20/07/2013von 221 Views – 0 Kommentare

Hotlist 13 – Chris Ware: Jimmy Corrigan

Liebe LeserInnen,

bis 18. August läuft die Abstimmung zur „Hotlist 2013“, dem Preis für Bücher aus unabhängigen Verlagen, bei dem Sie mitentscheiden können. Wir stellen nach und nach alle 30 zur Wahl stehenden Werke vor:

Chris Ware:
„Jimmy Corrigan – Der klügste Junge der Welt“
Reprodukt


Inhalt

Jimmy Corrigan ist ein linkischer und dauerkränkelnder Enddreißiger, der ein Dasein als unauffälliger Büroangestellter fristet. Sein soziales Leben beschränkt sich auf die täglichen Kontrollanrufe der Mutter – und findet ansonsten in seinen tagträumerischen Heldenfantasien statt. Ein Brief seines Vaters, der nach jahrzehntelanger Abwesenheit die Beziehung wiederbeleben möchte, reißt ihn schließlich aus seinem lethargischen Alltag heraus.

Auf nahezu 400 Seiten breitet Chris Ware die generationenübergreifende Geschichte der Familie Corrigan aus, die bis ins Chicago des ausgehenden 19. Jahrhunderts zurückreicht. Eine epische Erzählung über hundert Jahre Einsamkeit – in Bildern von berührender Tiefe.

Leseprobe

ABSTIMMEN

Bestellen

Hier können Sie das Buch in einer Buchhandlung in Ihrer Nähe bestellen – sowie bei Amazon oder Thalia DE // AT // CH

Der Autor und Zeichner

Chris Ware, *1967 in Omaha, Nebraska, lebt heute in Oak Park, Illinois. Veröffentlichte zunächst in Art Spiegelmans RAW-Magazin und begeistert seitdem mit einem einmaligen Gespür für Bildrhythmus, Gestaltung und Stimmung. Er erhielt u.a. 2001 den “Guardian First Book Award” für “Jimmy Corrigan”.

Gestaltung

Nachdem Chris Ware 1995 – 2000 Teile des Comics “Jimmy Corrigan” in der “New City” Chicago veröffentlicht hatte, erschien im Jahr 2000 die erste Gesamtausgabe in Buchform in den USA. Dass die deutsche Übersetzung mit so einem langen Zeitsprung erschienen ist, hat nicht zuletzt mit der aufwendigen Buchgestaltung zu tun. Nach Wunsch des Künstlers selbst orientierte sich der Verlag Reprodukt an der vierten US-Auflage, bei der bereits der Umschlag ein Kunstwerk ist: Das Buch verfügt über einen festen Einband mit den Titelhelden Jimmy Corrigan und „Superheld-Vater“ in goldgeprägten Strahlen. Der Schutzumschlag darum lässt sich als doppelseitiges Poster entfalten, dessen zwei Schauseiten den Inhalt des Buches ergänzen. Besonders ist auch, dass – wie bei Reprodukt in den meisten Fällen üblich – der Comic handgelettert ist. D.h., dass der Letterer Michael Hau sämtliche Texte der 385 Seiten in vergleichsweise kleinen Panels plus Umschlag von Hand geschrieben hat, wobei er seine Schrift variieren und der jeweiligen Stelle der Bildkomposition anpassen musste. Das detaillierte Zusammensetzen im Herstellungsprozess ist der Buchgestalterin Minou Zaribaf zu verdanken, die dabei ebenso beachten musste, dass die delikate Farbkomposition der einzelnen Seiten nicht durch digitale Eingriffe verschoben wird. Zuletzt durchliefen auch die sehr klein gedruckten Seiten mehrere lektorische und korrigierende Kontrolldurchgänge. Insgesamt war also nicht nur eine lange Zeit, sondern ein größeres Team von Leuten von Nöten, die sich euphorisch und gründlich dieses Projekts annahmen.

Zum Reprodukt-Verlag

Zur Hotlist-Website

Schreiben Sie doch einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.