04/05/2011von 320 Views – 0 Kommentare

Aktuelle Bestseller (4. 5.)

Logo GoldeselIm Jänner hat der Berliner Aufbau-Verlag die Gesamtrechte für die Werke des Schriftstellers Hans Fallada übernommen. Jetzt wird der 1947 erschienene Roman „Jeder stirbt für sich allein“ in der ungekürzten Originalfassung als Chronik des Widerstands gegen das NS-Regime wiederentdeckt.


BELLETRISTIK (Österreich, KW 16)

1 (1) Jeff Kinney: Geht‘s noch? (Baumhaus)
Greg hat‘s offenbar eilig, schnell älter zu werden. Aber ist das wirklich so eine gute Idee? Jedenfalls muss er feststellen: Erwachsenwerden ist gar nicht lustig! Denn plötzlich soll Greg │mehr Verantwortung übernehmen, mehr duschen und Deo benutzen, in der Schule peinliche Aufklärungsvideos ansehen und Bücher über die Pubertät lesen. Und dann verkündet seine Mutter auch noch, dass sie wieder studieren will. Soll Greg sich jetzt etwa seine Pausenbrote selbst schmieren, die Wäsche waschen und den Haushalt schmeißen? – Erhältlich bei bei Amazon.

2 (3) Paulo Coelho: Schutzengel (Diogenes)
Den Kampf um eine neue Welt trägt jeder zuerst in sich selbst aus. Bist Du dazu bereit? Nur etwas kann verhindern, dass wir unsere Träume verwirklichen: unsere eigene Angst. Ein modernes spirituelles Abenteuer, in dem ein Mann mit seinen Zweifeln ringt und seine Ängste überwindet. – Erhältlich bei Amazon.

3 (2) Arno Geiger: Der alte König in seinem Exil (Hanser)
Wenn einer nicht mehr denken kann wie früher, was ist das für ein Leben? Arno Geigers Vater hat Alzheimer. Die Krankheit löst langsam seine Erinnerung und seine Orientierung in der Gegenwart auf, lässt sein Leben abhandenkommen. Arno Geiger erzählt, wie er nochmals Freundschaft mit seinem Vater schließt und ihn viele Jahre begleitet. In nur scheinbar sinnlosen und oft so wunderbar poetischen Sätzen entdeckt er, dass es auch im Alter in der Person des Vaters noch alles gibt: Charme, Witz, Selbstbewusstsein und Würde. – Erhältlich bei Amazon.

4 (5) Dirk Stermann: Sechs Österreicher unter den ersten fünf – bei A.
5 (4) Simon Beckett: Verwesung (Wunderlich) – bei A..
6 (7) Jeff Kinney: Gibt‘s Probleme? (Baumhaus) – bei A.
7 (8) Alfred Komarek: Zwölf mal Polt (Haymon) – bei A.
8 (we) Jeff Kinney: Gregs Tagebuch: Ich war’s nicht! (Baumhaus) – bei A.
9 (9) Jeff Kinney: Gregs Tagebuch: Jetzt reicht’s! (Baumhaus) – bei A.
10 (6) Carlos Ruiz Zafón: Marina (Fischer) – bei A.

Quelle & mehr Bestseller


BELLETRISTIK (Deutschland, KW 16)

1 (1) Jeff Kinney: Geht‘s noch? (Baumhaus)
Greg hat‘s offenbar eilig, schnell älter zu werden. Aber ist das wirklich so eine gute Idee? Jedenfalls muss er feststellen: Erwachsenwerden ist gar nicht lustig! Denn plötzlich soll Greg │mehr Verantwortung übernehmen, mehr duschen und Deo benutzen, in der Schule peinliche Aufklärungsvideos ansehen und Bücher über die Pubertät lesen. Und dann verkündet seine Mutter auch noch, dass sie wieder studieren will. Soll Greg sich jetzt etwa seine Pausenbrote selbst schmieren, die Wäsche waschen und den Haushalt schmeißen? – Erhältlich bei bei Amazon.

