14/05/2011von 915 Views – 2 Kommentare

Twitter-Lyrik-Wettbewerb

BoD und literaturcafe.de widmen den diesjährigen Twitter-Lyrik-Wettbewerb den Opfern des Erdbebens.

Bereits in den letzten zwei Jahren hat der Twitter-Lyrik-Wettbewerb eine Menge kreative und individuelle Kurz-Poesie zutage gebracht. Bis zum 31. 5. 2011 können Poeten, Dichter und alle anderen nun wieder ihr Kurzgedicht twittern – eine Jury wählt anschließend aus allen Beiträgen den besten Tweet aus. Neu ist diesmal, dass das Preisgeld in Höhe von 500 Euro nicht als Einzelgewinn vergeben, sondern an die Organisation „Save the Children“ gespendet wird.

Alle eingereichten Tweets werden außerdem wie in den Vorjahren von BoD im dritten Band des Twitter-Lyrik-Buchs veröffentlicht, dieses Mal als besondere Japan-Edition mit eigens dafür angefertigten und ebenfalls gespendeten Illustrationen von Inga Knopp. Auch die Erlöse aus den Buchverkäufen gehen zugunsten von „Save the Children“, um einen Beitrag zur langfristigen Hilfe für Kinder in Japan zu leisten.

So können Sie mitmachen:

  • Sofern Sie noch keinen Twitter-Account besitzen, melden Sie sich kostenlos beim Kurznachrichtendienst twitter.com an.
  • Schreiben d.h. twittern Sie dort ein Gedicht mit maximal 140 Zeichen.
  • Stellen Sie den Link zu Ihrem Tweet auf dieser Website ein (siehe unten).
  • Alle die bis zum 31. Mai 2011 den Link zu ihrem Tweet einsenden, nehmen am Wettbewerb teil. Eine Jury wählt dann das beste Gedicht aus.

Was Sie sonst noch beachten müssen und die genauen Teilnahmebedingungen lesen Sie hier.

Das 1. Twitter-Lyrik-Buch und Das 2. Twitter-Lyrik-Buch bei Amazon.


2 Kommentare zu "Twitter-Lyrik-Wettbewerb"

Trackback | Kommentar RSS Feed

  1. Veit sagt:

    Twitter kannste knicken!
    Eselsohrjen da nich rinnjehen!

    Sorrie, ick bin aus Berlin:
    http://gedichtbandlose-lyrik.de/eventuell-der-letzte-urberliner

Schreiben Sie doch einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.