08/04/2013von 257 Views – 0 Kommentare

Medienschau 08/04

Blauer Esel für Links

Neues im Suhrkamp-Streit – Pablo Neruda exhumiert – Stalin-Tochter-Biografie – Irakkrieg-Roman – Bachmann-Preisträgerin-Roman – und weitere ausgewählte Literatur-News, empfohlene Storys & Buchbesprechungen von heute. Literatur-News, empfohlene Storys & Buchbesprechungen von heute aus Zeit, Welt, taz, Süddeutsche, Frankfurter Rundschau, FAZ, Standard, Presse, Wiener Zeitung, NZZ, Spiegel u.a.


News:

Suhrkamp: Barlach beendet Gespräche mit Berkéwicz
Dialog am Ende
Buchreport. – Im Endlosstreit zwischen den Suhrkamp-Gesellschaftern gibt es keine Perspektive auf Deeskalation. Hans Barlach hat die Mediationsgespräche mit der Siegfried und Ulla Unseld-Familienstiftung abgebrochen. Im SPIEGEL (Ausgabe 15/2013) widmet sich Barlach seinen Kritikern und geht insbesondere auf den Schweizer Schriftsteller Adolf Muschg ein, der Barlach kürzlich in der „Zeit“ angegriffen hatte.

Im SPIEGEL erklärt der 39%-Gesellschafter, er habe die Gespräche wegen der Haltung der Familienstiftung abgebrochen. „Sie hat mehrfach diese vertraulichen Gespräche instrumentalisiert, um ihre Positionen vor den Gerichten zu verbessern und in der Öffentlichkeit Stimmung zu machen.“

Als Konsequenz bringt Barlach erneut die Option „weißer Ritter“ ins Gespräch: Er werbe für einen „neuen, erfahrenen, von allen Beteiligten respektierten Mitgesellschafter“, der von beiden Gesellschaftern die Mehrheit am Verlag übernimmt „Nur so kann meines Erachtens der Suhrkamp Verlag befriedet und zukunftsfähig werden, um langfristig seinen Erfolg zu sichern.“

–––

USA: Mehrheit der E-Book-Leser favorisiert Tablets
Reader abgehängt
Der Trend hat sich bereits seit vielen Monaten abgezeichnet, jetzt haben Tablets den bislang von Lesern präferierten E-Readern den Rang abgelaufen. Bei bestimmten Genres greifen die Leser jedoch weiterhin am liebsten zu den Schwarz-Weiß-Geräten.
Buchreport →

DeLiA-Literaturpreis
Bester Liebesroman 2013 gesucht
Der Verein zur Förderung deutschsprachiger Liebesromanliteratur (DeLiA) schreibt den DeLiA-Literaturpreis für den besten deutschsprachigen Liebesroman des Jahres 2013 aus. Einsendeschluss ist der 31. Dezember 2013.
Börsenblatt →

Rauriser Literaturtage
Rund 3.000 Besucher haben heuer die Rauriser Literaturtage besucht, die am Sonntag zu Ende gegangen sind. Im Mittelpunkt stand biografisches Schreiben. 16 Autoren waren zu Gast und präsentierten verschiedene Stile beim Arbeiten über Lebenswege.
ORF →

Pablo Neruda
Rätsel um Todesursache vor Auflösung
Die sterblichen Überreste des chilenischen Dichters wurden exhumiert. Neruda könnte von den Militärherrschern vergiftet worden sein.
Die Presse →

Rezensionen:

Das traurige Leben der Stalin-Tochter Swetlana
Sie war die Tochter des Teufels und litt ihr ganzes Leben daran. Swetlana Allilujewa floh vor der Macht Josef Stalins. Eine Biografie zeigt, dass Swetlana seinem Schatten niemals entfliehen konnte.
Die Welt →

Coming-of-Age-Roman „Wie ein unsichtbares Band“
Das Trauerweidensyndrom
Mitreißend wie der Río Paraná: Inés Garlands Coming-of-Age-Roman “Wie ein unsichtbares Band” erzählt von Liebe, Verrat und Erwachsenwerden während der Zeit der argentinischen Militärdiktatur.
Der Spiegel →

Irak-Roman
Aus diesem Krieg kehrt niemand heil zurück
Vor zehn Jahren stürzte Saddam Hussein. Jetzt ist der große Roman über den Irak-Krieg erschienen: In „Der Sonne war der ganze Himmel“ erzählt Kevin Powers vom Schicksal zweier Soldaten der US-Army.
Die Welt →

„Mörikes Schlüsselbein“
Die Engel lachen bloß darüber
2012 hat Olga Martynova den Bachmann-Preis gewonnen. Ihr fantastischer Welt- und Familienroman „Mörikes Schlüsselbein“ handelt von Liebe, Mühsal und den beträchtlichen Freuden des Lebens, Tod, der Dummheit und Klugheit der Menschen, der Verbesserung und Unverbesserlichkeit der Welt.
Frankfurter Rundschau →

Schreiben Sie doch einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.