07/10/2009von 217 Views – 0 Kommentare

Die große Gewissensfrage

Die KollegInnen vom buecher.de-Blog veranstalten zur Zeit ein Online-Voting – mit dem neuen Buch von Dan Brown als Preis:

Fünf Jahre sind vergangen. Fünf lange Jahre für Fans des guten Mystery-Thrillers und fünf lange Jahre für Anhänger eines Professors, der mit seinem ganz eigenen Intellekt manch Unbeholfenem einen religiösen und geschichtlichen Exkurs ermöglichte. Nachdem wir uns die Meisterwerke „The Da Vinci Code – Sakrileg“ und „Illuminati“ in den vergangenen Jahren auf den Kinoleinwänden anschauen durften, verspricht Dan Browns neues Werk „The Lost Symbol“ noch komplexer, noch interessanter und vor allem noch fesselnder zu werden.

Obwohl die originale, die englische Fassung erst vor ein paar Wochen herauskam, rangiert sie seit mehr als 5 Monaten in den Top100 der Bücherlisten und nimmt dort aktuell den Spitzenplatz in Anspruch. Bei kaum einem anderen Werk, gab es so eine große Erwartungshysterie und bei kaum einem anderen so viele Theorien, die in den unterschiedlichsten Hypothesen auf den Inhalt des neuen Werkes spekulierten.

Ein Rätsel, gar ein Mysterium, das für den Normalbürger kaum zu entschlüsseln ist, denn Dan Brown ergänzt noch mehr einzelne Puzzleteile, als er es in der Vergangenheit getan hat. Kleine Bruchstücke, die es zu Entschlüsseln und zu Kombinieren gilt. So reicht gewöhnliches Schulenglisch nur kaum zur vollständig korrekten Übersetzung aus.

Die Blogautoren von buecher.de haben es trotz allen Schwierigkeiten nicht ausgehalten und kennen jetzt schon den Inhalt von „Das verlorene Symbol“. Doch wie es nun mal Blogautoren an sich haben, können sie nur schwer Dinge für sich behalten. Und so brennt es ihnen jetzt schon vor der Veröffentlichung unter den Nägeln, sodass sie jetzt den Inhalt jeder Seite kurz zusammengefasst in Video-Podcast preisgeben.

Hat das noch was mit Moral zu tun? Siegt die Neugier gegen die Vorfreude? Ob Dan Brown Fan, Literaturliebhaber oder objektiver Leser – Im Blog ist jede Meinung gefragt!

Soll das Ende von Dan Browns neuem Thriller „Das verlorene Symbol“ auf buecher.de verraten werden?

Ab 14. Oktober kann der neue Dan Brown-Bestseller im Blog von buecher.de gewonnen werden! Einfach eine Woche vor dem Erscheinungstermin, also am 07. Oktober, bei unserem Dan Brown-Gewinnspiel mitmachen!


Bei dieser Gelegenheit: beim aktuellen Eselsohren-Gewinnspiel geht es um Wortklaubereien.

Unter denen, die bis 9.10.2009 (12 Uhr mittags) ein zusammengesetztes Wort finden, dessen Bestandteile auseinandergenommen keinen oder einen anderen Sinn ergeben, wird von Glücksfee Flora der/die nächste Gewinner/in gezogen. Jede Lösung wird nach dem Zeitpunkt der Abgabe nummeriert. Wer mehr einschickt, hat also größere Chancen.

Beispiele: krisenfest – fest wie eine Krise, grottenschlecht – schlecht wie eine Grotte.

Die Lösung(en) bitte an gewinnspiel@eselsohren.at schicken.

Zu gewinnen ist Borger & Straubs „Sommer mit Emma“ aus dem Hause Diogenes:
Die Ferien auf dem Hausboot sollten ein abwechslungsreiches Abenteuer werden, und das werden sie – allerdings auf andere Weise, als die Familie es sich vorgestellt hat … Eine rasante Tragikomödie mit berührendem Finale.
Das Buch ist erhältlich bei amazon.de // buecher.de // buch24.de // libri.de.

Good Fiddling and Good Luck
wünscht
Werner Schuster

Schreiben Sie doch einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.