22/12/2010von 547 Views – 0 Kommentare

Diogenes-Magazin Nr. 6

Liebe LeserInnen,

der Diogenes-Verlag hat sein sechstes Magazin herausgebracht – mit Interviews mit Ian McEwan und Hartmut Lange, Stories über Dashiel Hammett und die Verlagsgründer Rudolf C. Bettschart und Daniel Keel auf insgesamt 98 Seiten.

Zum Magazin.

Aus dem Inhalt

Ian McEwan
erklärt im Gespräch unter anderem, dass sein Roman Solar die Welt nicht retten kann, dass nicht jeder Promi zu allem seine Meinung abgeben sollte und was er von Philip Roth und John Updike gelernt hat – und was nicht.

Hartmut Lange
Er ist einer der großen Außenseiter der deutschen Literatur. Das mag mitunter an der Gattung seiner Bücher liegen, denn für seine Stoffe wählt Hartmut Lange am liebsten die Novellenform. Ein Gespräch über zu wenige Leser, Schreiben als Sinnstiftung und Inspiration im Museum.

Martin Suter
Ein Interview mit Martin Suters neuem Serienhelden Johann Friedrich von Allmen über seinen ersten Fall.

Happy Birthday
Am 10. Oktober 2010 haben die Diogenes-Verleger Rudolf C. Bettschart und Daniel Keel ihren 80. Geburtstag gefeiert. Wir feiern sie mit:
– einem biographischen Essay
– einer Hommage von Martin Suter
– einer Rede von Urs Widmer zu Ehren von Daniel Keel
– einer Auswahl von Autorenbriefen an Daniel Keel

Dashiel Hammett
Wim Wneders und Jörg Fauser erweisen dem „Klassiker des Kriminalromans“ (FAZ) zum 50. Todestag persönliche Hommagen. Außerdem: eine bisland´g auf Deutsch unveröffentlichte Krimistory.

Thema Musik
Mit Beiträgen von Donna Leon, Tomi Ungerer, Jean-Jacques Sempé, Philippe Djian, Stephan Eicher, Ian McEwan, Friedrich Dönhoff, Benedict Wells, Joey Goebel u.a.

Auch frühere Ausgaben der Diogenes-Magazine können online angesehen werden.


Schreiben Sie doch einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.