13/02/2013von 412 Views – 0 Kommentare

Leipziger Buchmesse 2013 – Vorschau

LBM_Logo_240

Die Leipziger Buchmesse findet heuer von 14. bis 17. März statt. Wir bringen eine Vorschau auf die Neuheiten und Themenwelten.


Die Neuheiten auf der Leipziger Buchmesse 2013

Magazin Leipzig liest für Kids und Teens

Buch, E-Reader, Tablet oder Smartphones – die Kids und Teens von heute konsumieren literarische Inhalte über die verschiedensten Wege. Tausende Neuerscheinungen im Bereich Kinder- und Jugendliteratur drängen jährlich auf den Markt. Wie soll man aus dieser Masse das richtige Buch für seinen Nachwuchs auswählen? Die Leipziger Buchmesse mit ihrem umfassenden Programm bietet Ihnen eine hilfreiche Orientierung. In unserem neuen Magazin “Leipzig liest für Kids und Teens” finden Sie alles, was Sie wissen müssen, um mit Ihren Kindern einen erlebnisreichen Tag auf der Leipziger Buchmesse zu verbringen. Erfahren Sie mehr über Autoren, Literatur aus fremden Ländern, Hörbücher, den Familiensonntag und unser Veranstaltungsprogramm.
Über dieses Kontaktformular kann man das Magazin Leipzig liest für Kids und Teens kostenfrei bestellen.

ViVaVostok – Kinder- und Jugendliteratur aus Polen, der Ukraine und Belarus

Sie heißen A-ba-ba-ba-ha-la-ma-ha oder Vydavnyctvo staroho leva (“Verlag des alten Löwen”): die neuen Kinder- und Jugendbuchverlage bei unseren Nachbarn. Die literarischen Entwicklungen in den drei Ländern sind ebenso vielfältig wie spannend – Grund genug für die Leipziger Buchmesse, aufstrebende und etablierte Autoren und Illustratoren aus Polen, der Ukraine und Belarus dem deutschen Publikum vorzustellen. Die aktuelle Kinder- und Jugendliteratur aus Mittel- und Osteuropa besticht durch witzige Geschichten, einen hohen pädagogischen Anspruch, hintergründigen Humor und eine ganz eigene Ästhetik.
Hier geht‘s zur Veranstaltungsübersicht (PDF).

Familiensonntag

Der Familiensonntag lädt Jung und Alt zu einer großen Reise durch die Welt der Bücher ein. Entdecken Sie gemeinsam neue Bücher, lernen Sie Autoren kennen und lassen Sie sich vom Lesefieber anstecken. Wem das noch nicht genug ist, der kann die zahlreichen Aktionen im Hörbuch- und Musikbereich erforschen oder basteln, malen und spielen.
Tagesaktuelle Programmtipps unter www.leipzig-liest.de.

Digitales Familiencafé

Erstmals wird in Halle 2 das „Digitale Familiencafé” eingerichtet, in dem Kinder, Jugendliche, Eltern und alle Interessierten digitale Medien für Kinder sehen und ausprobieren können. 8 Verlage sind daran beteiligt. Kleine und große Leser können auf 18 ausliegenden iPads die Angebote – von der Quizz-App bis zum e-Lexikon – testen.

Musikpädagogik

Was haben Bücher und Musik gemeinsam? Sie machen Kindern und Erwachsenen Spaß, regen die Fantasie an und öffnen die Tür zu völlig neuen Welten. Aus diesem Grund hat sich die Leipziger Buchmesse das Ziel gesetzt, neben der Leseförderung auch das Verstehen von Musik für Kinder und Eltern in den Mittelpunkt zu rücken – mit Erlebnissen und Veranstaltungen rund um Musizieren und Musik.

Autoren@Leipzig Award

Der neue Self-Publishing-Preis für deutschsprachige Werke, wird in den beiden Kategorien Fiction und Non-Fiction vergeben. Es geht dabei nicht nur – aber auch – um die inhaltliche Qualität der eingereichten Werke, sondern vielmehr um das erfolgreiche Gesamtpaket aus Produkt, Marketing- und Vertriebsmaßnahmen.
Alle Informationen finden interessierte Autoren unter www.indie-autor-preis.de.

Autoren-Konferenz

Das 2012 erstmals aufgelegte Fachprogramm autoren@leipzig geht in die zweite Runde und bietet Newcomern wie bereits etablierten Schreibern die Möglichkeit zum Austausch über ihre Rolle in einer zunehmend digitalisierten Verlagswelt. Für viele nicht nur ein Orientierungs-, sondern ein Professionalisierungsprozess.
Zu autoren@leipzig

Wettbewerb Druckgrafik

Im November 2012 initiierten das Grafiknetzwerk, eine Initiative von Ausstellern des Buchmessebereiches buch+art, und die Leipziger Buchmesse erstmalig den „Druckgrafik-Wettbewerb zur Leipziger Buchmesse 2013“.
Letztlich gingen vier junge Künstler als Sieger hervor:
– Stefanie Hofer (Akademie der Bildenden Künste München)
– Xia Peng (Kunsthochschule Kassel)
– Regina Stiegeler (Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle/Saale)
– Patrick Fauck (Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig)
Am 14. März 2013 um 13 Uhr werden im Rahmen eines Presserundgangs über den Marktplatz Druckgrafik alle vier Preisträger des Wettbewerbes von Jurymitglied Wolfgang Grätz vorgestellt.

