14/09/2013von 268 Views – 0 Kommentare

Werners Wochenschau 7.–13. 9.

News- & Story-Esel

Ausgewählte Literatur-News, empfohlene Storys & Buchbesprechungen

News:

– Deutscher Buchpreis: die Shortlist
– Litcologne-Spezial mit T.C. Boyle und Frederick Forsyth
– Verlagsgruppe Weltbild vor Insolvenz?
– Indische Autorin Sushmita Banerjee von Taliban ermordet

Storys:

– Michael Ondaatje («Der englische Patient») wird 70
– Chilenische Literatur 40 Jahre nach dem Militärputsch
– Gespräch mit T.C.Boyle: „Unser Gott ist Darwin – trostlos!“

Rezensionen:

– Mirko Bonné: Nie mehr Nacht
– Clemens Meyer: Im Stein
– Terézia Mora: Das Ungeheuer
– Salinger-Biografie
– Ferdinand von Schirach: Tabu
– John Williams: Stoner
– Christopher Clark: Die Schlafwandler

Weitere ausgewählte Literatur-News, empfohlene Storys & Buchbesprechungen aus Zeit, Welt, taz, Süddeutsche, Frankfurter Rundschau, FAZ, Standard, Presse, Wiener Zeitung, Falter, Spiegel u.a. finden Sie tagesaktuell bei Eselsohren/Twitter.

News:

Deutscher Buchpreis 2013
Die Shortlist
Eselsohren, 11. September – Auf die Shortlist des Deutschen Buchpreises wurden gewählt:
Mirko Bonné: Nie mehr Nacht (Schöffling)
Reinhard Jirgl: Nichts von euch auf Erden (Hanser)
Clemens Meyer: Im Stein (Fischer)
Terézia Mora: Das Ungeheuer (Luchterhand)
Marion Poschmann: Die Sonnenposition (Suhrkamp)
Monika Zeiner: Die Ordnung der Sterne über Como (Blumenbar)
Zum Eselsohren-Artikel →

Litcologne-Spezial
T.C. Boyle und Frederick Forsyth
Buchreport, 9. September – Zum dritten Mal ködert die Litcologne parallel zur Frankfurter Buchmesse Bestsellerautoren an den Rhein. Beim Herbstableger des Literaturfestivals stehen u.a. T.C. Boyle (19. 9.), Frederick Forsyth (12. 10.), Ian McEwan (13. 10.) und Daniel Kehlmann (13. 10.) auf der Bühne.
Zum Buchreport-Artikel →

Gerüchte über drohende Zahlungsunfähigkeit
Verlagsgruppe Weltbild vor Insolvenz?
Börsenblatt, 9. September – Der Verlagsgruppe Weltbild steht nach Informationen der “FAZ” die Insolvenz bevor. Das Unternehmen mache trotz eines Milliarden-Umsatzes seit längerem Verluste. Als Grund werden die Streitigkeiten der Bischöfe genannt. Weltbild hat umgehend dementiert: “Der Fortbestand des Unternehmens ist in keiner Weise gefährdet”, heißt es aus Augsburg.
Zum Börsenblatt-Artikel →

Sushmita Banerjee
Indische Autorin von Taliban ermordet
Süddeutsche, 6. September – In Indien wurde die Autorin Sushmita Banerjee berühmt durch die Schilderung ihrer Flucht vor den Taliban in dem Buch “Kabuliwala’s Bengali Wife”, das später in dem Bollywood-Film “Escape from Taliban” verfilmt wurde. Am 4. September wurde die Autorin von Taliban-Kämpfern im Osten Afghanistans erschossen.
Zum Süddeutsche-Artikel →

Storys:

Michael Ondaatje wird 70
Kosmopolit und Puzzlespieler
NZZ, 12. September – Herkunft und Biografie weisen Michael Ondaatje als literarischen Weltbürger aus. Seinen ersten Grosserfolg feierte er 1992 mit dem – später verfilmten – Roman «Der englische Patient».
Zum NZZ-Artikel →

