02/10/2012von 332 Views – 0 Kommentare

Die Buchhandlungen des Jahres 2012

News- & Story-Esel BuchMarkt. – Seit 2003 verleiht BuchMarkt die Auszeichnung Buchhandlung des Jahres, um das Engagement und den Ideenreichtum von Buchhändlern zu würdigen. Die Jury zeichnet in diesem Jahr fünf Gewinner in fünf Kategorien aus.
Literatur-News finden Sie auch tagesaktuell bei Eselsohren/Twitter.

Die Gewinner sind:

  • Buchhandlung Dietsch, Düsseldorf (Kategorie Unabhängige Sortimentsbuchhandlung)
  • Wittwer, Stuttgart (Großbuchhandlung)
  • Schropp Land & Karte, Berlin (Spezialbuchhandlung)
  • Boysen + Mauke, Schweitzer Fachinformationen, Hamburg (Fachbuchhandlung)
  • transfer. bücher und medien., Dortmund (Newcomer)
Über die Buchhandlung Dietsch, Düsseldorf

Neue Artikel




Neue Rezensionen


News, Storys & Meinungen


Aktuelle Tipps & Bestseller





Die Buchhandlung Dietsch kann auf eine fast 90-jährige Geschichte zurückblicken: 1924 wurde sie in Düsseldorf-Benrath gegründet, von ihren heutigen Inhabern Ursula von Meiß-Ohm und Ulrich Ohm wurde sie 1985 übernommen. Von damals 90qm vergrößerte man sich sechs Jahre später auf 300qm. Mit sieben Mitarbeitern ist die Stadtteilbuchhandlung für ihre Kunden da.

Als vor anderthalb Jahren bekannt wurde, dass die Mayersche Buchhandlung hundert Meter weiter eine 500qm große Filiale eröffnen wolle, schickten Dietsch-Kunden Leserbriefe an die Regionalzeitung und machten darin ihrem Unmut Luft. Das Ehepaar Ohm entschloss sich zu einer Modernisierung des Ladenlokals und lieh sich für die Umbauphase einen Oldtimerbus der Rheinbahn, in dem der Verkauf weiterging. Diese und viele weitere Ideen zeigen: Die Buchhandlung Dietsch ist in ihrem Stadtteil fest verankert und arbeitet jeden Tag mit großem Engagement daran, dies auch zu bleiben. Sponsor des Preises in der Kategorie Unabhängige Sortimentsbuchhandlung des Jahres ist der Diogenes Verlag.

www.buecher-dietsch.de

Über die Buchhandlung Wittwer, Stuttgart

Die Buchhandlung Wittwer wurde 1867 gegründet und wird heute in fünfter Generation von Dr. Konrad Wittwer und Michael Wittwer geleitet. Mit ihrem Stammhaus am Stuttgarter Schlossplatz, das Bücher auf fünf Etagen präsentiert, sowie fünf Filialen zeigt sie, was Buchhandel alles kann. Auf Ausbildung wird ebenso großer Wert gelegt wie auf engagiertes und eigenverantwortliches Arbeiten der 180 Mitarbeiter. Vor allem das Haupthaus hat sich in Zeiten wachsender Konkurrenz als einer der Treffpunkte für das Stuttgarter Lesepublikum behaupten können und mit vielen Veranstaltungen immer wieder auf sich aufmerksam gemacht.

Ein leuchtendes Beispiel dafür, dass stationärer Buchhandel auch auf großer Fläche weiterhin funktioniert, und ein Konzept, das auch Käufer anspricht, die vielleicht gar kein Buch gesucht haben. Sponsor des Preises in der Kategorie Großbuchhandlung des Jahres ist der Verlag S. Fischer.

www.wittwer.de

Über die Buchhandlung Schropp Land & Karte, Berlin

Schropp, die Fachbuchhandlung für Landkarten und Reiseführer, feiert in diesem Jahr das 270. Jubiläum – im April vor 269 Jahren erlaubte Friedrich II. dem Verleger Simon Schropp, mit Karten zu handeln. Auf 180qm bietet Regine Kiepert heute mit sieben Mitarbeiterinnen Literatur rund um die Themen Reisen und Kartographie an und verfügt über die wohl größte Globenauswahl in der Hauptstadt.

