12/10/2010von 303 Views – 0 Kommentare

Bestseller (12.10)

Logo GoldeselJetzt machen wir diese Bestseller-Listen schon eine Weile, aber wir haben uns noch nie gefragt, wie DIE WELT, ARTE und NordwestRadio es schaffen, Anfang Oktober schon zu wissen, was sich den restlichen Monat über am besten verkaufen wird. Sollten da die Wünsche Väter der Listen sein?

Andererseits haben wir nichts dagegen, dass Don Winslows „Tage der Toten“ auf Platz eins hinaufgesehnt wird. Haben wir doch letzte Woche geschrieben, dass sich dieser damals (von oben genannten Institutionen) noch unbeachtete Thriller einen Spitzenplatz verdienen würde.

Und dann erinnert uns diese Liste weiters daran, dass wir den längst gelesenen „Bienenfresser“ von Nil Parkes immer noch nicht besprochen haben. Danke. Wird demnächst nachgeholt.

Schließlich gibt es an dieser Stelle endlich wieder einmal Kinderbücher-Bestseller, welche in der Schweiz eindeutig Jeff Kinney dominiert. Dort wusste man vergangenen Dienstag zwar auch schon, wie sich der Buchmarkt bis Sonntag entwickelt haben würde, aber sei’s drum, wenn man bei uns indirekt einmahnt, auch Casts „Erwählt” endlich zu rezensieren.


BELLETRISTIK (Österreich, KW 38)

1 (1) Ken Follett: Sturz der Titanen (Bastei Lübbe)
Drei Länder. Drei Familien. Ein Jahrhundert.Europa 1914. Eine deutsch-österreichische Aristokratenfamilie, die unter den politischen Spannungen zerrissen wird. Eine Familie aus England zwischen dem Aufstieg der Arbeiter und dem Niedergang des Adels. Und zwei Brüder aus Russland, von denen der eine zum Revolutionär wird, während der andere in der Fremde sein Glück sucht. Ihre Schicksale verflechten sich vor dem Hintergrund eines heraufziehenden Sturmes, der die alten Mächte hinwegfegen und die Welt in ihren Grundfesten erschüttern wird. – Erhältlich bei Amazon.

2 (2) Dirk Stermann: Sechs Österreicher unter den ersten fünf (Ullstein)
„Ich hatte keine Meinung zu den Österreichern. Aber womit ich nicht gerechnet hatte: Jeder Österreicher hatte eine Meinung zu den Deutschen.“ War es wirklich klug, als Rheinländer in ein Land zu ziehen, das heute noch von Cordoba schwärmt? Dirk Stermann liefert ein skurriles Panoptikum von Österreich und seinen Einwohnern fulminant wie eine Mozartoper – Erhältlich bei Amazon.

3 (1) Ildikó von Kürthy: Endlich! (Baumhaus)
„Nur eine schlafende Frau ist eine zufriedene Frau.“ Ich dachte, ich sei einigermaßen glücklich. Aber so kann man sich irren. Denn ich habe versehentlich die Wahrheit über meine Ehe herausgefunden: Ich bin eine betrogene Frau! Ist das das Ende? Oder ein Anfang? Erst mal brauche ich ein neues Ego. Und definierte Oberarme. Ich beschatte meinen Mann, besuche das Seminar „Nackt besser aussehen“ und wache am Morgen danach nicht allein auf. Mein neuer Personal Trainer sagt: „Wahrheit oder Glück, du kriegst niemals beides.“ Ich sage: „Ich will meinen Mann und mein Leben zurück!“ Zum Schluss bekomme ich genau das, was ich mir schon immer hätte wünschen sollen. Endlich! – Erhältlich bei Amazon.

4 (3) Daniel Glattauer: Theo (Deuticke)
5 (4) Tommy Jaud: Hummeldumm (Scherz)
6 (5) Thomas Raab: Der Metzger holt den Teufel (Piper)
7 (8) Eva Rossmann: Evelyns Fall (Folio)
8 (6) Jonathan Franzen: Freiheit (Rowohlt)
9 (neu) Joy Fielding: Das Verhängnis (Goldmann)
10 (9) Ingrid Noll: Ehrenwort (Diogenes)

Quelle & mehr Bestseller


KRIMI (Deutschland, Oktober)

1 (neu) Don Winslow: Tage der Toten (Suhrkamp)
Mit großem Tatendrang hat sich der US-Drogenfahnder Art Keller daran gemacht, in die Strukturen der mexikanischen Drogenmafia einzudringen – mit Erfolg. So viel Erfolg, dass die Drogendepots reihenweise auffliegen und die Narcotraficantes die Jagd auf ihn eröffnen. Nachdem sein Mitarbeiter von den Gangstern zu Tode gefoltert wurde, schwört Art Keller Rache und startet einen gnadenlosen, blutigen Feldzug gegen die Drogenbarone. Zu spät bemerkt er, dass er sich damit neue Feinde macht – und die sitzen in Washington. – Erhältlich bei Amazon.
Zur Besprechung bei den Eselsohren: „Schuld und Sühne im Drogenkrieg“

