11/04/2008von 462 Views – 0 Kommentare

Zappa, Ahmet: Die fabelhaften Monsterakten …

KurzkritikWas meinen Sie?Ausführliche BesprechungInfos

Buchcover
… der furchtlosen Minerva McFearless

Jugendbuch: Fantasy, Horror
Aus dem amerikanischen Englisch von Vanessa Walder
Hardcover: Ravensburger, 2006
Tascehnbuch: Ravensburger, 2011
(2006)
Inhalt:

“Mein Name ist Minerva McFearless. Ich bin die Tochter eines weltberühmten Monsterjägers und ständig in Lebensgefahr. Der Zarmaglorg, die abscheulichste, grausamste Gruselbestie höchstpersönlich, hat meinen Vater entführt! Nun sind mein kleiner Bruder Max und ich unterwegs zu den finsteren Verliesen seiner Festung, um unseren Vater zu befreien. Unsere einzige Waffe: MISS MONSTROKLOPÄDIA – das klügste, bissigste und gefährlichste Buch der Welt …” (Pressetext)

Kurzkritik:

Dieses Buch macht einfach Spaß – den Kindern und auch den eventuell vorlesenden Erwachsenen. Gleich zu Beginn sind die 11-jährige Minerva und ihr jüngerer Bruder Max in höchster Gefahr, denn beim Versuch, ihren von der abscheulichsten und grausamsten Gruselbestie namens Zarmaglorg entführten Vater zu befreien, sind sie von dieser selbst gefangen genommen worden und schweben in Käfigen über einem Abgrund, in dem Lava brodelt. – Das macht Spaß? – Ja!


Von Flora empfohlen

Werner gibt  ★★★★½  (4,5 von 5 Eselsohren)

Bewerten, kommentieren, kaufen

Haben Sie dieses Buch gelesen?
Bewerten Sie es mit nur einem Klick! schlechthalbwegsmittelgutsehr gut
(Noch keine Bewertung)
Loading...Loading... Sie können auch einen Kommentar schreiben.

Und hier können Sie das Buch bestellen:
– in einer Buchhandlung in Ihrer Nähe
– bei Amazon
Besprechung:

Abwehrrezepte gegen grässliche Monster

Dieses Buch macht einfach Spaß – den Kindern und auch den eventuell vorlesenden Erwachsenen. Gleich zu Beginn sind die 11-jährige Minerva und ihr jüngerer Bruder Max in höchster Gefahr, denn beim Versuch, ihren von der abscheulichsten und grausamsten Gruselbestie namens Zarmaglorg entführten Vater zu befreien, sind sie von dieser selbst gefangen genommen worden und schweben in Käfigen über einem Abgrund, in dem Lava brodelt.

Das macht Spaß? – Ja! Denn Ahmet Zappa, Sohn von Frank Zappa, hat zwar die Monsterjägerfamilie McFearless und dazu passende, äußerst schrecklichen Monster erschaffen, aber man hat keine Angst, dass die Guten (wie in nahezu 100 Prozent aller Bücher und Filme) nicht mit dem Leben davonkommen könnten. Schließlich sind die McFearless im Besitz von Monstroklopädia, einem gewissermaßen lebendigen Buch, in dem nicht nur die Monster detailgetreu beschrieben sind, sondern auch die Abwehrrezepte gegen sie.

Apfelnisiniem!

Legen Sie den gemahlenen Pfeffer in ihren Kessel oder die große Schüssel. Mischen Sie ihn schnell mit dem Holzlöffel und zählen Sie dabei von fünfzehn an rückwärts. Als Nächstes halten Sie Ihre Nase so nahe wie möglich an den Pfeffer und atmen mehrmals tief ein. Das sollte Sie zum Niesen bringen. Schnappen Sie sich schnelle den Apfel und niesen Sie ihn fünfundzwanzigmal an. Wenn Sie mit dem Niesen fertig sind, sprechen Sie folgendes magische Wort: Apfelnisiniem! Legen Sie den magischen, angeniesten Apfel in die Mitte Ihres Hauses und lassen Sie ihn dort liegen, bis er verrottet. Sie werden neun Monate lang vor Medighulen geschützt sein.

Medighule sind übrigens noch die nettesten Monster: Sie heilen Kranke und Verletzte, indem sie sich für kurze Zeit ihrer Körper bemächtigen, was diese allerdings von Kopf bis Fuß mit schleimigem Zellplasma überzieht. “Hin und wieder bekommen sie allerdings Heißhungerattacken und beißen dann kleinen Kindern die Zehen ab.”

Jedenfalls vermitteln diese Abwehrrezepte den bleibenden Eindruck, dass Minerva und Max gegen die Monster tatsächlich etwas ausrichten können, auch wenn sie sich dafür zusätzlich noch einiger Listen bedienen müssen.

Erinnerungsvampire

Aber werden die Geschwister ihren Vater befreien können, der noch dazu von einem Suzzler ausgesaugt wurden? (“Suzzler sind raupenartige Erinnerungsvampire mit rieseigen Saugmäulern voll mehrreihiger messerscharfer Nadelzähne. (…) In den meisten Fällen bleibt von ihren ausgesuzzelten Opfern nur die leere Schale ihres früheren Selbst zurück, ohne Erinnerungen und Gefühle.”) Und werden ihnen Monstroklopädia und der Kojoten-artige Mr Devilstone dabei helfen können?

Außer mit dieser vergnüglichen Geschichte hat Ahmet Zappa die “Monsterakten” mit vielen, meist entzückenden Monsterzeichnungen sowie aufwändig gestalteten Fotos einiger Szenen versehen (– hier sind einige davon zu sehen). Und – so viel darf man wohl verraten – der Schluss weist eindeutig auf eine Fortsetzung hin. Flora, Eva und ich freuen uns schon darauf.

Von Werner Schuster

Interessiert? – Hier können Sie das Buch bestellen:
– in einer Buchhandlung in Ihrer Nähe
– bei Amazon
 
Infos:

Ahmet Zappa wurde 1974 in Los Angeles als drittes von insgesamt vier Kinder des legendären Rockmusikers und Komponisten Frank Zappa geboren. Er ist Musiker, Schauspieler, Zeichner und Monsterexperte. Zusammen mit seinem Bruder Dweezil hat er mehrere Alben veröffentlicht. Mit seinem Vater Frank schrieb er den Song “Frogs With Dirty Little Limps”. Ahmed Zappa spielt in Filmen und Serien mit.

Über Ahmet Zappa bei Wikipedia.

Schreiben Sie doch einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.