Chilenische Literatur 40 Jahre nach dem Militärputsch
“Pinochet war für mich bloß ein Fernsehonkel”
dradio, 10. September – Tini von Poser ist nach Chile gereist, um Schriftsteller aus verschiedenen Generationen zu treffen. In Eisdielen von Shopping-Malls der Hauptstadt Santiago oder an Orten mitten in der Wüste sprach sie mit Autoren über die literarische Auseinandersetzung mit der Militärdiktatur, 40 Jahre nach dem Putsch.
Zum dradio-Artikel →

Gespräch mit T.C.Boyle
“Unser Gott ist Darwin – trostlos!”
Presse, 7. September – Sein Roman “América” ist heuer Wiener Gratisbuch. Ein Gespräch mit T.C. Boyle über neue Romane und die Hoffnungslosigkeit unserer Spezies.
Zum Presse-Artikel →

Rezensionen:

Buchpreis-Shortlist 1
Mirko Bonné: Nie mehr Nacht
Welt, 11. September – Überraschungskandidat: Mirko Bonné steht mit seiner Roadnovel “Nie mehr Nacht” auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis. Er erzählt leise und unspektakulär von Trauer, Lebenslügen und Neuanfang.
Zum Welt-Artikel →
Bestellen bei Amazon oder Thalia DE // AT // CH

Buchpreis-Shortlist 2
Clemens Meyer: Im Stein
dradio, 11. September – Clemens Meyers Roman “Im Stein” über die Rotlichtszene ist keine vordergründig sozialkritische Dokumentarliteratur. Ihm ist ein grandioser und düsterer, ein fantastischer sowie realer Roman über unsere Zeit gelungen. Der gerade, weil er auf ein moralisches Urteil verzichtet, zutiefst moralisch ist.
Zum dradio-Artikel →
Bestellen bei Amazon oder Thalia DE // AT // CH

Buchpreis-Shortlist 3
Terézia Mora: Das Ungeheuer
FAZ, 6. September – Erst ein komischer, dann ein tragischer Held. Kann das gutgehen? Terézia Mora setzt mit „Das Ungeheuer“ ihr großes Romanprojekt um den IT-Spezialisten Darius Kopp fort.
Zum FAZ-Artikel →
Bestellen bei Amazon oder Thalia DE // AT // CH

David Shields, Shane Salerno: Salinger
Jerrys letztes Geheimnis
Spiegel, 13. September – Wer war der Mann hinter dem Mythos? Ein Dokumentarfilm und eine große Biografie geben neue Einblicke ins Leben des rätselhaften US-Autors J.D. Salinger. Doch beide erschöpfen sich in dem, was Salinger am meisten verabscheute: Sensationsgier und Psycho-Geschwafel.
Zum Spiegel-Artikel →
Bestellen bei Amazon oder Thalia DE // AT // CH

Ferdinand von Schirach: Tabu
Der Mord, der keiner war
Zeit, 8. September – Ferdinand von Schirachs neuer Kriminalroman spielt artig mit der Angstlust des Lesers. Das Buch ist jedoch weder poetisch noch komplex – sondern einfach schlecht.
Zum Zeit-Artikel →
Bestellen bei Amazon oder Thalia DE // AT // CH

John Williams: Stoner
Der Held als Kippfigur
NZZ, 10. September – Fast vierzig Jahre dauerte es, bis John Williams’ im Original 1965 erschienenem Roman «Stoner» breiterer Erfolg beschieden war. Es ist ein stilles Buch, das die Lebensgeschichte eines Literaturwissenschafters an einer Universität im Mittleren Westen der USA rekapituliert – und das sich auch gegen den Strich lesen lässt.
Zum NZZ-Artikel →
Bestellen bei Amazon oder Thalia DE // AT // CH

Christopher Clark: Die Schlafwandler
Die Selbstzerstörung Europas
FAZ, 9. September – Christopher Clark hat eine Studie über den Ausbruch des Ersten Weltkriegs verfasst: „Die Schlafwandler“ ist das Buch des Jahres. Und eine Mahnung an alle, die militärische Konflikte regional begrenzen wollen.
Zum FAZ-Artikel →
Bestellen bei Amazon oder Thalia DE // AT // CH

Schreiben Sie doch einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.