23/10/2007von 456 Views – 0 Kommentare

Lianke, Yan: Dem Volke dienen

KurzkritikWas meinen Sie?Infos

coverbild
Roman
Aus dem Chinesischen von Ulrich Kautz
Ullstein, 2007
List, 2009
Inhalt:

Ein braver Soldat und die sexhungrige Gattin eines Divisionskommandeurs huldigen in Maos China kompromisslos ihrer Liebe und entfachen die wohl schönste, verrückteste und wildeste Konterrevolution der Volksrepublik. Yan Liankes Roman fiel in China der Zensur zum Opfer und wurde daraufhin übers Internet international ein Kultroman. (Pressetext)

Kurzkritik:

Es verwundert ja nicht, dass Yan Liankes “Dem Volke dienen” in China nicht publiziert werden darf, denn schonungsloser und hinterhältiger kann man das System Volksrepublik wohl nicht der Lächerlichkeit preisgeben. Vordergründig geht es um die Amour fou zwischen einem Soldaten und der Gattin seines Divisionskommandanten. Beinahe 80 Seiten spannt uns Lianke auf die Folter und lässt dieses Liebespaar nicht und nicht zusammenkommen. Aber dann.

“Zieh dich aus,
um dem Volke zu dienen”

Dann befielt sie ihm, “zieh dich aus, um dem Volke zu dienen”, und es wird sinnlich, später kreatürlich, schließlich zerstörerisch – und bleibt stets amüsant. Dieses Liebesdrama verflechtet Lianke allerdings ironisch-sarkastisch mit der real existierenden Volksrepublik, in der die Masse es sich im blinden Gehorsam einrichtet und in der man sich gegenseitig dabei beobachtet, wie jede/r versucht, es sich innerhalb der Grenzen dieses autoritären Systems gemütlich zu machen oder diese auch leicht auszudehnen.

Konterrevolutionär

Unser Liebespaar negiert diese Grenzen für kurze Zeit, spielt sich sogar gegenseitig konterrevolutionäres Verhalten vor (aber nicht ernsthaft, sondern nur, um sich bei Stimmung zu halten). Anschließend gliedern sich beide wie selbstverständlich wieder ins System ein, der private Widerstand führt nicht zu einem öffentlichen, und auch die mit dieser verrückten Liebe verbundenen Tragödien bleiben Privatsache.

Schließlich lautet die Parole doch “dem Volke dienen”.

Werner gibt  ★★★★¼  (4,25 von 5 Eselsohren)

Bewerten, kommentieren, kaufen

Haben Sie dieses Buch gelesen?
Bewerten Sie es mit nur einem Klick! schlechthalbwegsmittelgutsehr gut
(Noch keine Bewertung)
Loading...Loading... Sie können auch einen Kommentar schreiben.

Und hier können Sie das Buch bestellen:
– in einer Buchhandlung in Ihrer Nähe
– bei Amazon & buch.de
Infos:

Yan Lianke, geboren 1958 in der ostchinesischen Provinz Henan, zählt zu den bedeutendsten chinesischen Gegenwartsautoren. Seine zahlreichen Romane und Kurzgeschichten wurden vielfach ausgezeichnet, darunter mit den beiden bedeutendsten Literaturpreisen Chinas, dem Lao-She-Preis sowie dem Lu-Xun-Preis. Der vorliegende Roman wurde wegen Beleidigung Mao Tsetungs und sexueller Zügellosigkeit in China für die Veröffentlichung verboten, eine Zeitschrift, die bereits einen Auszug gedruckt hatte, wurde vom Markt genommen. Seitdem zirkuliert der chinesische Originaltext im Internet und gilt als Kult unter chinesischen Bloggern. Als Buch erschien “Dem Volke dienen” zuerst in Frankreich.

Über Yan Lianke bei Wikipedia.

Schreiben Sie doch einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.