05/06/2012von 292 Views – 0 Kommentare

Auch neu im Juni (1)

Liebe LeserInnen,

die Zeit reicht einfach nicht, alle vielversprechenden Neuerscheinungen zu lesen – auch wenn diese hier schon im Mai und gar im April erschienen sind.


Cover Grant von Thomas GrasbergerThomas Grasberger:
Grant

Sachbuch
Hardcover
Diederichs


Inhalt: Fünf Buchstaben, ein Lebensgefühl. Der Grant gehört zu den Wesensmerkmalen der Alpenanrainer. Vom Bodensee bis Wien, von München bis Klagenfurt. Jeder, auch im Norden, kennt die Symptome: Maulfaulheit, grimmiger Blick und eine gehörige Portion Weltschmerz.

Aber Achtung! Grant ist mehr als schlechte Laune. Grant ist tiefer und komplexer. Ein Blues ? traurig, bitter und voller Zärtlichkeit. Grant bedeutet Widerstand gegen den Gute-Laune-Terror der Berufsoptimisten und Dauerlächler, der Ja-Sager und Handlanger einer globalen Konsum- und Verblödungsmaschinerie. Kurzum: Grant ist gelebte Philosophie. Grant tut Not.

Autor: Thomas Grasberger, Jahrgang 1964, studierte Politikwissenschaft, Philosophie und Geschichte. Der gebürtige Altöttinger arbeitet als freier Autor für den Bayerischen Rundfunk und diverse Printmedien. Er lebt mit seiner Familie in München.

Bestellen:
– in einer Buchhandlung in Ihrer Nähe
– bei Amazon // buch.de
– als E-Book bei Libreka


Swati Avasthi:
Kein Zurück mehr

Jugendroman
Taschenbuch
Übersetzt von Mareike Weber
cbt


Inhalt: Der 16-jährige Jace steht vor der Tür seines großen Bruders Christian, den er seit Jahren nicht gesehen hat, und es bedarf keiner Worte: Die Blutergüsse und Platzwunden in seinem Gesicht sprechen für sich. Wie schon Christian ist Jace vor dem prügelnden Vater geflohen – trotz der jetzt auf sich gestellten Mutter und wegen seiner Freundin, die er in einem unbeherrschten Moment niedergeschlagen hat. Es ist klar, für Jace gibt es kein Zurück mehr, doch wird sein Bruder bereit sein, sich der Problemfamilie, die er vor Jahren hinter sich lassen wollte, erneut zu stellen?

Bestellen:
– in einer Buchhandlung in Ihrer Nähe
– bei Amazon // buch.de
– als E-Book bei Libreka


Jean-Michel Guenassia:
Der Club der unverbesserlichen Optimisten

Roman
Taschenbuch
Übersetzt von Eva Moldenhauer
Insel


Inhalt: Paris in den 1960er Jahren. Michel, gerade erst zwölf Jahre alt geworden, taucht ein in ein ganz neues Leben: Er entdeckt die Welt der Jugend und des Rock’n’Roll, atmet die Luft der Intellektuellen und Literaten, die mit Gitanes-Zigaretten und Sartre-Bändchen in den Cafés und auf den Boulevards eine neue Zeit diskutieren. Er wandert durch die Stadt, fängt durch die Linse seiner Kamera alle Winkel und Gassen ein und erlebt seinen ersten Kinofilm wie eine Erweckung … Eines Tages stößt er im Hinterzimmer eines Bistros zufällig auf den »Club der unverbesserlichen Optimisten«. Hier trifft er auf Menschen, die zu Freunden werden, zu Vertrauten und Begleitern. Als er schließlich seine erste große Liebe erlebt, verändert sich alles …

Autor: Jean-Michel Guenassia, geboren 1950 in Algier, lebt in Paris. Er war einige Jahre Anwalt und schreibt heute für Fernsehen und Theater. Die Veröffentlichung des „Clubs“, sein spätes Debüt als Romancier, erregte in Frankreich großes Aufsehen.

Bestellen:
– in einer Buchhandlung in Ihrer Nähe
– bei Amazon // buch.de


Louise Erdrich:
Schattenfangen

Roman
Taschenbuch
Übersetzt von Chris Hirte
Suhrkamp


Inhalt: Ein grausames Spiel hat sich Irene ausgedacht, als sie feststellt, dass ihr Mann heimlich in ihrem Tagebuch liest. Sie beginnt ein neues, das sie jetzt besser versteckt. Dem vertraut sie ihre wahren Gefühle, ihre Hoffnungen und Enttäuschungen an, die Zweifel an ihrer Ehe, aus der sie nicht loskommt. Das alte Tagebuch führt eine andere Irene. Eine, die ihren Mann wissen lassen will, dass sie ihn nicht mehr liebt, eine, die vorgibt, ihn zu betrügen, eine, die ihm sagen will, dass sie nur noch Verachtung für ihn übrig hat. Es ist der perfide Versuch, die Ehe zu einem Ende zu bringen. Das Bild, das die beiden nach außen vermitteln, ist ein anderes: zwei, die füreinander bestimmt sind. Er der Maler, sie die Kunstwissenschaftlerin, seine Muse. Ohne sie kann er nicht malen. Ohne ihn kann sie nicht leben. In Wirklichkeit: ein Paar, aneinander gefesselt durch Haßliebe und ihre Kinder. Sie werden zusammenbleiben, bis dass der Tod sie scheidet.

Autorin: Louise Erdrich, 1954 in Little Falls, Minnesota als Tochter einer Indianerin und eines Deutschamerikaners geboren, wuchs in North Dakota auf. Sie wurde für ihre Romane und Lyrikbände mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. In Deutschland war sie vor allem mit den Romanen Die Rübenkönigin und Liebeszauber erfolgreich. Sie lebt mit ihren fünf Kindern in Minnesota.

Bestellen:
– in einer Buchhandlung in Ihrer Nähe
– bei Amazon // buch.de

–––

Schreiben Sie doch einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.