18/03/2013von 522 Views – 0 Kommentare

Bücher für 6- bis 10-Jährige

Leipziger Lesekompass 2013. – Eine Orientierungshilfe im Buch- und Medienmarkt für Eltern, Erzieherinnen und Erzieher von Leipziger Buchmesse und Stiftung Lesen.

Christian Seltmann
Kleiner Ritter Kurz von Knapp

Rittergeschichten
Arena Verlag
Erstlesebuch, 43 Seiten
ab ca. 6 Jahre

Themen: Ritter, Fabelwesen, Märchen, Geburtstag, Prüfung, Mut, Freundschaft, zum Vorlesen

Der kleine Ritter Kurz von Knapp ist kurz gesagt, knapp einen Meter zwanzig groß und hat vor nichts und niemandem Angst – wobei haarige, gruselige, kleine Spinnen eine Ausnahme sind. Größere und weitaus grausiger aussehende Wesen hingegen gehören zu den besten Freunden des kleinen Ritters: die fabelhaften Kreaturen! Das sind zum Bei­ spiel Schlangen, geflügelte Ungeheuer, Löwen mit Vogelkörper oder der beste Kumpel des kurz geratenen Helden, der dreiköpfige Drache Karl­Heinz­Otto. Mit dem kann man sich zum Beispiel eine schmodderige Schlammschlacht liefern – und er hat auch die rettende Idee, als ausgerechnet pünktlich zu Kurz von Knapps Geburtstag die strenge Ritterprüferin Fräulein von Ganz­Genau vorm Burgtor steht …

Schon die liebevolle Gestaltung mit witzigem Vor­ und Nachsatz und Kreaturen­Stickern motiviert dazu, sich mit dieser gelungenen kleinen Rittergeschichte zu beschäftigen. Große Fibelschrift, kurze Sätze und Kapitel, die zahlreichen lustigen Illustrationen sowie Bilder­ und Leserätsel motivieren Lese­anfänger – insbesondere Jungs. Das vergnügliche Rittermärchen eignet sich auch für den fächerübergreifenden Einsatz in der Schule, ob nun im Sachunterricht, in Kunst oder in der Schreibwerkstatt. Da bieten sich zum Beispiel selbst erfundene Fabelwesen mit Steckbrief, kreative Monsterbaste­ leien oder ein Ritterturnier mit Bewegungsspielen an …

Hier können Sie das Buch in einer Buchhandlung in Ihrer Nähe bestellen – sowie bei Amazon oder Thalia DE // AT // CH


Annika Siems
Meister der Tarnung

Überlebenskünstler in der Tierwelt
Gerstenberg Verlag
Sachbuch, 48 Seiten
ab ca. 7 Jahre

Themen: Tiere, Mimikry, Kunst, zum Vorlesen

Dieses überwältigende Sachbuch fordert seine Leserinnen und Leser mit eher düsteren, aber lebensechten, schonungslosen und andererseits fast schon poetischen Illustrationen im Großformat heraus! Hier geht es ums Fressen und Nicht­Gefressen­ Werden! Und so verschmilzt z.B. das Chamäleon mit dem Hell­Dunkel des dichten Blattwerks und erbeutet aus diesem sicheren Versteck heraus die arglose Fliege. Die Schwebfliege, der Schmetterling oder die Augenkröte dagegen imitieren in Zeichnung und Farbgebung gefährliche Tiere und schrecken damit Fressfeinde ab. Und die flimmernden Streifen einer Zebra­Herde lassen das einzelne Tier fast unsichtbar werden …

Das ist Leseförderung pur: visuelle Faszination plus subtiler Schrecken plus spannendes Sachwissen. Die außergewöhnlichen Bilder fesseln schon jüngere Kinder, die kurzen, ein­ fachen Texte in großer Schrift können auch von Lesemuffeln bewältigt werden. Und die raffiniert versteckten, winzig geschriebenen und anspruchsvollen weiterführenden Infos auf Grashalm, Heuschreckenflügel, Echsenrücken oder Eulenfeder fordern leseerfahrene Kinder heraus, bieten sich zum Vor­ lesen an oder können trickreich per Lupe entziffert werden! Ein ganz und gar schlüssiges Konzept, das zu Hause und in der Schule aufgeht – und z.B. mit selbst erstellten Steckbriefen oder im Kunstunterricht fortgeführt werden kann.

