28/09/2010von 305 Views – 1 Kommentar

Bestseller (28.9.)

Logo GoldeselDass es Elisabeth Gilbert mit „Eat, Pray, Love“ in der Schweiz taschenbuchmäßig auf die Plätze 6 u n d 8 geschafft haben soll, ist entweder ein Fehler vom Tagesanzeiger oder tatsächlich so.*

Kann nicht sein? Ist es nicht ebenso unglaubwürdig, dass es auf dieser Welt noch jemanden gibt, der Eckart von Hirschhausens im Februar 2009 erschienenes „Glück kommt selten allein –“ noch n i c h t (gelesen) hat? – In Deutschland wird dieses Buch jedenfalls immer noch merkbar gekauft.

In Deutschland verkauft sich auch „3096 Tage“ der Österreicherin Natascha Kampusch sehr gut, während man dort das Buch des Landsmanns Dirk Stermann „Sechs Österreicher unter den ersten fünf“ irgendwie nicht zur Kenntnis nimmt.

* Alle anderen Fehler liegen selbstverständlich bei den Eselsohren.


BELLETRISTIK (Österreich, KW 37)

1 (1) Ildikó von Kürthy: Endlich! (Baumhaus)
„Nur eine schlafende Frau ist eine zufriedene Frau.“ Ich dachte, ich sei einigermaßen glücklich. Aber so kann man sich irren. Denn ich habe versehentlich die Wahrheit über meine Ehe herausgefunden: Ich bin eine betrogene Frau! Ist das das Ende? Oder ein Anfang? Erst mal brauche ich ein neues Ego. Und definierte Oberarme. Ich beschatte meinen Mann, besuche das Seminar „Nackt besser aussehen“ und wache am Morgen danach nicht allein auf. Mein neuer Personal Trainer sagt: „Wahrheit oder Glück, du kriegst niemals beides.“ Ich sage: „Ich will meinen Mann und mein Leben zurück!“ Zum Schluss bekomme ich genau das, was ich mir schon immer hätte wünschen sollen. Endlich! – Erhältlich bei Amazon.

2 (2) Daniel Glattauer: Theo (Deuticke)
Theo ist der Neffe von Bestseller-Autor Daniel Glattauer. Bei seiner Geburt fasste sein Onkel den Entschluss, das Kind beim Älterwerden zu beobachten und zu beschreiben, wie es die Welt der Erwachsenen für sich erobert. Einmal jährlich erschienen Porträts des Ein-, Zwei- und Dreijährigen. Mit drei gab Theo sein erstes Exklusivinterview. Nach Theos vierzehntem Geburtstag führte dieser ein Revanche-Interview mit Onkel Daniel. – Erhältlich bei Amazon.

3 (neu) Dirk Stermann: Sechs Österreicher unter den ersten fünf (Ullstein)
„Ich hatte keine Meinung zu den Österreichern. Aber womit ich nicht gerechnet hatte: Jeder Österreicher hatte eine Meinung zu den Deutschen.“ War es wirklich klug, als Rheinländer in ein Land zu ziehen, das heute noch von Cordoba schwärmt? Dirk Stermann liefert ein skurriles Panoptikum von Österreich und seinen Einwohnern fulminant wie eine Mozartoper – Erhältlich bei Amazon.

4 (10) Jonathan Franzen: Freiheit (Rowohlt)
5 (3) Tommy Jaud: Hummeldumm (Scherz)
6 (5) Thomas Raab: Der Metzger holt den Teufel (Piper)
7 (4) Jeff Kinney: Endlich berühmt! (Wunderlich)
8 (neu) Cornelia Funke: Reckless (Dressler)
9 (8) Michael Köhlmeier: Madalyn (Hanser)
10 (7) Ingrid Noll: Ehrenwort (Diogenes)

Quelle & mehr Bestseller


SACHBUCH (Deutschland, KW 36)

1 (2) Thilo Sarrazin: Deutschland schafft sich ab (dva)
Thilo Sarrazin beschreibt mit seiner profunden Erfahrung aus Politik und Verwaltung die Folgen, die sich für Deutschlands Zukunft aus der Kombination von Geburtenrückgang, problematischer Zuwanderung und wachsender Unterschicht ergeben. Er will sich nicht damit abfinden, dass Deutschland nicht nur älter und kleiner, sondern auch dümmer und abhängiger von staatlichen Zahlungen wird. Sarrazin sieht genau hin, seine Analyse schont niemanden. Er zeigt ganz konkret, wie wir die Grundlagen unseres Wohlstands untergraben und so den sozialen Frieden und eine stabile Gesellschaft aufs Spiel setzen. Deutschland läuft Gefahr, in einen Alptraum zu schlittern. Dass das so ist, weshalb das so ist und was man dagegen tun kann, davon handelt dieses Buch. – Erhältlich bei Amazon.

