24/09/2012von 260 Views – 0 Kommentare

Blasmusikpop!
(Medienschau 24. 9.)

Blauer Esel für Links

Rezensionen, Storys und Interviews
in den Zeitungen von heute

– 2 x Vea Kaisers „Blasmusikpop“
– 2 x J. K. Rowlings „Ein plötzlicher Todesfall“ (Vorberichte)
– 1 x Donna Leon
– 1 x Hermann Hesse
– 1 x Don Winslow
– 1 x Art Spiegelman
u.v.m. aus Zeit, Welt, taz, Süddeutsche, FR, FAZ, Standard, Presse,
Wiener Zeitung
und NZZ

Weitere Literatur-News finden Sie bei Eselsohren/Twitter.
 

© Die Zeit

Der Bergdoktor auf Altgriechisch

Die junge Autorin Vea Kaiser schreibt in „Blasmusikpop“ aus der österreichischen Alpenprovinz. Launig erzählen kann sie, aber das ist auch schon alles. Von U. Rüdenauer
 

Wie groß ist Helmut Kohl?

Der letzte Machtmensch der alten Bundesrepublik: Hans-Peter Schwarz, der Biograf Adenauers, hat sich nun dessen „Enkel“ Helmut Kohl vorgenommen. Von Gunter Hofmann
 

© Die Welt

Die Macht des Vaters im düsteren Universum

Neue Artikel




Neue Rezensionen


News, Storys & Meinungen


Aktuelle Tipps & Bestseller





Vor genau hundert Jahren schrieb Franz Kafka „Das Urteil“, eine der berühmtesten Kurzgeschichten der Weltliteratur. An ihr haben sich schon Generationen von Interpreten die Zähne ausgebissen. Von Ulrich Weinzierl
 

„Reich-Ranicki hat Hermann Hesse marginalisiert“

Trotz heftiger Angriffe stieg Hermann Hesse nach seinem Tod zu einem der meistgelesenen deutschsprachigen Autoren auf. Ein Gespräch mit seinem langjährigen Lektor und Editor Volker Michels. Von Heimo Schwilk
 

Der Mann, der Hitler in eine Katze verwandelte

Mit seinem Holocaust-Comic „Maus“ hat Art Spiegelman die „Neunte Kunst“ für immer verändert. Jetzt zeigt das Museum Ludwig eine Retrospektive. Und Spiegelman schenkt sich das Buch „MetaMaus“. Von Thomas von Steinaecker
 

© TAZ

Das Buch als Erlöser

Debatte. – Wir sprechen über das Internet, Europa, Krisenerfahrungen und Emanzipation – aber niemand beruft sich dabei auf die Literatur. Warum ist das so? Von Dirk Knipphal
 

© Frankfurter Rundschau

Piratin veröffentlicht Buch ohne Kopierschutz

Piraten-Politikerin Julia Schramm erntete einen Shitstorm, weil ihr Buchverlag Raubkopierer abmahnt. Die ehemalige Geschäftsführerin Marina Weisband will nun alles besser machen. Von Jonas Nonnenmann
 

© FAZ

Ich kann es kaum erwarten

Am 27. September erscheint „Ein plötzlicher Todesfall“, der neue Roman von J. K. Rowling, in einer unfassbar hohen Auflage. Mehr weiß man nicht. Daher hat die FAZ den Jugendbuchautor John Green gebeten zu spekulieren, um was es gehen könnte.
 

© Die Presse

Den Pagat: Wein, Weib und Mord

Das zweite Buch von Koytek/Stein ist ein spannender Wien-Krimi, der viel über diese Stadt und ihre Bewohner erzählt. Die Autoren haben wieder alles richtig gemacht.
 

Der bescheidene „Kings of Cool“

US-Autor Don Winslow hat einen Bildungsroman der anderen Art geschrieben. Sein Drogendrama „Kings of Cool“ ist Thriller und Nachschlagewerk in einem – und macht süchtig.
 

© Wiener Zeitung

Donna Leon will lieber nicht berühmt sein

Bestsellerautorin Donna Leon („Commissario Brunetti“) ist froh, in Italien nicht berühmt zu sein. „Ich lasse meine Bücher nicht ins Italienische übersetzen, weil ich gesehen habe, was Erfolg und Berühmtsein mit Menschen machen kann. So möchte ich nicht leben“, sagte die gebürtige Amerikanerin, die am 28. September ihren 70. Geburtstag feiert.
 

Es gibt ein Leben nach Harry Potter

Erster Erwachsenenroman “Ein plötzlicher Todesfall” erscheint am kommenden Donnerstag. – Die Harry-Potter-Autorin J.K. Rowling findet das Leben nach dem Zauberlehrling „einfach wunderbar“. Ihre Gefühlswelt sei jetzt endlich im Einklang mit der Wirklichkeit draußen, sagte die Schriftstellerin der Bild am Sonntag. „Am Ende kommt man an einen sehr gesunden Punkt, an dem man sich einfach loslöst. Und den habe ich erreicht.“
 

Die Lust an Geschichten

Das Erzählen anregender Geschichten scheint beim derzeitigen Lesepublikum wieder „in“ zu sein. Eines von vielen Indizien für diesen Trend ist der Beachtungserfolg des Romans „Blasmusikpop“ der jungen österreichischen Autorin Vea Kaiser, die sich selbst in Interviews als „G‘schichtldruckerin“ anpreist und mit dieser Selbsteinschätzung viel …
 

Carrisi, Donato: Der Seelensammler

Ein Notarztteam findet in einer römischen Villa einen Bewusstlosen, der die Worte „Töte mich“ in seine Brust eintätowiert hat. Daneben liegt ein roter Rollschuh, Andenken an einen Mord vor vielen Jahren. Und das Opfer von einst war die Zwillingsschwester der Notärztin, die nun vor Ort ist. Weitere Indizien für andere Morde finden sich bei dem …
 

Evanovich, Janet: Zuckersüße Todsünden

Lizzy macht die besten Cupcakes weit und breit. In Salem hat sie gerade das von der Tante geerbte Haus bezogen und einen Job als Konditorin angenommen. Da tauchen Wulf und Diesel auf. Beide sind auf der Suche nach einem der sieben Steine, die für die sieben Todsünden stehen. Weil Lizzy angeblich die Gabe besitzt, magische Gegenstände aufzuspüren …

Schreiben Sie doch einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.