Hier können Sie das Buch in einer Buchhandlung in Ihrer Nähe bestellen – sowie bei Amazon oder Thalia DE // AT // CH


Mario Ramos
Nur Mut, kleiner Luis

Moritz Verlag
Erstlesebuch, 56 Seiten
ab ca. 7 Jahre

Themen: Märchen, Tiere, Freundschaft und Anderssein, Außenseiter, Toleranz, zum Vorlesen

Ein Raunen geht durch die Schweinchen­Klasse: Der Direktor hat gerade den neuen Mitschüler vorgestellt – und der sieht irgendwie anders aus! Luis, der kleine Wolf, muss auf jeden Fall erst mal alleine am Tisch sitzen und in der Pause die Spottgesänge der Schweinebande über sich ergehen lassen. Doch am nächsten Tag setzt sich Jojo zu ihm in die Pausenhof­Ecke – und bei Jojo muss Luis nicht die Zähne fletschen, um Eindruck zu machen. Der will nämlich gerne mit ihm spielen! Am liebsten „Großer böser Wolf“ – allerdings in unerwarteter Besetzung …

Wer hat Angst vorm bösen Schwein? Diese nicht nur für Wölfe relevante Frage wird in diesem hintersinnigen kleinen Märchen überzeugend beantwortet: niemand, der Freunde hat! Und das wird in Bild und Text so witzig, wahr und wunder­ bar rübergebracht, dass nicht nur Erstleser, sondern auch Vorleserinnen und Vorleser ihre Freude daran haben werden. Das ausgewogene Verhältnis von Text und aussagekräftigen Bildern, die kurzen Kapitel und einfachen Satzstrukturen sowie das spannende Thema sprechen auch kleine Lesemuffel an. Das Buch ist bestens als Gesprächsanlass geeignet und lässt sich auch gut mit klassischen Märchen kombinieren.

Hier können Sie das Buch in einer Buchhandlung in Ihrer Nähe bestellen – sowie bei Amazon oder Thalia DE // AT // CH


Kai Lüftner/Bürger Lars Dietrich und Leon Seibel (Sprecher)
Achtung, Milchpiraten

Der Audio Verlag
Hörbuch, 1 CD
ab ca. 7–8 Jahre

Themen: Kinderbanden, Abenteuer, Freundschaft, Piraten, Ferien

Die Zielgruppe ist klar benannt! Dieses Hörbuch­Abenteuer richtet sich an alle Schreihälse, Nasebohrer, Dreckspatzen, Nicht­ Stillsitzenkönner, Essen-Manscher, Wandbeschmierer, Popelschnipser, Stuhl-Kippler und Zahnlückenpfeifer. Ach ja – und an Mädchen! Da kommen ja nun doch so einige potenzielle Zu­ hörer für die haarsträubenden Erlebnisse der Milchpiraten zusammen. Und die werden sich angesichts der Katastrophen, die Brunos sturmfreie Bude und das geplante Grillfest im elterlichen Garten auf der Insel Pong nach sich ziehen, wahrscheinlich an ihrer Milch verschlucken. Sofern sie die überhaupt so gerne mögen wie Oberpirat Mats, Schlaubi, der Alleswisser, Tetje, der Starke, Hansi, der Träumer, Swanni, die Furchtlose und all die anderen. Auf jeden Fall sträuben sich nicht nur Erwin, dem Materkater, die Haare, wenn Schlüssel im Klo verschwinden, Tapeten gewässert und Liegestühle in Brand gesetzt werden …

Ein rasant­komisches Banden­Abenteuer in schönster Kästner­ Tradition! Streng nach dem Murphy‘schen Gesetz kommt hier immer alles noch schlimmer als gedacht – zum Entsetzen der Piraten und zur schadenfrohen Erheiterung junger Hörerinnen und Hörer. Bürger Lars Dietrich und das Sprecher­-Nachwuchstalent Leon haben erkennbaren Spaß an der Sache. Und der Milchpiratensong, der sich unverzüglich im Gehörgang festsetzt, ist das Tüpfelchen auf dem i! Für Projektwochen, als Grundlage für ein Theaterstück, in Kombination mit dem gleichnamigen Buch oder einem Genre­Klassiker. Und am besten: einfach zum Spaß!

