16/08/2013von 207 Views – 0 Kommentare

Hotlist 13 – Hempel: Die Ernte

Liebe LeserInnen,

bis 18. August läuft die Abstimmung zur „Hotlist 2013“, dem Preis für Bücher aus unabhängigen Verlagen, bei dem Sie mitentscheiden können. Wir stellen nach und nach alle 30 zur Wahl stehenden Werke vor:


Amy Hempel:
„Die Ernte“
Luxbooks


Inhalt

Amy Hempel ist in Deutschland eine der großen unentdeckten Stimmen der amerikanischen Literatur. Dabei zählen die vier schmalen Bändchen, die sie in den letzten 30 Jahren veröffentlicht hat, in den USA und anderen Ländern Europas bereits zu den modernen Klassikern der Erzählliteratur. Ihre wiederkehrenden Motive sind der Tod, als beständiger Begleiter, die omnipräsente Angst vor menschlichen Bindungen, der unsichere Grund, auf dem sich die Figuren bewegen, Schlammlöcher und Erdbeben, das Auftreten von Einzelgängern, die zu empfindsam sind, um das Wanken der Welt nicht zu bemerken. Diese Geschichten entfalten ihren Sog im ersten Satz, sie sind unheimlich, verstörend, immer originell – und jede tritt eine Lawine los, die sich wie eine unbezahlte Rechnung im Kopf des Lesers festsetzt. In den kommenden Jahren werden bei LUXBOOKS alle vier Bände der Autorin erscheinen. Den Auftakt macht “Die Ernte”, deren titelgebende Geschichte um eine unverlässliche Erzählerstimme zu Amy Hempels berühmtester Geschichte geworden ist.

Leseprobe

ABSTIMMEN

Bestellen

Hier können Sie das Buch in einer Buchhandlung in Ihrer Nähe bestellen – sowie bei Amazon oder Thalia DE // AT // CH

Die Autorin

Amy Hempel (*1951) lebt in New York City und unterrichtet Creative Writing in Harvard. Sie hat vier Bände mit Kurzgeschichten veröffentlicht: Reasons to Live (1985), At the Gates of the Animal Kingdom (1990), Tumble Home (1997) und The Dog of the Marriage (2005). Ihre Erzählungen wurden u.a. in Harper’s, GQ, Vanity Fair veröffentlicht und in Anthologien wie The Best American Short Stories and The Norton Anthology of Short Fiction aufgenommen. Sie war Stipendiatin der Guggenheim Foundation und der United Artists Foundation of Arts and Letters. 2008 wurde sie mit dem REA Award for the Short Story ausgezeichnet, 2009 erhielt sie den PEN/Malamud Award for Excellence in the Short Story.

Zum Luxbooks-Verlag

Zur Hotlist-Website

Schreiben Sie doch einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.