05/07/2013von 151 Views – 0 Kommentare

Alles neu?

Liebe LeserInnen,

nach sechs Jahren ist es an der Zeit, innezuhalten und die Eselsohren mit Abstand zu betrachten: Was wollte ich aus dem Büchermagazin machen? Was ist daraus geworden? Will ich das (so) noch?

Deshalb nehme ich eine zweimonatige Auszeit. Das bedeutet, ich werde ab und zu eine Rezension veröffentlichen, jedoch den Tagesbetrieb – also die News & Storys – einstellen.

Der nächste Newsletter wird Ende Juli erscheinen. Anfang September werden wir sehen, zu welchem Ergebnis ich gekommen bin: Ob ich also zum täglichen Beitrag (mit Bestsellern u.ä.) zurückkehre (wie das bis Ende 2012 üblich war), ob ich die Literaturstorys (endlich!) verstärke, ob ich aus den Eselsohren ein ganz normales Bücherblog mache oder ob ich sie in Richtung Social Reading verändere oder …

Für die Zwischenzeit habe ich die Startseite verändert. Sie finden dort jetzt immer neue, zufällig ausgegebene Rezensionen aus den Bereichen Romane, Krimis und Thriller, Kinder- und Jugendbücher und Sachbücher. Das heißt: Jedes Mal, wenn Sie die Eselsohren abrufen, können sie andere Bücher entdecken, – schließlich haben wir seit 2007 knapp 1.000 Bücher besprochen.

Zeit zum Lesen
wünscht
Werner Schuster

P.S.: Falls Sie mir schreiben wollen, was Ihnen an den Eselohren (nicht) gefällt und was sie gerne (anders) hätten, so können sie dies gerne tun. Bitte an redaktionATeselsohren.at.

Schreiben Sie doch einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.