05/04/2013von 272 Views – 0 Kommentare

Medienschau 05/04

Blauer Esel für Links

Rolf Michaelis gestorben – Streik bei Amazon – Kinderbücher übers Anders-Sein – Comicbiografie über Buddha – und weitere ausgewählte Literatur-News, empfohlene Storys & Buchbesprechungen von heute aus Zeit, Welt, taz, Süddeutsche, Frankfurter Rundschau, FAZ, Standard, Presse, Wiener Zeitung, NZZ, Spiegel u.a.


News:

Rolf Michaelis gestorben
Leben im Schreiben
„Nur Journalist“, so wollte er genannt werden. Rolf Michaelis war weit mehr als das. Zum Tode des Literatur- und Theaterkritikers.
FAZ →

EU-Kommission genehmigt Penguin Random House ohne Auflagen
Brüssel gibt Segen für die Ehe der Verlags-Riesen
Wie reagiert Brüssel auf den angemeldeten Schulterschluss der Buchverlags-Giganten Penguin und Random House? Die entscheidende Frage, die kürzlich noch bei der Bertelsmann-Bilanzpressekonferenz die Gespräche geprägt hat, ist jetzt beantwortet worden: Die EU-Kommission gibt auch grünes Licht. Damit dürfte der letzte große Unsicherheitsfaktor bei der geplanten Allianz überwunden worden sein.
Mit den wichtigsten Infos der Penguin Random House-Ehe.
Buchreport →

Amazon-Mitarbeiter in Leipzig und Bad Hersfeld wollen streiken
Arbeitskampf beim Online-Primus
Die ersten Streiks bei Amazon in Deutschland stehen bevor. Bei einer Urabstimmung im Logistikzentrum Leipzig haben 97% der teilnehmenden Gewerkschaftsmitglieder für Arbeitsniederlegungen votiert. Ziel: eine bessere Bezahlung.
Buchreport →

Suhrkamp-Streit
Dringend gesucht: 13 Millionen Euro
Alle zittern um Suhrkamp. Barlach holt sich sein Recht, aber der Verlag ist offenbar für eine rechtskonforme Führung nicht gerüstet. So ist Barlachs Recht zur Bedrohung für Suhrkamp geworden.
Die Zeit →

Storys:

Besuch beim Bilderbuchkünstler Peter Schössow
Hundertstundenwoche? Aber klar!
Peter Schössow ist ein erstklassiger Bilderbuchkünstler. Gerade ist „Der arme Peter“ nach Heinrich Heine erschienen. Bei einem winterlichen Spaziergang erzählt er davon.
FAZ →

Rezensionen:

„Und außerdem sind Borsten schön“
Ein Buch macht Mut zum Anderssein
Die deutsche Autorin und Illustratorin Nadia Budde legt ein zauberhaft illustriertes Kleinkinderbuch über Toleranz und Individualität vor.
Der Standard →

Kindercomic „Hilda und der Mitternachtsriese“
Gulliver mal anders
Heldin Hilda steht mit einem Bein in Lilliput und mit dem anderen in Brobdingnag. Ein Riese schleicht um ihr Haus und gleichzeitig wird sie von kleinen Feen wegen ihrer Größe tyrannisiert. Der Kindercomic von Luke Pearson erzählt ein wunderschönes Märchen mit der Botschaft, dass anders nicht gleich böse sein muss.
Süddeutsche →

Der frühaufklärerische Asienforscher Engelbert Kaempfer
Exotische Köstlichkeiten
Leben und Werk Engelbert Kaempfers (1651–1716) sind heute nur wenigen bekannt. Dabei war Kaempfer der Ostasienexperte seiner Zeit. Dass sein Blick nicht eurozentrisch deformiert, sondern vorurteilslos im Sinn der europäischen Frühaufklärung war, macht die Lektüre seiner Schriften zum Ereignis.
NZZ →

Valeria Luiselli – eine herausragende neue Stimme aus Lateinamerika
Die Kunst der kommunizierenden Löcher
Alle sind sie auf der Suche nach dem neuen Roberto Bolaño. Auch der Verleger und die Lektorin im Roman «Die Schwerelosen». Der obskure modernistische Poet Gilberto Owen soll es sein, doch nein – es ist dessen Verfasserin, die Mexikanerin Valeria Luiselli.
NZZ →

Osamu Tezuka: Buddha
Grafische Erleuchtung
Der Japaner Osamu Tezuka hat eine zehnbändige Comicbiografie über Buddha verfasst. Vier Bände des Mangas über das Leben des Siddharta Gautama sind bisher auf Deutsch erschienen.
Wiener Zeitung →

Peter Truschner: Das fünfunddreißigste Jahr
Ein Stück wortgewaltige, eigenwillige Poesie.
Mühsame Mitte des Lebens
Der Kärntner Schriftsteller Peter Truschner entwirft das Psychogramm eines zwischen Resignation und Unentschlossenheit wankenden Mittdreißigers.
Wiener Zeitung →

Schreiben Sie doch einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.