25/04/2013von 211 Views – 0 Kommentare

Medienschau 25/04

Blauer Esel für Links

E-Reader mit Farbdisplay – Pierre Bosts „Sonntag auf dem Lande“, Gérard de Villiers Geheimdienstkrimis, Barbara Coudenhove-Kalergis Erinnerungen – und weitere ausgewählte Literatur-News, empfohlene Storys & Buchbesprechungen von heute aus Zeit, Welt, taz, Süddeutsche, Frankfurter Rundschau, FAZ, Standard, Presse, Wiener Zeitung, Falter, Spiegel u.a.


News:

Eva Menasse erhält Gerty-Spies-Literaturpreis
Die Autorin wird für ihren zynismusfreien scharfen Witz und leidenschaftlichen Ernst gewürdigt
Der Standard →

Pocketbook präsentiert E-Reader mit Farbdisplay
Palette frei für bunte E-Books
Der ukrainische E-Reader-Hersteller Pocketbook präsentiert als erster großer Hersteller ein auf E-Ink basierendes Lesegerät mit Farbdisplay. Dank einer integrierten Beleuchtung können die E-Books auf dem „Pocketbook Color Lux“ auch bei schlechten Lichtverhältnissen in Innenräumen oder im Freien ohne Reflexion des Sonnenlichtes gelesen werden.
Buchreport →

Premiumverträge der Post
Amazon zuerst?
Buchhändler werfen der Post vor, Großkunden bevorzugt zu behandeln, damit diese ihr Versprechen der Übernachtlieferung halten können. Das ginge jedoch häufig auf Kosten kleinerer Händler.
FAZ →

Rezensionen:

Pierre Bost
Charme ist wichtiger als Wohlverhalten
Manche Bücher können nur Franzosen schreiben: So leicht und amüsant Pierre Bosts Geschichte vom „Sonntag auf dem Lande“ auf den ersten Blick anmutet, so existenziell und tiefgründig ist das Buch auch.
Die Welt →

Geheimdienst-Krimis
Brisante CIA-Geheimnisse im Agentenschmöker
Gérard de Villiers ist Autor von Spionageromanen für die Massen. Auch Agenten und Minister reißen sich darum. Weil zwischen Sex und Verfolgungsjagden brisante Geheimdienstinformationen versteckt sind.
Die Welt →

Navid Kermani: Ausnahmezustand. Reisen in eine beunruhigte Welt
Was ist aus der Grünen Bewegung geworden?
Zeitgebundene Momentaufnahmen: Navid Kermanis gesammelte Reportagen aus den Krisengebieten dieser Welt. Für sich genommen sind sie lesenswert, ihnen fehlt jedoch der gemeinsame Überbau.
FAZ →

Barbara Coudenhove-Kalergi: Zuhause ist überall
Im Zwergenland steckte noch eine Zukunft
Romantische Realistin und Grande Dame des österreichischen Journalismus: Barbara Coudenhove-Kalergi legt ihre bewegenden Lebenserinnerungen vor.
FAZ →

Mehr bei den Eselsohren

 
Druckversion Druckversion  
 

Ähnliche Artikel

Schreiben Sie doch einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.