06/10/2012von 417 Views – 0 Kommentare

Martin Walser hat sein Tagebuch verloren (und andere Literatur-News)

29. September bis 5. Oktober 2012

News- & Story-Esel– Nobelpreis-Favorit Haruki Murakami
– So wird die Frankfurter Buchmesse 2012
– Die Buchhandlungen des Jahres 2012
– HoCa digitalisiert das Werk von Siegfried Lenz
– Literaturverfilmung schlägt Fußball
– Jürgen Trimborn gestorben
– Libri.de wird eBook.de
– Preise, Auszeichnungen

Weitere Literatur-News finden Sie tagesaktuell bei Eselsohren/Twitter.

Martin Walser sucht sein Tagebuch

Der Standard, 3. Oktober. – Es muss für einen Schriftsteller ein beinahe unerträglicher Zustand sein: Martin Walser hat sein Tagebuch verloren. Auf einer Zugfahrt von Innsbruck nach Friedrichshafen blieb es auf dem Sitz liegen. „In rotes Leinen gebunden. Drin kein Name, keine Adresse. Ich hatte ja nicht vor, es liegen zu lassen“, sagte der 85-jährige Walser („Das dreizehnte Kapitel“) am Mittwoch der Nachrichtenagentur dpa. Dem Finder winken 3.000 Euro Belohnung.
 

Haruki Murakami ist Nobelpreis-Favorit der Buchmacher

Buchreport, 5. Oktober. – Wenige Tage vor der Bekanntgabe des Literaturnobelpreises wird bei den britischen Buchmachern auf den diesjährigen Sieger gewettet. An der Spitze steht einmal mehr ein Japaner. Und sogar die SM-Queen E.L. James ist im Rennen.

In der Regel liegen die Buchmacher weit daneben. Im vergangenen Jahr landeten sie allerdings einen Treffer: Bei den britischen Buchmachern von Ladbrokes galt Tomas Tranströmer schon im Vorfeld als Favorit Nummer eins, vor Bob Dylan.

Der Liedermacher steht auch in diesem Jahr wieder auf der Liste, aktuell auf Platz 4. An der Spitze steht Haruki Murakami, gefolgt vom chinesischen Autor Mo Yan. Geheimtipp der Buchmacher ist, auf Platz 3, William Trevor, Romancier und Kurzgeschichten-Autor, der 2002 von der Queen zum Ehrenritter ernannt wurde.

Laut Ladbrokes ist Trevor durch die Zahl der auf ihn abgegebenen Wetten auf der Liste in die Höhe geschossen.

Schlusslicht auf der Liste: „Shades of Grey“-Königin E.L. James. Wer auf sie setzt, erhält (nach dem aktuellen Wett-Kurs) den 500-fachen Einsatz zurück.
 

So wird die Frankfurter Buchmesse 2012

Eselsohren, 30. September. – Wir haben Ihnen umfassende Informationen über die Buchmesse zusammengestellt: Die Höhepunkte für das Publikum – Was ist neu 2012? – Ehrengast Neuseeland – Praktische Informationen.
 

Die Buchhandlungen des Jahres 2012

Eselsohren, 2. Oktober. – Seit 2003 verleiht BuchMarkt die Auszeichnung Buchhandlung des Jahres, um das Engagement und den Ideenreichtum von Buchhändlern zu würdigen. Die Jury zeichnet in diesem Jahr fünf Gewinner in fünf Kategorien aus:

  • Buchhandlung Dietsch, Düsseldorf (Kategorie Unabhängige Sortimentsbuchhandlung)
  • Wittwer, Stuttgart (Großbuchhandlung)
  • Schropp Land & Karte, Berlin (Spezialbuchhandlung)
  • Boysen + Mauke, Schweitzer Fachinformationen, Hamburg (Fachbuchhandlung)
  • transfer. bücher und medien., Dortmund (Newcomer)

 

Hoffmann und Campe digitalisiert das Werk von Siegfried Lenz

BuchMarkt, 5. Oktober. – Parallel zum Erscheinen seines „Amerikanischen Tagebuchs 1962“ beginnt Hoffmann und Campe mit der Konvertierung des kompletten Werkes von Siegfried Lenz ins E-Book-Format. Die ersten dreizehn Titel sind soeben erschienen, darunter sein bekanntestes Werk „Deutschstunde“, seine erste Romanveröffentlichung „Es waren Habichte in der Luft“ oder der erfolgreiche Erzählband „So zärtlich war Suleyken“.
 

Literaturverfilmung schlägt Fußball

Buchreport, 4. Oktober. – Der erste Teil der ARD-Literaturverfilmung „Der Turm“ hat sich im Duell mit der Champions-League-Übertragung durchgesetzt. Allerdings nur bei den etwas älteren Zuschauern.
 

Jürgen Trimborn gestorben

BuchMarkt, 1. Oktober. – Der Schriftsteller und Biograph Jürgen Trimborn ist tot. Er wurde am 19. Juni 1971 in Köln geboren. Als sein wichtigstes, jahrelang recherchiertes Werk betrachtete er die Biographie über Hitlers Lieblingsbildhauer Arno Breker („Arno Breker – Der Künstler und die Macht“, Aufbau-Verlag 2011). Bereits von Krankheit gezeichnet, schrieb er die erste unabhängige Biographie von Deutschlands wichtigstem Filmemacher Rainer Werner Fassbinder („Ein Tag ist ein Jahr ist ein Leben“, Propyläen-Verlag 2012).
 

Libri.de wird eBook.de

Börsenblatt, 1. Oktober. – Die Libri.de Internet GmbH will sich künftig auf das Geschäft mit digitalen Büchern konzentrieren, und gibt sich dafür einen neuen Namen: Aus Libri.de wird ab 10. Oktober eBook.de. Der Betrieb des Online-Shopangebots Libri.Shopline geht an die Libri GmbH über.
 

Preise, Auszeichnungen

  • Gustav-Heinemann-Friedenspreis geht an Anne-Laure Bondoux – BuchMarkt
  • Der „Welt“-Literaturpreis 2012 geht an die Schriftstellerin Zeruya Shalev – Welt online
  • Christian Kracht erhält Raabe-Preis für „Imperium“ – Der Standard
  • Georg Bydlinski erhält Friedrich-Bödecker-Preis 2012 – BuchMarkt
  • Flasár, Gregor und Landerl Finalistinnen für den Alpha 2012 – Der Standard
  • Peter-Härtling-Preis 2013 geht an Nataly Savina – BuchMarkt
  • Zwei Auszeichnungen an Sten Nadolny für „Weitlings Sommerfrische“ – Börsenblatt
  • „Liebesgemeinschaft in der Fremde“ von Herrmann-Neiße/Herrmann Buch des Monats der Darmstädter Jury – BuchMarkt

Schreiben Sie doch einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.