Verlagsgeschichte cbj/cbt

Schon im Jahr 1835, als der Buchdrucker Carl Bertelsmann in Gütersloh einen kleinen Verlag gründete, gehörten Kinder- und Jugendbücher mit in sein Programm. Dabei blieb es auch während der gesamten wechselvollen Verlagsgeschichte.

Nachdem in den 1950er Jahren eine Neuorientierung im Hause Bertelsmann stattgefunden hatte, wurde 1968 der „C. Bertelsmann Jugendbuchverlag“ als Einzelverlag innerhalb der Verlagsgruppe Bertelsmann gegründet. 1974 zog der Verlag von Gütersloh nach München. Die letzte große Umgestaltung fand 2001 statt. Seither firmieren die Buchverlage des Bertelsmann Konzerns als „Verlagsgruppe Random House“.

Ursprünglich nur als Taschenbuch-Imprint von cbj gestartet, ist cbt seit 2008 der zweite Jugendbuch-Hardcoververlag in der Verlagsgruppe Random House. Den beiden Hardcoververlagen sind jeweils eigene Taschenbuchprogramme zugeordnet, in denen sich zunehmend auch Original- und Erstausgaben finden. cbt spricht ein älteres Zielpublikum an und bietet ein frisches, junges Programm für die Erwachsenen von morgen.

Programm

„cbt. Leben eben“ – unser Slogan ist Programm: cbt-Bücher sind erwachsener als andere Jugendbücher und jugendlicher als Erwachsenenromane. Sie sind emotional und intensiv, spannend und aktuell, witzig und ernst. Wie das echte Leben eben. Die Bücher erzählen von Freundschaft und erster Liebe, der Suche nach dem eigenen Weg, dem Aufgehobensein in der Clique, dem Stress mit den Eltern und der großen Freiheit – Themen, die Jugendliche bewegen.

Fantasy gehört genauso ins cbt-Programm wie Themenbücher, Thriller und Krimis. Starke Einzeltitel haben ihren Platz neben brillanten Serien.

Präsentiert werden junge deutsche AutorInnen. Für cbt schreiben u. a. Jugendliteraturpreisträgerin Alexa Hennig von Lange („Leute, ich fühle mich leicht“), Nachwuchsstar Jenny-Mai Nuyen („Rabenmond“), Fantasy-Ikone Nina Blazon („Faunblut“) und Bestsellerautor Michael Wallner mit seinem Debüt im Jugendbuch („Zeit des Skorpions“).

Aber auch internationale Spitzenautoren publizieren im Hardcover-Programm von cbt:
Jenny Downham („Bevor ich sterbe“), das New-Yorker Autorentandem Rachel Cohn & David Levithan („Naomi & Ely“) und die israelische Autorin Tamar Verete-Zehavi („Aftershock“). Sie prägen das Programm genauso wie Cecily von Ziegesar mit ihren Kultserien „Gossip Girl“ und „It Girl“ und Sara Manning mit „Fashionistas“.

© cbj/cbt-Verlag

Schreiben Sie doch einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.