Hier können Sie die CD in einer Buchhandlung in Ihrer Nähe bestellen – sowie bei Amazon oder Thalia DE // AT // CH


Emily Jenkins/Joëlle Tourlonias (Ill.)
Der unsichtbare Wink

Carlsen Verlag
Fantastischer Roman, 160 Seiten
ab ca. 8 Jahre

Themen: Freundschaft, Familie, Schule, Konflikte/Mobbing, fantastische Wesen, zum Vorlesen

Hank hatte schon immer eine blühende Fantasie! Aber selbst die kommt an ihre Grenzen, als er einen Lego­Propeller unter dem Ausguss hervorangeln will und auf einmal etwas in der Hand hat, was sich wie Fell anfühlt. Wohlgemerkt, nur an­ fühlt – denn sehen kann man nichts. Was daran liegt, dass das pelzige kleine Wesen, das sich Hank wenig später vor­ stellt, unsichtbar ist! Für einen Bandapaten ist das schließ­ lich ganz normal – ebenso wie der dauernde Heißhunger auf Kürbis, der den unsichtbaren Wink in die Eisdiele „Der große runde Kürbis“ geführt hat, die Hanks Familie ge­ hört. Mit dem neuen, ziemlich chaotischen Freund an seiner Seite nimmt Hanks Leben eine ganz neue Wendung – auch was den großen, fiesen Gillicut aus seiner Schule betrifft …

Einen unsichtbaren Freund haben (oder wünschen sich) viele Kinder. Und oft mit gutem Grund! Ob sie nun in der Schule oder zu Hause nicht wirklich wahrgenommen oder von anderen Kindern terrorisiert werden oder ob vielleicht nur der beste Freund in eine andere Stadt gezogen ist. Ein Freund wie der furchtlose, pfiffige, verfressene Wink mit seinen sonder­ baren Ratschlägen lebt das aus, was viele Kinder sich nicht trauen. Und diese Gefühle sind in der turbulenten, komischen, manchmal aber auch gar nicht so harmlosen Geschichte sehr gut eingefangen. Kindern, die (noch) nicht so gut lesen, kann man das Bandapaten-Abenteuer auch sehr gut vorlesen!

Hier können Sie das Buch in einer Buchhandlung in Ihrer Nähe bestellen – sowie bei Amazon oder Thalia DE // AT // CH


Anke M. Leitzgen/Lisa Rienermann
Entdecke, was dir schmeckt

Kinder erobern die Küche
Beltz & Gelberg
Sachbuch, 160 Seiten
ab ca. 8 Jahre

Themen: Lebensmittel, Ernährung, Kochen, Experimente

Schon bei den Vorsatzseiten läuft einem das Wasser im Mund zusammen – und spätestens bei der kleinen Geschmacks­ schule möchte man am liebsten gleich selber loslegen: mit Ausprobieren, Schnippeln, Experimentieren, Rühren, An­ richten, Essen und Weiterlesen! Natürlich braucht man für ein Sachbuch über Lebensmittel, Kochen und Ernährung ein bisschen Leseerfahrung – aber dieses kleine Küchen­ Kunstwerk eignet sich ohnehin am allerbesten für Kleine und Große, die sich gemeinsam als Topfgucker und Über­ den­Tellerrand­Schauer betätigen wollen. In was stecken die meisten Zuckerstücke? Was wächst bei uns und wann? Passt Zucker zu Tomaten? Wie kocht man ein leckeres Apfelmus? Und warum sollte man Äpfel und Tomaten nicht zusammen mit anderem Obst oder Gemüse aufbewahren?

Die rundum gelungene Mischung aus informativen Texten, Hintergrundinfos, Mitmach-Anregungen, tollen Fotos, Experimenten und Rezepten vermittelt mal einen ganz anderen und sehr leckeren Zugang zum Thema Lesen! Und eignet sich sowohl zu Hause als auch in der Schule dafür, gemeinsam aktiv zu werden – ob nun beim Geburtstagskuchen­Backen oder im Rahmen einer Projektwoche, bei der eigene Rezepte aufgeschrieben und ausprobiert werden können. Viele Köche verderben den Brei? Von wegen …

Hier können Sie das Buch in einer Buchhandlung in Ihrer Nähe bestellen – sowie bei Amazon oder Thalia DE // AT // CH