2 (2) Simon Beckett: Verwesung (Wunderlich)
Dr. David Hunters schwierigster Fall: Drei Mädchen sind verschwunden. Ein Serienkiller gesteht. Doch Jerome Monk weigert sich zu verraten, wo er ihre Leichen vergraben hat. Auch David Hunters Einsatz bringt keine Ergebnisse. Acht Jahre später: Monk bricht aus dem Gefängnis aus. Für David Hunter beginnt ein Albtraum. Denn die Dämonen der Vergangenheit lassen ihm keine Ruhe … – Erhältlich bei Amazon.

3 (3) Carlos Ruiz Zafón: Marina (Fischer)
„Wir alle haben im Dachgeschoss der Seele ein Geheimnis unter Verschluss. Das hier ist das meine.“ – In „Marina“ beschwört Carlos Ruiz Zafón erstmals sein unnachahmliches Barcelona herauf, eine Stadt voller Magie und Leidenschaft, und erzählt in unvergleichlicher Weise die dramatische Geschichte eines jungen Mannes, der um sein Glück und seine große Liebe kämpft. – Erhältlich bei Amazon

4 (5) Jeff Kinney: Gibt‘s Probleme? (Baumhaus) – bei A.
5 (4) Arno Geiger: Der alte König in seinem Exil (Hanser) – bei A.
6 (we) Hans Fallada: Jeder stirbt für sich allein (Aufbau) – bei A.
7 (7) Jeff Kinney: Gregs Tagebuch: Jetzt reicht’s! (Baumhaus) – bei A.
8 (neu) Alyson Noël: Evermore – Der Stern der Nacht (Page & Turner) – bei A.
9 (6) Horst Evert: Für Eile fehlt mir die Zeit (Rowohlt) – bei A.
10 (10) Paulo Coelho: Schutzengel (Diogenes) – bei A.

Quelle & mehr Informationen


BELLETRISTIK (Schweiz, KW 16)

1 (1) Paulo Coelho: Schutzengel (Diogenes)
Den Kampf um eine neue Welt trägt jeder zuerst in sich selbst aus. Bist Du dazu bereit? Nur etwas kann verhindern, dass wir unsere Träume verwirklichen: unsere eigene Angst. Schutzengel ein modernes spirituelles Abenteuer, in dem ein Mann mit seinen Zweifeln ringt und seine Ängste überwindet. – Erhältlich bei Amazon.

2 (8) Nicholas Sparks: Wie ein Licht in der Nacht (Heyne)
Niemand im Küstenort Southport weiß, wer die neue Einwohnerin Katie ist und woher sie kommt. Sie lebt komplett zurückgezogen und vermeidet jeden Kontakt mit anderen. Erst dem jungen Witwer Alex, der zwei kleine Kinder hat, gelingt es langsam und behutsam, ihr näherzukommen. Doch Katie hütet ein dunkles Geheimnis. Wird sie für die Liebe alles aufs Spiel setzen? – Erhältlich bei Amazon.

3 (4) Carlos Ruiz Zafón: Marina (Fischer)
„Wir alle haben im Dachgeschoss der Seele ein Geheimnis unter Verschluss. Das hier ist das meine.“ – In „Marina“ beschwört Carlos Ruiz Zafón erstmals sein unnachahmliches Barcelona herauf, eine Stadt voller Magie und Leidenschaft, und erzählt in unvergleichlicher Weise die dramatische Geschichte eines jungen Mannes, der um sein Glück und seine große Liebe kämpft. – Erhältlich bei Amazon

4 (2) Alex Capus: Léon und Louise (Hanser) – bei A.
5 (3) Simon Beckett: Verwesung (Wunderlich) – bei A.
6 (5) Arno Geiger: Der alte König in seinem Exil (Hanser) – bei A.
7 (7) Martin Suter: Allmen und die Libellen (Diogenes) – bei A.bei E.
8 (neu) Martin Walker: Schwarze Diamanten (Diogenes) – bei A.
9 (we) Siri Hustvedt: Der Sommer ohne Männer (Rowohlt) – bei A.
10 (6) Peter Stamm: Seerücken (Fischer) – bei A.

Quelle & mehr Bestseller


Schreiben Sie doch einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.