2 (1) Kirsten Heisig: Das Ende der Geduld (Herder)
Die Gewalttäter werden jünger, brutaler, skrupelloser und die Gesellschaft mit diesem Problem hilfloser. Die Berliner Jugendrichterin Kirsten Heisig war nicht bereit, das hinzunehmen. So wollte sie nicht akzeptieren, dass bei Jugendlichen zwischen Straftat und Gerichtsverhandlung viele Monate vergehen und entwickelte das Neuköllner Modell. Hier findet nach einfachen Delikten von Jugendlichen innerhalb von drei Wochen die Gerichtsverhandlung statt. Die schnellen Strafen haben damit einen größeren Wirkungseffekt bei Tätern und Opfern. – Erhältlich bei Amazon.

3 (neu) Natascha Kampusch: 3096 Tage (List)
Natascha Kampusch erlitt das schrecklichste Schicksal, das einem Kind zustoßen kann: Am 2. März 1998 wurde sie im Alter von zehn Jahren auf dem Schulweg entführt. Ihr Peiniger, der Nachrichtentechniker Wolfgang Priklopil, hielt sie in einem Kellerverlies gefangen – 3096 Tage lang. Am 23. August 2006 gelang ihr aus eigener Kraft die Flucht. Priklopil nahm sich noch am selben Tag das Leben. Jetzt spricht Natascha Kampusch zum ersten Mal offen über die Entführung, die Zeit der Gefangenschaft, ihre Beziehung zum Täter und darüber, wie es ihr gelang, der Hölle zu entkommen. – Erhältlich bei Amazon.

4 (3) Jonathan Safran Foer: Tiere essen (KiWi)
5 (5) Duden – Die deutsche Rechtschreibung (Bibliographisches Institut)
6 (4) Bad Boy Uli / Ulrich Detrois: Höllenritt (Econ)
7 (neu) Stephen Hawking u. Leonard Mlodinow: Der große Entwurf. Eine neue Erklärung des Universums (Rowohlt)
8 (7) Eckart von Hirschhausen: Glück kommt selten allein – (Rowohlt)
9 (neu) Thilo Bode: Die Essensfälscher (Fischer)
10 (17) Julia Heilmann, Thomas Lindemann: Kinderkacke (Hoffmann und Campe)

Quelle & mehr Informationen


BELLETRISTIK-TASCHENBÜCHER (Schweiz, KW 37)

1 (1) Nora Roberts: Herbstmagie (Heyne)
Gemeinsam mit ihren drei besten Freundinnen betreibt die hübsche Konditorin Laurel die erfolgreiche Hochzeitsagentur Vows. Tag für Tag hilft sie glücklichen Paaren, ihre Liebe mit einem rauschenden Fest zu krönen, in Laurels eigenem Privatleben sieht es aber alles andere als rosig aus. Doch dann verliebt sie sich in den smarten Staranwalt Del. Er ist für sie die Liebe ihres Lebens, aber sieht der heißbegehrte Junggeselle das ebenso? – Erhältlich bei Amazon.

2 (4) Stieg Larsson: Verblendung (Heyne)
Was geschah mit Harriet Vanger? Während eines Familientreffens spurlos verschwunden, bleibt ihr Schicksal jahrzehntelang ungeklärt. Bis der Journalist Mikael Blomkvist und die Ermittlerin Lisbeth Salander recherchieren. Was sie zutage fördern, lässt alle Beteiligten wünschen, sie hätten sich nie mit diesem Fall beschäftigt. – Erhältlich bei Amazon.

3 (3) Stieg Larsson: Vergebung (Heyne)
Die Ermittlerin Lisbeth Salander steht unter Mordverdacht. Ihr Partner Mikael Blomkvist schwört, ihre Unschuld zu beweisen. Er weiß, dass es um Salanders Leben geht. Als seine Ermittlungen die schwedische Regierung in ihren Grundfesten zu erschüttern drohen, setzt er alles auf eine Karte. – Erhältlich bei Amazon.

4 (2) Henning Mankell: Der Chinese (dtv)
5 (5) Stieg Larsson: Verdammnis (Heyne)
6 (7) Elizabeth Gilbert: Eat, Pray, Love (bvt)
7 (6) Michael Theurillat: Sechseläuten (List)
8 (neu) Elizabeth Gilbert: Eat, Pray, Love (bvt)
9 (8) Nicholas Sparks: Für immer der Deine (Heyne)
10 (9) Virginia Ironside: Nein! Ich will keinen Seniorenteller (Goldmann)

Quelle & mehr Bestseller


1 Kommentar zu "Bestseller (28.9.)"

Trackback | Kommentar RSS Feed

Inbound Links

  1. Herbstmagie: Roman | 29/02/2012

Schreiben Sie doch einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.