Susan Niessen/SaBine Büchner (Ill.)
Fips Fidibus und das Geheimnis des schwarzen Haderich

Oetinger Verlag
Fantastischer Roman, 120 Seiten
ab ca. 8–9 Jahre

Themen: Schule, Zauberer, magische Wesen, Freundschaft, Mut, zum Vorlesen

Schon bevor die Geschichte des vom Schicksal gebeutelten kleinen Zauberers Fips Fidibus losgeht, kann man sich mit einem einfachen Schutzzauber vor Risiken und Nebenwirkungen in Sicherheit bringen: „Buche, Linde, Eiche – dunkler Zauber weiche!“ Danach können einen auch der hinterhältige Zauberer Ambrosius Übelwurz und noch viel schlimmere Finsterlinge nicht mehr allzu sehr beunruhigen – anders als das beim Zauberlehrling selbst der Fall ist. Denn der braucht jede Menge Mut, Einfallsreichtum und zauberisches Geschick, um am Ende mit der Hilfe sehr ungewöhnlicher Weggefährten seinen verschwundenen Vater wieder zu finden …

Man könnte meinen, das Thema „Zauberschüler“ sei ein wenig abgenutzt. Aber dieses kleine magische Märchen sprüht geradezu vor originellen Ideen und wartet mit wunderbaren Figuren und liebevoll­detaillierten, farbigen Illustrationen auf, die zusätzlich neugierig machen und zum Erzählen an­ regen. Zudem ist das magische Abenteuer auch noch richtig spannend und in perfekte (Vorlese-)Kapitel aufgeteilt. An­ schließend können sich alle im Zauberspruch­Dichten oder Malen magischer Zeichen versuchen oder eigene Vorschläge für die Prüfung an der „Grundschule für Hokuspokus“ er­ arbeiten.

Hier können Sie das Buch in einer Buchhandlung in Ihrer Nähe bestellen – sowie bei Amazon oder Thalia DE // AT // CH


Michael De Cock/Judith Vanistendael (Ill.)
Rosie und Moussa

Beltz & Gelberg
Realistischer Roman, 104 Seiten
ab ca. 8–9 Jahre

Themen: Freundschaft, Migration, Trennung und Ausgrenzung, Leben in der Stadt, Abenteuer, zum Vorlesen

Eine große, graue Stadt, ein Hochhaus mit vielen Briefkästen am Eingang. Rosies Mutter beißt sich auf die Lippen, als die beiden mit dem Taxi vor ihrem neuen Zuhause ankommen. Und sagt: „Sehr schön!“. Aber Rosie weiß, was das bedeutet – und zunächst einmal scheint ihr hier alles so trüb und ab­ weisend wie das Wetter: das kalte Treppenhaus, die leere Wohnung, die kahlen Wände. Doch dann trifft sie Moussa! Der wohnt genau über ihr, hat einen roten Kater mit Halsband und Leine und kennt einen Weg hinaus aufs Dach, hoch über der Stadt. Außerdem ist er auf jeden Fall schon mal netter als der grässliche Herr Tak aus dem Erdgeschoss, der immer nur rumschreit. Allerdings lassen sich Rosie und Moussa durch seine allgegenwärtigen Verbotsschilder nicht von einem Ausflug aufs Dach abhalten. Mit ungeahnten Folgen …

Besonders schön erzählte und illustrierte Freundschaftsgeschichte, die dem Kummer über erlittene Verletzungen Spannung, Wärme, Witz und Trost entgegensetzt. Und zwar für alle: für das Mädchen ohne Vater, den Jungen, der oft die Blicke in seinem Rücken spürt, die alte Frau Himmelreich, die immer ihre Sachen verlegt, aber wunderbaren Kakao kocht, und sogar für den ewig wütenden Herrn Tak. Mit vielen Bezügen zur Lebenswirklichkeit der Altersgruppe bietet dieser kleine Roman beste Unterhaltung mit Mehrwert – für Mädchen und Jungs, für zu Hause oder für den Unterricht. Auch perfekt zum Vorlesen geeignet!