2 (1) Richard Price: Cash (Fischer)
Drei Männer werden nachts in der Lower East Side von zwei dunkelhäutigen Jugendlichen überfallen. Einer der drei wird erschossen, die Täter fliehen. Der Hauptzeuge Eric verstrickt sich bei der Polizei immer tiefer in Widersprüche. Detective Matty Clark kommen jedoch bald Zweifel an seiner Schuld. Richard Price lässt in seinem in den USA hymnisch gefeierten Bestseller die Fassade des strahlenden, „neuen“ New Yorks bröckeln und zeigt die dahinter liegenden Risse, die unter dem Glamour verborgene Macht und Gewalt. „Cash“ ist ein Röntgenblick auf die Lower East Side, ein großer Roman von einem meisterhaften Gegenwartschronisten. – Erhältlich bei Amazon.
Zur Besprechung bei den Eselsohren: „Das Buch zum Film“

3 (3) Jenny Siler: Verschärftes Verhör (Fischer)
Afghanistan, Militärgefängnis Bagram: Jenny Silers Politthriller kommt der Wahrheit gefährlich nahe. Kat Caldwell hat als Arabisch-Expertin Gefangene im afghanischen Bagram verhört. Sie erhält den Befehl, einen ehemaligen Häftling zu finden. Der Junge soll Kontakt zu Terroristen haben. Doch als ein britischer Soldat ermordet wird, der zu einem Todesfall im Militärgefängnis Bagram aussagen wollte, schöpft Kat Verdacht: Geht es bei ihrem Auftrag in Wahrheit um die Vertuschung von Folter und die Beseitigung eines Zeugen? – Erhältlich bei Amazon.

4 (neu) Nil Parkes: Die Spur des Bienenfressers (Union)
5 (neu) David Peace: Tokio, bestzte Stadt (Liebeskind)
6 (9) Frank Görhe: Der Auserwählte (Pendragon)
7 (8) Derek Nikitas: Scheiterhaufen (Seeling)
8 (5) Garry Disher: Rostmond (Union)
9 (neu) Thomas Willmann: Das finseter Tal (Liebeskind)
10 (5) Jo Nesb√∏: Headhunter (Ullstein)

Quelle & mehr Informationen


KINDERBÜCHER (Schweiz, KW 40)

1 (1) Cornelia Funke: Reckless (Dressler)
Jahrelang ist es Jacob Reckless gelungen, im Zimmer seines verschwundenen Vaters unbeobachtet die Hand auf den Spiegel zu legen und so ins märchenhafte Reich dahinter zu gelangen. Dort hat er als erfolgreicher Schatzjäger unter anderem im Dienst der Kaiserin gearbeitet, ist dem Schuh von Aschenputtel ebenso hinterher gejagt wie dem Tischlein deck dich, dem Knüppel aus dem Sack oder dem Goldenen Ball, der jeden in sich hineinzuziehen vermag, der ihn berührt. Und er hat erfahren, dass sein Vater mit seinen Erfindungen den grausamen Goyls bei ihrem Kampf gegen die Menschen geholfen hat: jenen seelenlosen Wesen also, deren Haut (und Herz) aus Stein besteht. – Erhältlich bei Amazon.

2 (2) Taylor/Tison: Ein Tag mit Familie Barbapapa (Atlantis)
Was machen die Barbapapas den ganzen Tag? Sie gehen schwimmen, machen Musik, picknicken oder fahren Boot. Und abends sitzen sie am Kaminfeuer, und Barbapapa erzählt Geschichten. Alle Mitglieder der Familie Barbapapa mit je einer Szene – ideal für die Kleinsten. – Erhältlich bei Amazon.

3 (4) Rotraut Susanne Berners Herbst-Wimmelbuch (Gerstenberg)
Seit einiger Zeit schreibt Rotraut Susanne Berner Romane für Kinder ab zwei Jahren. Und weil die natürlich noch nicht lesen können, hat sie sich etwas Besonderes, ganz und gar Wundervolles ausgedacht. Berner zeichnet ihre Romane nämlich einfach, als jahreszeitlich aufgemachte Wimmelbücher – Erhältlich bei Amazon.

4 (3) Jeff Kinney: Endlich berühmt! (Baumhaus)
5 (5) Lendenmann/Jonas/Frei: Papa Moll auf Schatzsuche (Globi)
6 (10) Enid Blyton: Hanni und Nanni (Schneiderbuch)
7 (6) Jeff Kinney: Gregs Tagebuch – Von Idioten umzingelt! (Baumhaus)
8 (7) Jeff Kinney: Gregs Tagebuch – Ich war‘s nicht! (Baumhaus)
9 (9) Jeff Kinney: Gregs Tagebuch 2 – Gibt‘s Probleme? (Baumhaus)
10 (8) Cast/Cast: Erwählt (Fischer)

Quelle & mehr Bestseller


Schreiben Sie doch einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.