17/12/2015von 20 Views – 0 Kommentare

Farkasch, Isabella: Raunächte

Über Wünsche, Mythen und Bräuche

Märchen für Erwachsene
Hardcover, E-Book
248 Seiten
Erschienen 2015 bei Goldegg

KurzkritikWas meinen Sie?Ausführliche BesprechungInfos
Inhalt:

Raunächte – das sind jene zwölf magischen Nächte zwischen Weihnachten und „Heilige Drei Könige“, in denen alles möglich scheint. Es ist eine Zeit der Besinnung, der Rückschau, des Brauchtums, der Rituale und der Konzentration auf das Kommende. Viele Neujahrsbräuche erinnern an diese Traditionen und werden von immer mehr Menschen bewusst erlebt. Dieses Märchenbuch für Erwachsene handelt von lebendigen Feuern, hilfreichen Geistern, alten Ritualen und neuen Erklärungen. (Pressetext)

Kurzkritik:

Heike hätte sich mehr vom positivem Kitsch und Klischee gewünscht. Für sie ist das Buch auch mehr ein Sach- als ein ein reines Märchenbuch und dennoch nicht weniger unterhaltsam.

Heike gibt  ★★★★☆  (4 von 5 Eselsohren)

Bewerten? Bestellen?
Haben Sie dieses Buch gelesen?
Bewerten Sie es mit nur einem Klick! schlechthalbwegsmittelgutsehr gut
(Noch keine Bewertung)
Loading...Loading...
Oder wollen Sie einen Kommentar schreiben?
Werner und die Eselsohren-BesucherInnen freuen sich darauf.

Dieses Buch in Ihrer Lieblingsbuchhandlung vor Ort oder hier kaufen: bei Amazon oder Thalia DE // AT // CH
Besprechung:

Mehr Sach- als Märchenbuch

Die alten Riten und Bräuche sind bis heute in unserem alltäglichen Leben wieder zu finden – auch wenn wir oft gar nicht wissen, woher so manches Sprichwort oder so manche Bezeichnung wirklich kommt. Vieles stammt aus längst vergangenen Zeiten und etliche Bräuche sind auch heute in unserer ach so modernen Welt, wenn auch oft in abgewandelter Form, präsent wie eh und je.

Isabella Farkasch erzählt Märchen für Erwachsene, die zum Nachdenken anregen, aber auch das innere Kind wieder wach rufen sollen. Nach jedem Märchen erklärt die Autorin den Hintergrund und die Bewandtnis jeder Raunacht. (Die Raunächte sind jene zwölf Nächte zwischen Heilig Abend und dem Dreikönigstag.)

Längst vergessene Bräuche und Figuren werden detailliert beschrieben und auch die Nummerologie bekommt in Form der Zahlenkombinationen und deren Zusammenhänge ihren Platz in jedem Kapitel. Auch die Rolle der Frau, die immer eine wichtige und kraftvolle war und ist, wird in den Traditionen und Mythen rund um die Raunächte hervorgehoben. Die Sagen und Mythen sollen uns lehren, achtsam auf unsere Natur und Umwelt zu sein und sollten uns dazu veranlassen, einen anderen Blickwinkel einzunehmen und alternative Wege einzuschlagen. Die traditionellen Geschichten und Märchen im Buch handeln vom Mut, auf sich allein gestellt seiner eigenen Überzeugung treu zu bleiben, um sein Ziel zu erreichen. Sie sollen und können auf die heutige Zeit umgelegt werden und fordern mahnend und tadelnd jeden Einzelnen dazu auf, zu einer positiven Veränderung beizutragen.

Informativ und liebevoll

Mir hat das Buch mit den Erzählungen von alten Bräuchen und Mythen sehr gut gefallen. Ich hatte so manches Aha-Erlebnis und viele Aussprüche und Bedeutungen sind mir erst jetzt klar geworden. Informativ und liebevoll in kurze Märchen verpackter Lesespass – perfekt für die Weihnachtszeit. Wer jedoch zu den Anhängern der „… und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute!“-Märchen gehört, kommt bei diesen Märchen nicht ganz auf seine Kosten. Ich persönlich gehöre definitiv dazu und hätte mir mehr vom positivem Kitsch und Klischee gewünscht – die Geschichten haben aber auf ihre ganz besondere Art und Weise und vor allem durch ihren Gegenwartsbezug einen besonderen Zauber. Für mich ist das Buch „Raunächte“ auch mehr ein Sach- als ein reines Märchenbuch und dennoch nicht weniger unterhaltsam.

Von Heike Passegger

Bestellen? Kommentieren?

Dieses Buch in Ihrer Lieblingsbuchhandlung vor Ort oder hier kaufen: bei Amazon oder Thalia DE // AT // CH
 
Und wollen Sie vielleicht einen Kommentar schreiben?
Werner und die Eselsohren-BesucherInnen freuen sich darauf.

Infos:

Isabella Farkasch ist diplomierte Bühnenbildnerin, Gedanken-Recyclerin, kreative Lebens- und Karrierebegleiterin und zertifizierte Trainerin für Erwachsenenbildung. Als Seminarleiterin bietet sie den Teilnehmerinnen vielfältige Methoden, um neue Perspektiven einzunehmen, das unbekannte Selbst kennenzulernen und Blockaden aufzulösen. Die vielseitige Künstlerin beschäftigt sich seit mehr als zwanzig Jahren mit numerologischen Methoden, Feng Shui, Inner Wise® und der Kraft von Märchen, die ihr neue Blickwinkel und einen besonderen Zugang zu den Ritualen und Gebräuchen der Raunächte eröffnen. Sie ist Mitorganisatorin der jährlich stattfindenden „Göttinnenkonferenz“. Darüber hinaus engagiert sie sich intensiv als Vorständin des Businessnetzwerkes „Frau im ÖGV“, das sich darauf konzentriert, Frauen in der Wirtschaft zu vernetzen und ihre spezifischen Interessen zu fördern.

Schreiben Sie doch einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.