13/02/2013von 293 Views – 0 Kommentare

Waffenstillstand bei Suhrkamp

Buchreport. – Waffenstillstand im Streit um den Suhrkamp Verlag: Das Landgericht Frankfurt hat die Entscheidung über den Ausschluss der Gesellschafter auf den 25. September 2013 verschoben. Auf Hans Barlach und Ulla Unseld-Berkéwicz kommt derweil keine leichte Aufgabe zu.

Ulla Unseld-Berkéwicz, die über die Unseld Familienstiftung 61% an Suhrkamp hält, soll sich bis zum neuen Verhandlungstermin mit Hans Barlach, der über die Medienholding Winterthur mit 39% beteiligt ist, außergerichtlich einigen.

Mehr dazu sowie die Vorgeschichte bei Buchreport.

Schreiben Sie doch einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.