18/03/2013von 303 Views – 0 Kommentare

Medienschau 18/03

Blauer Esel für Links

Links und Likes für LeserInnen. – Ausgewählte Literatur-News, empfohlene Storys & Buchbesprechungen von heute aus Zeit, Welt, taz, Süddeutsche, Frankfurter Rundschau, FAZ, Standard, Presse, Wiener Zeitung, NZZ, Spiegel u.a.


News

Amazon will Leiharbeit vor Gericht durchdrücken

Der Betriebsrat sperrt sich, Amazon klagt: Der Konzern will Leiharbeiter der umstrittenen Firma Trenkwalder weiter beschäftigen. Die Arbeitnehmervertreter stoppten das. Jetzt geht der Streit vor Gericht. Die Bundesregierung erklärt unterdessen Informationen über Trenkwalder zur Geheimsache.
Süddeutsche →
 

lit.Cologne – Besucherzuwachs

Das Kölner Literaturfestival lit.Cologne hat’s wieder getan – seinen Rekord vom Vorjahr gebrochen. Zu den gut 200 Veranstaltungen kamen diesmal 95.000 Besucher, 5.500 mehr als 2012.
Börsenblatt →
 

Preis der Literaturhäuser für Hanns Zischler

Der Schriftsteller und Schauspieler Hanns Zischler hat den Preis der Literaturhäuser 2013 erhalten. Er habe sich “in besonderen Maße um das Gelingen von Literaturveranstaltungen verdient gemacht”, heißt es in der Begründung
Börsenblatt →
 

Fast jeder Fünfte bevorzugt E-Books

“Bevorzugen Sie E-Books oder gedruckte Bücher?”, wollte der Hightech-Verband Bitkom in einer Umfrage wissen. 18 Prozent der Befragten lesen lieber elektronische Bücher, 73 Prozent bevorzugen das Printbuch.
Börsenblatt →
 

Der erste Auszug aus Dan Browns “Inferno”

Im Mai erscheint “Inferno”, der neue Roman von Dan Brown. Wir wissen schon jetzt, wie es losgeht. Eine exklusive Vorabveröffentlichung – und eine Einladung in die Höllenkreise von Florenz.
Die Welt →
 

Storys

Unabhängige Buchhändler hoffen auf Subventionen

Im Kampf gegen die Online-Konkurrenz gibt es eine Idee: Die unabhängigen Buchhandlungen könnten subventioniert werden, so wie die Programmkinos. Von jeweils 12.000 Euro ist die Rede. Doch Kulturstaatsminister Bernd Neumann bekennt sich auf der Leipziger Buchmesse lediglich zur Buchpreisbindung.
Süddeutsche →
 

Wenn Schauspieler zu viel schreiben

Heiner Lauterbach lebt nur zweimal, Ben Becker erfindet Kindergeschichten und Denis Scheck entdeckt Bettina Wulff: Die Leipziger Buchmesse bietet allerlei Semiprominenz.
Die Zeit →
 

Rezensionen

Hochzeitsvorbereitungen in der Wüste

Der englische Patient dreht durch: Jonas Lüschers gelungenes Prosadebüt „Frühling der Barbaren“ ist eine Fata Morgana aus Tausendundeine Nacht, ironisch gebrochen in der Suada einer Schweizer Scheherazade, auch ein Lehrstück über Hochmut vor dem Fall der Börsenkurse
Frankfurter Rundschau →
 

Die Einsamkeit im Pluriversum

Ein raffinierter Roman, der viel mehr ist als nur Technikkritik: In “Der Überlebende” nimmt es Ernst-Wilhelm Händler mit Gott und dem Urknall auf.
Die Zeit →
 

Mehr bei den Eselsohren

 
Druckversion Druckversion  
 

Ähnliche Artikel

Schreiben Sie doch einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.