08/12/2009von 577 Views – 0 Kommentare

Rhue, Morton: Ich knall Euch ab!

KurzkritikWas meinen Sie?Infos

cd-cover
Jugendroman
Erschienen 2002 und 2009 als Taschenbuch bei Ravensburger und 2009 als Hörbuch bei Jumbo
Aus dem Englischen von Werner Schmitz, Audiofassung: Uticha Marmon
Originalausgabe: „Give a Boy a Gun“, 2000
Inhalt:

Gary und Brendan werden in der Schule terrorisiert. Ihre Helden sind die Amokläufer von Littleton und sie entwickeln einen Plan, es ihren Mitschülern und Lehrern ebenso heimzuzahlen. Der Tag des Abschlussballs wird zum Tag der Abrechnung. (Pressetext)

Kurzkritik:

Gary und Brendan gehen gemeinsam zur Schule, aber die beiden sind Außenseiter.

Es gibt keinen Tag, an dem sie und die anderen Außenseiter nicht geärgert und ausgelacht werden. Kein einziger Lehrer hilft ihnen. Aus Wut auf die anderen Schüler schmieden sie Pläne, in denen sie sich rächen wollen.

Vorbild ist ein Amokläufer an einer anderen Schule. Für die meisten Außenseiter ist das alles nur Fantasie, nicht aber für Gary und Brendan –

Morton Rhue hat dies Buch geschrieben, weil schon viele Menschen wegen Amokläufern etwas schreckliches passiert ist. Zum Beispiel der auch im Hörspiel vorkommende Fall, in dem 13 Schüler und eine Lehrkraft getötet und 23 Menschen verletzt worden sind.

Im großen und ganzen hat mir die CD gut gefallen, aber ich fand es ein bisschen verwirrend, dass so viele verschiedene Leute gesprochen haben und man nicht wirklich wusste, wer gesprochen hat, weil nur am Anfang die Namen dazu gesagt wurden.

Flora gibt  ★★★¾☆  (3,75 von 5 Eselsohren)

Bewerten, kommentieren, kaufen

Haben Sie dieses Buch gelesen?
Bewerten Sie es mit nur einem Klick!
schlechthalbwegsmittelgutsehr gut – 1 Leser/in/nen geben Ø 3,00 von 5 Punkten
Loading...Loading... Sie können auch einen Kommentar schreiben.

Und hier können Sie das Buch bestellen:
– in einer Buchhandlung in Ihrer Nähe
– bei Amazon als Taschenbuch und als Hörbuch
 
Infos:

Morton Rhue wurde 1950 in New York City geboren. Nach seinem Literaturstudium verdiente er seinen Lebensunterhalt teilweise als Straßenmusiker in Europa, später arbeitete er vornehmlich als Journalist. Heute widmet er sich fast ausschließlich seiner schriftstellerischen Tätigkeit neben Lesungen und Workshops in Schulen.

Über Morton Rhue bei Wikipedia.

Schreiben Sie doch einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.