25/10/2010von 560 Views – 0 Kommentare

Seidel, Wolfgang: Wann tranken die Türken …

KurzkritikWas meinen Sie?Ausführliche BesprechungInfos

Buchcover

  • … ihren Kaffee vor Wien?: Weltgeschichte – alles, was man wissen muss
  • Hardcover
  • Erschienen 2010 bei Eichborn


Inhalt:

Viele historische Ereignisse und Personen der Geschichte sind uns ein Begriff. Wir rechnen unsere Zeit von Christi Geburt, kennen Ötzi und die Venus von Willendorf, haben eine vage Vorstellung vom Rolandslied. Aber wer stürzte beim Prager Fenstersturz in die Tiefe, und wieso wurde der Jakobsweg zum Ersatz-Jerusalem? Wie wurde man Konquistador und wer befand, dass Paris eine Messe wert sei? Wann war der Independence Day, und wieso prägt die Ming-Dynastie China bis heute? (Pressetext)

Kurzkritik:

„Weltgeschichte – alles, was man wissen muss“ lautet der Untertitel dieses Buches und das stimmt schon, allerdings nur zum Teil. Denn Wolfgang Seidel unternimmt nicht nur den aberwitzigen Versuch, die Weltgeschichte auf ca. 450 Seiten umfassend darzustellen, er nimmt dabei auch einen besonderen Standpunkt ein.

Und zwar quasi den eines Außerirdischen. Wir erleben unsere Geschichte also nicht schon wieder aus der – zum Teil doch eher langweiligen – Perspektive der „Sieger“, sondern eher aus der von Gegenden.

Werner gibt  ★★★★☆  (4 von 5 Eselsohren)

Bewerten, kommentieren, kaufen

Haben Sie dieses Buch gelesen?
Bewerten Sie es mit nur einem Klick!
schlechthalbwegsmittelgutsehr gut – 1 Leser/in/nen geben Ø 5,00 von 5 Punkten
Loading...Loading... Sie können auch einen Kommentar schreiben.

Und hier können Sie das Buch bestellen:
– in einer Buchhandlung in Ihrer Nähe
– bei Amazon als Hardcover.
Besprechung:

Geschichte, endlich einmal anders

„Weltgeschichte – alles, was man wissen muss“ lautet der Untertitel dieses Buches und das stimmt schon, allerdings nur zum Teil. Denn Wolfgang Seidel unternimmt nicht nur den aberwitzigen Versuch, die Weltgeschichte auf ca. 450 Seiten umfassend darzustellen, er nimmt dabei auch einen besonderen Standpunkt ein.

Und zwar quasi den eines Außerirdischen. Er fängt also nicht „bloß“ ca. 2,7 Millionen v. Chr. an und hört im 21. Jahrhundert auf, er betrachtet die Geschehnisse auch nicht von der sonst üblichen eurozentristischen Warte aus.

Wir erleben unsere Geschichte also nicht schon wieder aus der – zum Teil doch eher langweiligen – Perspektive der „Sieger“, sondern eher aus der von Gegenden.

Besitzansprüche

Und auf einmal könnte uns klar werden, dass hier zum Beispiel Besitzansprüche völlig fehl am Platz sind. Denn wir haben keine Ahnung, wer unserer Vorfahren als Erster an einem bestimmten Ort gelebt hat. Und wer hat hier wann wen besiegt?

Das ist natürlich nur eine Möglichkeit, dieses Buch zu verstehen, bei dem mir eigentlich nur der Titel nicht zugesagt hat. Denn wann die Türken ihren Kaffee vor Wien tranken, erfährt man sonstwo auch. Und besagter Untertitel („Weltgeschichte – alles, was man wissen muss“) stimmt so auch nicht ganz.

Allgemeinbildung

Der suggeriert doch, dass wir es hier mit noch einer überheblichen Faktensammlung zu tun bekommen, – und genau das ist dieses Buch nicht. Wir bekommen sogar mehr, Seidel schildert uns nämlich auch, was sich auf der Erde alles im selben Zeitraum abgespielt hat.

Also: Wäre mir Geschichte in der Schule auf diese Art und Weise vermittelt worden, hätte ich das meiste nicht schon wieder vergessen und müsste andauernd bei Wikipedia nachschlagen (– welche Krieger andere Krieger dann und wann besiegt haben).

Wer es endlich wirklich wissen will

Wer sich also gerade mit den gewöhnlichen Geschichts-Lehrplänen herumplagen muss oder wer es endlich wirklich wissen will, der sollte zu diesem Buch greifen.

Von Werner Schuster

Interessiert? – Hier können Sie das Buch bestellen:
– in einer Buchhandlung in Ihrer Nähe
– bei Amazon als Hardcover.
 
Infos:

Wolfgang Seidel, geboren 1953, wuchs in Wiesbaden auf und studierte Jura mit Schwerpunkt Rechtsgeschichte und Rechtsphilosophie in München, Genf und Freiburg. Er ist erfolgreicher Buchautor und lebt in München. Bisherige Veröffentlichungen zur Wortgeschichte: Woher kommt das schwarze Schaf? (2005), Die alte Schachtel ist nicht aus Pappe (2007), Wo die Würfel fallen (2008) und Es geht um die Wurst (2009).

Mehr über Wolfgang Seidel bei Wikipedia.

Schreiben Sie doch einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.