Hier können Sie das Buch in einer Buchhandlung in Ihrer Nähe bestellen – sowie bei Amazon oder Thalia DE // AT // CH


Janet Foxley
Munkel Trogg

Der kleinste Riese der Welt
Fischer Kinder- und Jugendbuch
Fantastischer Roman, 272 Seiten
ab ca. 9 Jahre

Themen: Märchen, Sagen, fantastische Wesen, Abenteuer, Freundschaft, Mobbing, Mut und Selbstbewusstsein, zum Vorlesen

Auf den Einband­Innenseiten stellt sich Munkel Troggs Familie vor: Ma Trogg, eine hübsche Riesin mit einer großen Anzahl gefälliger Warzen und einer Vorliebe für köstlich schleimige Pilzeintöpfe, Pa Trogg, der als Drachenstall-Ausmister schwer schuften muss, Raubauz, der gerade von der Schule geflogen ist, weil er die Aufsichtspflicht beim Drachen Snarg verletzt hat, und Pumpel Trogg, die Babyschwester. Bleibt noch Munkel selbst, der für einen Riesen unerklärlich und unverzeihlich klein geraten ist – und deswegen nicht nur mit dem anstehenden Gigantur in der Schule riesige Probleme bekommt. Von heimlichen Drachenflügen und einem Besuch bei den sagenumwobenen Kleinlingen mal ganz abgesehen …

Herzhaft komisch, genüsslich eklig, märchenhaft abenteuerlich: Hier wird das beliebte Motiv des zu klein geratenen Riesen mal so richtig aufpoliert. Wobei dem Helden dieser Begriff gar nicht gefallen würde, denn in Rumpelberg ist Dreck das Maß aller Dinge, der König ist Schirmherr des alljährlichen Rülps­ und Pups­Wettbewerbs und Ihre Königliche Riesigkeit, Prinzessin Rotzmops, bevorzugt höchst derbe Spiele. Allerdings gibt es auch in Rumpelberg Schulsorgen, Mobbing und Familienkrach – in den gebeutelten Munkel können sich sicher viele Kinder hineindenken. Die Geschichte eignet sich für Märchenwochen, kann im Kunst­ oder Bastelunterricht kreativ umgesetzt oder als Theaterstück aufgeführt werden. Alles mal verkehrt herum denken ist eine echte Herausforderung!

Hier können Sie das Buch in einer Buchhandlung in Ihrer Nähe bestellen – sowie bei Amazon oder Thalia DE // AT // CH


Steven Spielberg (Regie)
Die Abenteuer von Tim und Struppi

Das Geheimnis der Einhorn
Sony Pictures Home Entertainment
Film, 1 DVD
ab ca. 9 Jahre

Themen: Abenteuer, Detektive, Zeitung/Schreiben, Comics, Seefahrt, Tiere, Freundschaft

Reporter sind neugierig. Und das ist auch gut so! Allerdings geraten der junge Reporter Tim und sein hochbegabter Hund Struppi durch eben diese Eigenschaft sozusagen reihenweise in Teufels Küche! Im aktuellen Abenteuer kommen sie dem skrupellosen Sakharin und seinen durchtriebenen Plänen in die Quere. Der will nämlich – unterstützt von einer ganzen Horde muskelbepackter Finsterlinge – das lukrative Geheimnis der legendären „Einhorn“ lüften, die einst im Auftrag Ludwigs des Vierzehnten vor den Antillen unterwegs war und auf rätselhafte Weise verschwand. Doch ob Tim, Struppi und der versoffene, leider sehr vergessliche letzte Nachfahre des damaligen Kapitäns die gefährliche Reise zum Ursprung des Rätsels überstehen?

Steven Spielberg und Peter Jackson haben hier erkennbar der eigenen Spielfreude und der Begeisterung für die klassischen Comic­Abenteuer des belgischen Zeichners Hergé freien Lauf gelassen. Der aufwendig computeranimierte 3­D­Film bietet überraschend lebensecht wirkende und agierende Figuren, die dennoch deutlich den Comic­Vorbildern ähneln, sowie eine Fülle witziger und durchdachter Effekte und nicht eben zimperliche Action, Nervenkitzel und Witz. Für ältere Grundschulkinder – besonders Jungs – kann der Film gut als Einstieg in die Printvorlage genutzt werden. Comics selber zeichnen und ggf. verfilmen ist ebenso spannend wie Reportagen schreiben oder aufzeichnen – und thematische Anknüpfungspunkte gibt es reichlich!

Hier können Sie die DVD bei Amazon oder Thalia DE // AT // CH bestellen


Leipziger Lesekompass

Schreiben Sie doch einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.