10/09/2012von 453 Views – 0 Kommentare

Masello, Robert: Knochengrube

Cover Masello Knochengrube
  • Thriller
  • Taschenbuch
  • 544 Seiten
  • Erschienen 2012 bei Fischer
  • Aus dem Amerikanischen von Maria Poets
  • Originalausgabe: „Bestiary”

KurzkritikWas meinen Sie?Ausführliche BesprechungInfos

Inhalt:


Neue Rezensionen


Die Kunsthistorikerin Beth Cox erhält den Auftrag, eine kunstvoll illustrierte und äußerst wertvolle Handschrift zu restaurieren. Es handelt sich um ein Bestiarium, eine im Mittelalter verfasste Sammlung an Fabeltierdichtungen mit kunstvollen Illustrationen, die sich im Besitz des Multimillionärs Mohammed al-Kalli befindet. Voller Begeisterung geht Beth ans Werk und ist bald von der ungewöhnlich echt wirkenden Darstellung der Fabelwesen fasziniert. Zur gleichen Zeit macht ihr Mann Carter, der als Paläontologe in den Teergruben von La Brea in Los Angeles arbeitet, eine spektakuläre Entdeckung. Und auch an ihn tritt al-Kalli heran. Carter soll al-Kallis wahres Bestiarium retten. Denn die in den Dichtungen beschriebenen Kreaturen sind nur allzu lebendig … (Pressetext)

Kurzkritik:

Keine Hochspannung, aber dennoch kurzweilig und gut geschrieben. Für einen Thriller eher untypisch, stehen die Figuren öfter im Vordergrund als die Handlung.

Albert gibt  ★★★¼☆  (3,25 von 5 Eselsohren)

Bewerten, kommentieren, empfehlen, kaufen

Haben Sie dieses Buch gelesen?
Bewerten Sie es mit nur einem Klick! schlechthalbwegsmittelgutsehr gut
(Noch keine Bewertung)
Loading ... Loading ... Oder wollen Sie einen Kommentar schreiben?

Empfehlen Sie uns auf jeden Fall weiter! Und hier können Sie das Buch bestellen:
– in einer Buchhandlung in Ihrer Nähe
– bei Amazon & buch.de
– als E-Book bei Libreka

Besprechung:

Thriller mit Privatleben und Tiefgang

„Knochengrube“ heißt das Nachfolgebuch zu „Das letzte Relikt“. Die gute Nachricht gleich zu Beginn: Wer den Vorgänger nicht kennt, ist auch als Quereinsteiger willkommen.

News, Storys & Meinungen


Aktuelle Tipps & Bestseller





Der Paläontologe Carter Cox und seine Frau (Kunsthistorikerin) stoßen auf das gleiche dunkle Geheimnis, wenn auch aus völlig unterschiedlichen Richtungen. Jeder arbeitet an seinem Teil des Puzzles und nur der Leser weiß, dass sie an derselben Sache dran sind. Während die eine ein altes Buch über Fabelwesen untersucht und übersetzt, stößt der andere auf merkwürdige Knochen in einer Teergrube. Die benötigte Verbindung der Ereignisse entsteht durch den nicht unbedingt menschenfreundlichen Multimillionär Mohammed al-Kalli, für den letztlich beide Ehepartner arbeiten.

Diesmal kein Übersetzer-Murks

Der Autor nimmt sich diesmal sehr viel Zeit, um den Figuren ausreichend Privatleben und Tiefgang zu geben (gemessen an einem Thriller). Dadurch hat das Buch leider gelegentliche Längen, die den Leser von der eigentlichen Handlung wegführen. Trotzdem ist die „Knochengrube“ gut und flüssig zu lesen. Und verglichen mit dem Murks, den die Übersetzerin beim Vorgängerbuch zu verantworten hat, dürfte sie sich diesmal deutlich mehr konzentriert haben.

Wissenschaftliches Hintergrundwissen gibt es reichlich und auch die Verpackung desselben gefällt. Aber für einen packenden Thriller lässt Masello die Handlung dann doch etwas zu sehr schleifen und verstrickt sich auf Nebenschauplätzen, wodurch die Geschichte an Tempo verliert.

Fazit

Keine Hochspannung, aber dennoch kurzweilig und gut geschrieben. Für einen Thriller eher untypisch, stehen die Figuren öfter im Vordergrund als die Handlung.

© Albert Knorr – siehe auch www.albert-knorr.com

Kaufen, empfehlen

Interessiert? – Hier können Sie das Buch bestellen:
– in einer Buchhandlung in Ihrer Nähe
– bei Amazon & buch.de
– als E-Book bei Libreka

Bei dieser Gelegenheit: Empfehlen Sie uns doch weiter!

Infos:

[php snippet=2]

Robert Masello, geboren in Evanston, Illinois, studierte Literatur in Princeton, und ist ein preisgekrönter Journalist und Drehbuchautor. Seine Beiträge erschienen in Zeitungen und Zeitschriften, u.a. Los Angeles Times, The Washington Post, New York Magazine und People. Er schrieb für erfolgreiche Fernsehserien, u.a. „Charmed“. In den USA erschienen mehrere Romane und Sachbücher von ihm, zuletzt die Bestseller „Vigil“ und „Bestiary“. Er lebt in Santa Monica, Kalifornien.

Schreiben Sie doch einen Kommentar