Schropp gelingt es, das nie aus der Mode kommende Sehnsuchtsthema Reisen sowohl mit traditionellen als auch neuen Medien zu bedienen: Die Buchhandlung ist eine der besten Adressen für Kartenliebhaber und ebenso ein Ort für GPS-Schulungen. Lesungen mit bekannten Reisebuchautoren kann man dort ebenso erleben wie einen Puzzlewettbewerb rund um ein Berlin-Puzzle. Und der größte Serienglobus Columbus lässt sich dort auch besichtigen. Bei Schropp wird das Thema Reisen gelebt – das zeigt auch eines von Regine Kieperts Engagements: Acht Monate lang war sie mit dem Bücherbus des Goethe-Instituts in Ramallah unterwegs, einer kleinen, fahrbaren Bücherei für Schüler. Mitgebracht hat sie von dieser Reise: Karten. Sponsor des Preises in der Kategorie Spezialbuchhandlung des Jahres ist der Verlag Mairdumont.

www.landkartenschropp.de

Über die Buchhandlung Boysen + Mauke, Schweitzer Fachinformationen, Hamburg

Boysen + Mauke ist aus einer Fusion im Jahr 2009 entstanden: Zur von Friedrich Christoph Perthes 1796 gegründeten Buchhandlung W. Mauke Söhne, die bereits 1997 als „Mauke & Schweitzer oHG“ unter dem Dach der Schweitzer Fachinformationen firmierte, kam die 1867 gegründete C. Boysen Buchhandlung GmbH & Co.KG hinzu, die sich 2008 ebenfalls den Schweitzer Fachinformationen angeschlossen hatte. Rund 65 Mitarbeiter kümmern sich um ihre Kunden: in den zwei Hamburger Ladengeschäften – der 2009 sanierten Buchhandlung im JohannisContor auf 390qm und der Buchhandlung an der Uni auf 260qm sowie in der zentralen Verwaltung in Hamburg und dem Geschäft am Gerichtszentrum in Hannover. Sortimentsschwerpunkte sind Recht/Wirtschaft/Steuern, Naturwissenschaften, Belletristik, Politik und Geschichte.

Boysen + Mauke unter der Geschäftsleitung von Rudolf Oechtering zeigt, dass Fachbuch Spaß machen kann und Zukunft hat: Mit vielen Details wie der Semesterfrühklingel, der Schweitzer App, der HAV-Mittagsrunde in Kooperation mit der Hanseatischen Rechtsanwaltskammer und dem Hamburgischen Anwaltsverein oder einem Kicker-Duell zur Fußball-WM. Sponsor des Preises in der Kategorie Fachbuchhandlung des Jahres ist der Verlag UTB.

www.schweitzer-online.de

Über die Buchhandlung transfer. bücher und medien., Dortmund

Die Buchhandlung transfer. bücher und medien. wurde im Juli 2011 im Dortmunder Stadtteil Hörde eröffnet, der sich seit der Schließung des letzten Stahlwerks in einem stetigen Wandel befindet. Nach gründlicher Standort-Analyse haben es sich die Gründer Birgit Lange-Grieving und Jochen Grieving zur Aufgabe gemacht, ihre Buchhandlung „zu einer Marke zu entwickeln, mit der sich kompetenter und leistungsfähiger Buchhandel vor Ort signalisieren lässt, und die für das Publikum die Möglichkeit der Identifizierung mit ,ihrer Buchhandlung’ zulässt.“

Auf 180qm Verkaufsfläche, die durch einen 50qm großen Veranstaltungsraum ergänzt wird, bieten sie ein Sortiment mit vielen Überraschungen, das auf die Wünsche der Kunden ebenso eingeht wie neue weckt. Ein konsequentes CI, ein selbst entwickelter Web-Auftritt mit integriertem Shop und ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm runden das Konzept ab. Sponsor des Preises in der Kategorie Newcomer des Jahres ist der Verlag Hoffmann und Campe.

www.transfer-dortmund.de

Die Jury, die Preisverleihung

BuchMarkt hatte Buchhändler dazu aufgerufen, sich für die unterschiedlichen Kategorien zu bewerben. Die Unterlagen der rund 50 Teilnehmer wurden von einer unabhängigen Jury beurteilt, die aus Doris Giesemann (Vertriebs- und Marketingleitung Dorling Kindersley), Hans Frieden (Verlagsvertreter) und Ole Schultheis (Bücherjolle, Starnberg) besteht.

Unterstützt wird die Auszeichnung von den Verlagen Diogenes, S. Fischer, Hoffmann und Campe, UTB sowie Mairdumont. Sie laden die Buchhandlungen entweder zu einem Besuch in ihre Stadt ein oder sie schenken ihnen eine Veranstaltung in ihrer Buchhandlung. Partner des Wettbewerbs sind außerdem das Barsortiment Libri und die Frankfurter Buchmesse. Die Preisverleihung findet auf der Frankfurter Buchmesse statt: am Messe-Samstag, dem 13. Oktober zwischen 12.00 und 14.00 Uhr im Lesezelt.

Schreiben Sie doch einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.