04/10/2007von 561 Views – 0 Kommentare

Horx, Matthias: Zukunft machen

KurzkritikWas meinen Sie?Ausführliche BesprechungInfos

Buchcover Horx Zukunft machenRatgeber
Campus, 2007
Inhalt:

Matthias Horx und sein Team führen die Leser Schritt für Schritt an die Methoden der Trend- und Zukunftsforschung heran. Sie beschreiben die wichtigsten Megatrends der Wirtschaft und zeigen, wie man aus der Trend- und Zukunftsforschung innovative Ideen generiert und neue Märkte schafft. Ihr Fokus richtet sich auf die Wechselwirkungen von technologischen, ökonomischen, sozialen und politischen Strömungen. Zahlreiche Fallbeispiele und Checklisten dienen der direkten Umsetzung – so wird das Buch zu einem Praxis-Guide und Arbeitsbuch. (Pressetext)

Kurzkritik:

Wahrscheinlich habe ich das Vorwort missverstanden: Ich dachte, “Zukunft machen” wäre ein Crashkurs in Trendforschung, und habe mich gewundert, dass man mir nach einer kurzen Einführung in die historischen Wurzeln und das theoretische Rüstzeug einen “Einblick in Modelle und Methoden” nur insofern gab, als Matthias Horx und seine CoautorInnen ziemlich konkret darlegen, wie die Zukunft aussehen wird und wie man sich dieses Wissen als kleiner bis großer Manager zu Nutze machen kann.

Werner gibt  ★★★½☆  (3,5 von 5 Eselsohren)

Bewerten, kommentieren, kaufen

Haben Sie dieses Buch gelesen?
Bewerten Sie es mit nur einem Klick! schlechthalbwegsmittelgutsehr gut
(Noch keine Bewertung)
Loading...Loading... Sie können auch einen Kommentar schreiben.

Und hier können Sie das Buch bestellen:
– in einer Buchhandlung in Ihrer Nähe
– bei Amazon & buch.de
Besprechung:

Lohas, übernehmen Sie

Wahrscheinlich habe ich das Vorwort missverstanden: Ich dachte, “Zukunft machen” wäre ein Crashkurs in Trendforschung, und habe mich gewundert, dass man mir nach einer kurzen Einführung in die historischen Wurzeln und das theoretische Rüstzeug einen “Einblick in Modelle und Methoden” nur insofern gab, als Matthias Horx und seine CoautorInnen ziemlich konkret darlegen, wie die Zukunft aussehen wird und wie man sich dieses Wissen als kleiner bis großer Manager zu Nutze machen kann.

Für alle anderen könnte “Zukunft machen” aber ebenfalls von Interesse sein, eben weil man hier nicht nur erfährt, mit welchen Megatrends man es derzeit zu tun hat (etwa einer “Verjüngungs-” und einer “Hochbildungsgesellschaft” sowie einer “Feminisierung der Kultur”), sondern auch, wie daraus Geschäftsinnovationen entstehen können – ganz praktisch mit Checklisten, Charts und Best-Practise-Beispielen.

Marketingsprech

Weil das Buch allgemein verständlich geschrieben ist, bekommt man auch einen guten Einblick in Wirtschaftsthemen, über die von Tageszeitungen und Magazinen oft wie für Insider berichtet wird. Weiters wird man manche Werbebotschaft und einigen Marketingsprech besser verstehen – und auch der Small talk wird gewiss bereichtert durch Slogans wie “More for less” oder “LOHAS” (= “Lifestyle of Health and Sustainability”), über die man dann auch etwas zu sagen weiß.

Und Trendforschung kann man rasch und zwischendurch wahrscheinlich ohnedies nicht erlernen.

Von Werner Schuster

Interessiert? – Hier können Sie das Buch bestellen:
– in einer Buchhandlung in Ihrer Nähe
– bei Amazon & buch.de
 
Infos:

Matthias Horx ist der einflussreichste Trend- und Zukunftsforscher im deutschsprachigen Raum. Er war Redakteur unter anderem bei Tempo und Die Zeit. Zuletzt erschienen von ihm bei Campus »Anleitung zum Zukunftsoptimismus« sowie »Wie wir leben werden« als Buch und Hörbuch. Die Koautoren arbeiten allesamt für das Zukunftsinstitut. Jeanette Huber ist Mitglied der Geschäftsleitung des Zukunftsinstituts. Andreas Steinle ist Chef der Zukunftsakademie. Dr. Eike Wenzel leitet den Zukunftsverlag.

Über Matthias Horx bei Wikipedia.

Schreiben Sie doch einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.