01/07/2012von 282 Views – 0 Kommentare

Nach Afrika!

Liebe LeserInnen,

ob Sie sich nun auf Ihre Urlaubsreise einstimmen wollen oder von daheim aus die Welt erkunden – bei den Eselsohren finden Sie dafür jede Menge Bücher.

Nunja, bei Afrika eigentlich nicht ganz so viele, aber immerhin 16.

Hier kommen Sie zur kompletten Auswahl:

Schauplatz Afrika (derzeit 16)

Afrikanische AutorInnen (derzeit 3)

Und besonders nahelegen wollen wir Ihnen folgende:

Parkes, Nii: Die Spur des Bienenfressers
Ein wunderbarer Krimi und dies in mindestens zweifacher Hinsicht. weiterlesen

Bosman, Herman Charles: Mafeking Road
Schauplatz Südafrika, aber eigentlich die ganze Welt der kleinen Leute. Großartig. weiterlesen

Laurens van der Post: Die verlorene Welt der Kalahari
„Das ist die Geschichte einer Reise in ein großes, wüstes Land, die Geschichte einer Suche nach ein paar rein erhaltenen Überresten der einzigen und fast gänzlich verschollenen Urbewohner meines Geburtslandes.“ weiterlesen

Boyle, T. C.: Wassermusik
Was für ein Gesellenstück! weiterlesen

Farah, Nuruddin: Bruder Zwilling
Nachdem „Staatseigentum“, die erste deutsche Übersetzung von Nuruddin Farahs „Sweet and Sour Milk“, vor zwanzig Jahren nicht sonderlich beachtet worden ist, bringt der Frederking & Thaler-Verlag den Roman des somalischen Schriftstellers jetzt – neu übersetzt – abermals heraus. Das ist würdig und recht – mit einer kleinen Einschränkung: „Staatseigentum“ war ein aussagekräftigerer Titel als „Bruder Zwilling“. weiterlesen

–––

Schreiben Sie doch einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.