen und informativen Text sowie zusätzliche Angaben wie nächster Flughafen, Website des Tourismusbüros der Region, Telefonnummern, Infos zu lokalen Reiseunternehmen, Unterkünften, Restaurants, Touren und den besten Reisezeiten.

News, Storys & Meinungen

Sich an die Schönheit verlieren

Ich nehme nicht an, dass Patricia Schultz all diese Informationen selbst zusammengetragen hat, aber ich glaube der Reisejournalistin, dass sie an all diesen Orten weltweit war. Sie war dabei immer auf der Suche nach Schönheit. Wer etwas über Politik – oder mehr über Geschichte oder über die Einheimischen – erfahren will, wird sich anderswo umschauen müssen. Jedenfalls bereitet es große Freude, in diesem Buch zu blättern oder gezielt nach einem Land zu suchen. Obwohl „1000 Places“ sehr übersichtlich ist, können Sie sich darin wunderbar verlieren.

Sie werden also irgendwann auf Ihrer Couch „aufwachen“ und Ihre nächsten Urlaube planen. Die Auswahl wird Ihnen schwer fallen.

Von Werner Schuster

Interessiert? – Hier können Sie das Buch bestellen:
– in einer Buchhandlung in Ihrer Nähe
– bei Amazon & buch.de
 
Infos:

Aktuelle Tipps & Bestseller

In ihrer 25-jährigen Karriere als Reisejournalistin hat Patricia Schultz unter anderem für BusinessWeek, Oprah und Real Simple gearbeitet. Darüber hinaus produziert sie eine Reisesendung im Fernsehen, die auf ihrem Buch „1000 Places to See Before You Die“ basiert.

1 Kommentar zu "Schultz, Patricia: 1000 Places to See Before You Die"

Trackback | Kommentar RSS Feed

  1. Ich habe das Buch nicht nur gelesen, sondern es mir auch zur Lebensaufgabe gemacht, alle 1000 Places (eher 1043 in der alten Ausgabe) zu sehen.

    Leider muss ich nach knapp 60 Places sagen, dass viel zu viele Hotels reingenommen wurden, die einfach nur teuer sind und nichts besonderes haben. Und in China sind nur 10 Places, während selbst ein Land wie Deutschland schon 28 hat. Abgesehen von den 190, die in den USA sind.

    Ein nettes Buch zum Lesen, aber leider nicht die Liste der 1000 schönsten Plätze auf der Welt, sondern eine Liste, die eher von der Tourismusindustrie geschrieben sein könnte.

Schreiben Sie doch einen Kommentar