13/10/2009von 244 Views – 0 Kommentare

Kathrin Schmidts Preisbuch

Die Gewinnerin des Deutschen Buchpreises 2009 ist Kathrin Schmidt. Sie erhält die Auszeichnung für ihren Roman „Du stirbst nicht“ (Kiepenheuer & Witsch).

„Der Roman erzählt eine Geschichte von der Wiedergewinnung der Welt. Silbe für Silbe, Satz für Satz sucht die Heldin, nach einer Hirnblutung aus dem Koma erwacht, nach ihrer verlorenen Sprache, ihrem verlorenen Gedächtnis. Mal lakonisch, mal spöttisch, mal unheimlich schildert der Roman die Innenwelt der Kranken und lässt daraus mit großer Sprachkraft die Geschichte ihrer Familie, ihrer Ehe und einer nicht vorgesehenen, unerhörten Liebe herauswachsen. Zur Welt, die sie aus Fragmenten zusammensetzt, gehört die zerfallende DDR, gehören die Jahre zwischen Wiedervereinigung und dem Beginn unseres Jahrhunderts. So ist die individuelle Geschichte einer Wiederkehr vom Rande des Todes so unaufdringlich wie kunstvoll in den Echoraum der historisch-politischen Wendezeit gestellt“, so die Begründung der sieben Jury-Mitglieder.

Der Jury für den Deutschen Buchpreis 2009 gehören an: Richard Kämmerlings (Literaturredakteur der Frankfurter Allgemeinen Zeitung), Michael Lemling (Geschäftsführer der Buchhandlung Lehmkuhl, München), Martin Lüdke (freier Literaturkritiker), Lothar Müller (Redakteur im Feuilleton der Süddeutschen Zeitung), Iris Radisch (Literaturredakteurin der ZEIT), Daniela Strigl (Literaturkritikerin und -wissenschaftlerin an der Universität Wien) und Jurysprecher Hubert Winkels (Literaturredakteur beim Deutschlandfunk).

„Du stirbst nicht“ hat sich durchgesetzt gegen:
„Lichtjahre entfernt“ von Rainer Merkel (S. Fischer),
„Atemschaukel“ von Herta Müller ( (Hanser),
„Überm Rauschen“ von Norbert Scheuer (C. H. Beck),
„Die Frequenzen“ von Clemens J. Setz (Residenz) und
„Grenzgang“ von Stephan Thome (Suhrkamp).

Schmidt erhält ein Preisgeld von 25.000 Euro; die fünf Finalisten erhalten jeweils 2.500 Euro. Die Preisträgerin wurde in mehreren Auswahlstufen ermittelt. Die Jury hat im letzten halben Jahr 154 Titel gesichtet, die zwischen dem 1. Oktober 2008 und dem 16. September 2009 erschienen sind.

Schmidts „Du stirbst nicht“ ist erhältlich bei amazon.de // buecher.de // buch24.de // libri.de.
Merkels „Lichtjahre entfernt“ ist erhältlich bei amazon.de // buecher.de // buch24.de // libri.de.
Müllers „Atemschaukel“ ist erhältlich bei amazon.de // buecher.de // buch24.de // libri.de.
Scheuers „Überm Rauschen“ ist erhältlich bei amazon.de // buecher.de // buch24.de // libri.de.
Setz‘ „Die Frequenzen“ ist erhältlich bei amazon.de // buecher.de // buch24.de // libri.de.
Thomes „Grenzgang“ ist erhältlich bei amazon.de // buecher.de // buch24.de // libri.de.

Schreiben Sie doch einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.