27/03/2011von 473 Views – 0 Kommentare

Wiener Wortspiele 2011

Bereits zum siebenten Mal findet in Wien das vor elf Jahren in München gegründete internationale Literaturfestival WORTSPIELE statt. Am 31. März und 1. April 2011 lesen junge AutorInnen aus dem In- und Ausland auf der Bühne des Jazz Clubs Porgy & Bess aus ihren aktuellen Büchern. Der Eintritt kostet jeweils nur EUR 7.

Unter den eingeladenen SchriftstellerInnen finden sich sowohl bereits arrivierte Größen wie Michael Stavaric, Clemens J. Setz und Xaver Bayer als auch solche AutorInnen, die gerade mit ihren ersten Büchern hervorgetreten sind, wie Barbara Aschenwald und Anna-Elisabeth Mayer.

Am Freitagabend werden zusätzlich zum Festivalprogramm StudentInnen der Schreibwerkstatt der schule für dichtung aus ihren eigenen Texten lesen; Kursleiter Julian Schutting moderiert.

Im Anschluss an die Lesungen besteht für das Publikum an beiden Abenden die Möglichkeit, die AutorInnen in der lockeren Atmosphäre des Porgy & Bess bei Live-Musik kennen zulernen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen.

Donnerstag, 31. März

20.10 Uhr: Leichten Herzens
Barbara Aschenwald – Skarabaeus Verlag

20.30 Uhr: Die Besteigung der Eiger-Nordwand unter einer Treppe
Max Scharnigg – Hoffmann und Campe

20.50 Uhr: Wenn die Kinder Steine ins Wasser werfen
Xaver Bayer – Jung und Jung Verlag

21.10 Uhr – Pause

21.30 Uhr: Brenntage
Michael Stavaric – Verlag C.H. Beck

21.50 Uhr: 23 Tage
Martin Mandler – Luftschacht

22.10 Uhr: Du blutest, du blutest
Michaela Falkner – Residenz Verlag

22.30 Uhr: Verleihung des Publikumspreises durch Zehnseiten

Freitag, 1. April

20.10 Uhr: Sommer wie Winter
Judith W. Taschler – Picus Verlag

20.30 Uhr: Annuschka Blume
Marjana Gaponenko – Residenz Verlag

20.50 Uhr: Herznovelle
Julya Rabinowich – Deuticke Verlag

21.10 Uhr – Pause

21.30 Uhr: Die Liebe zur Zeit des Mahlstädter Kindes
Clemens J. Setz – Suhrkamp Verlag

21.50 Uhr: Fliegengewicht
Anna-Elisabeth Mayer – Schöffling & Co

22.10 Uhr: kurzprosa und minidialoge
klassenpräsentation: julian schutting & students – schule für dichtung

22.40 Uhr: Verleihung des Publikumspreises durch Zehnseiten


Schreiben Sie doch einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.