29/07/2012von 297 Views – 0 Kommentare

Nach N-Amerika!

Liebe LeserInnen,

ob Sie sich nun auf Ihre Urlaubsreise einstimmen wollen oder von daheim aus die Welt erkunden – bei den Eselsohren finden Sie dafür jede Menge Bücher.

Zum Beispiel über N-Amerika.

Hier kommen Sie zur kompletten Auswahl:

Schauplatz N-Amerika (derzeit 138 Bücher)

Nordamerikanische AutorInnen (derzeit 173 Bücher)

Und besonders nahelegen wollen wir Ihnen folgende (wir haben uns um eine große Bandbreite bemüht):

Capote, Truman: Kaltblütig
Mit dem Buch wollte Truman Capote einen „non-fiktionalen Roman“ erschaffen, der beweisen sollte, dass eine Tatsachenerzählung genauso spannend sein kann wie ein raffinierter Thriller. Es ist ihm mehr als das gelungen. weiterlesen

Eggers, Dave: Zeitoun
Ein bemerkenswertes Buch über die negativen Folgen von Anti-Terrorgesetzen für unschuldig Verdächtigte (und über den Hurrikan Katrina). weiterlesen

Sealsfield, Charles: Häuptling Tokeah und die Weiße Rose
Es ist nicht verwunderlich, dass Karl May und nicht Charles Sealsfield zu den meistgelesenen SchriftstellerInnen zählt. Sealsfield ist allerdings realistischer. weiterlesen

Gerstäcker, Friedrich: Die Flusspiraten des Mississippi
Den Hintergrund dieses Abenteuerromans gibt das Werden einer Südstaaten-Kleinstadt ab, wodurch man den „Wilden Westen“ einmal nicht von der „Cowboy“-Warte aus beschrieben bekommt. weiterlesen

Winslow, Don: Tage der Toten
„Tage der Toten“ ist ein unterhaltsames Meisterwerk über Drogen, Drogencops und Drogenkartelle. weiterlesen

Erdrich, Louise: Von Büchern und Inseln
Ein ruhiges, beschauliches, leider vergriffenes Buch über Amerikas UreinwohnerInnen. weiterlesen

Goebel, Joey: Heartland
„Vincent“ war ja schon großartig, „Heartland“ ist noch besser. Joey Goebel ist noch keine 29 und hat wahrscheinlich einfach so ein Meisterwerk verfasst – über das Amerika der Gegenwart. weiterlesen

LeBlanc, Adrian Nicole: Zufallsfamilie
Nicht unbedingt leichte Kost: Auf knapp 600 Seiten wird der Alltag meist jugendlicher Ghetto-BewohnerInnen akribisch beschrieben, und auch wenn es zeitweise dramatisch zugeht, ist das Buch kein spannungsreiches. weiterlesen

Moore, Brian: Schwarzrock
Und wieder ein hervorragendes Buch, das derzeit nur antiquarisch erhältlich ist. – Es geht um die Missionierung der Ureinwohner. Die Jesuiten sind keine abgehobenen, zynischen Bekehrer und die Indianer keine “edlen Wilden”. weiterlesen

Updike, John: Hasenherz
Das manchmal schöne Elend und manchmal verlogene Glück der amerikanischen Mittelklasse. weiterlesen

–––

Schreiben Sie doch einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.