Vorteilsprogramm für Buchhändler

Die Leipziger Buchmesse empfängt Buchhändler mit vielen Informationen, Tipps und Trends.
Infos dazu gibt es hier.

Themenwelten der Leipziger Buchmesse

Literatur

– Leipzig liest: Literatur-Prominenz aus dem In- und Ausland, Newcomer, Schauspieler oder Pop-Größen bilden das gesamte Spektrum des Buchmarktes und der Unterhaltungsbranche ab. Auf der Messe und an mehr als 350 Orten in der Stadt lässt sich Literatur genießen.
– Preis der Leipziger Buchmesse: Je fünf AutorInnen wurden in den Kategorien Belletristik und Sachbuch/Essayistik sowie fünf ÜbersetzerInnen in der Kategorie Übersetzung nominiert. Hier finden Sie die Nominierungsiste.
– Antiquariatsmesse: Die Antiquariatsmesse wurde bereits 1995 in die Buchmesse integriert – zum weltweit wohl ersten Mal fanden alte Bücher, Graphik und Autographen ihren Platz in einer Neubuchmesse. Seitdem ist Leipzig ein fester Bestandteil im alljährlichen Messekalender geworden

Kinder & Jugend

– Kinder- und Jugendprogramm mit Lesungen und Mitmach-Angeboten. Im „Digitalen Familiencafé” können Kinder und Eltern digitale Medien sehen und ausprobieren.
– Für alle, die im Dschungel der jährlichen Neuerscheinungen nicht die Orientierung verlieren wollen, schafft der Leipziger Lesekompass Abhilfe. Eine Jury aus Pädagogen, Buchhändlern, jugendlichen Lesern und Bloggern kürt jährlich eine Auswahl von Büchern, Hörbüchern und Lernsoftware, die auch Lesemuffel zum Lesen animieren sollen.
– Die Leipziger Buchmesse ist auch Treffpunkt für alle Fans von Manga und Anime in ganz Deutschland. Weitere Informationen unter www.comics-in-leipzig.de.

Bildung & Wissen

– Bildung wird auf der Leipziger Buchmesse groß geschrieben. Umfassende Angebote für die frühkindliche und schulische Bildung im Bereich Fokus BILDUNG richten sich vor allem an Lehrer, Erzieher sowie interessierte Eltern.
– Die Berufswelt der Buch- und Medienbranche ist vielfältiger als es auf den ersten Blick scheint. Beim Karrieretag Buch+Medien erhalten Sie Einblicke in kreative Berufsbilder, (Weiter-) Bildungsmöglichkeiten und Karrieretipps.

Musik

Leipzig kann auf eine große Musiktradition verweisen. Hier wurde der erste Musikverlag der Welt gegründet und das Wirken vieler berühmter Musiker ist untrennbar mit der Stadt verbunden. Am Musik-Café KlangQuartier und an den benachbarten Ständen auf der Buchmesse können Sie sich über das aktuelle Angebot der Musikverlage und musikpädagogische Angebote informieren, aber auch Live-Vorführungen und kleine Konzerte erleben.

Digitale Medien

In der Hörbuch– und Hörspielszene präsentieren sich Verlage und Rundfunkanstalten. Aber auch DVDs und Blu-rays haben einen festen Platz auf der Leipziger Buchmesse.

autoren@leipzig

– Der neue Self-Publishing-Preis für deutschsprachige Werke, wird in den beiden Kategorien Fiction und Non-Fiction vergeben. Es geht dabei nicht nur – aber auch – um die inhaltliche Qualität der eingereichten Werke, sondern vielmehr um das erfolgreiche Gesamtpaket aus Produkt, Marketing- und Vertriebsmaßnahmen.
Alle Informationen finden interessierte Autoren unter www.indie-autor-preis.de.
– Das 2012 erstmals aufgelegte Fachprogramm autoren@leipzig geht in die zweite Runde und bietet Newcomern wie bereits etablierten Schreibern die Möglichkeit zum Austausch über ihre Rolle in einer zunehmend digitalisierten Verlagswelt. Für viele nicht nur ein Orientierungs-, sondern ein Professionalisierungsprozess.
Zu autoren@leipzig

Buchkunst

Im Mittelpunkt der Verkaufsausstellung buch+art – Kunst rund um das Buch steht das ästhetisch ansprechende Buch als hochwertiges Kulturgut. Ausgestellt werden Künstlerbücher in einer limitierten Auflage, Graphiken, Handpressendrucke sowie künstlerische Buchprojekte.

tranzyt

Die Programmreihe „tranzyt.Literatur aus Polen, der Ukraine und Belarus“ zeigt die literarische Vielfalt entlang der EU-Ostgrenze. Mit dem dreijährigen Programmschwerpunkt folgt die Leipziger Buchmesse weiter ihrer generellen Zielstellung, neue, interessante Autoren aus der Region Mittel- und Osteuropa einem breiteren Publikum vorzustellen und ihre Veröffentlichung bei deutschsprachigen Verlagen zu befördern.

Besucher-Informationen

14. bis 17. März 2013
täglich von 10 bis 18 Uhr
Besucherhotline 0341 – 678 6862

Tageskarte 13,50 €
Tageskarte ermäßigt 10,00
Tageskarte Familie (Preis pro Person) 9,00
Tageskarte Nachmittag (ab 15 Uhr) 8,00
Dauerkarte 29,00
Kinder bis einschließlich 6. Lebensjahr haben freien Eintritt.

Mehr Besucher-Informationen

Schreiben Sie doch einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.