09/09/2010von 631 Views – 0 Kommentare

Brautigans „Babylon“ als Hörbuch

TIPP zu einer Hörbuch-Neuerscheinung – (noch) nicht angehört

Der Sänger Sascha Gutzeit hat Richard Brautigans „Von Babylon träumen …“ in der Übersetzung von Christiane Bergfeld als Hörbuch aufgenommen.

Sascha Gutzeit hat bisher 120 seiner Songs auf 8 Alben veröffentlicht, darunter Duette mit Wolfgang Niedecken und Hennes Bender. Er trat u.a. mit BAP, Chris Whitley, The Bates und Manfred Maurenbrecher auf. Sein Titel „Ich bin die Vorgruppe“ platzierte sich 2005 ganz oben in der Liederbestenliste und 2008 wurde sein Song „Langweilig“ passenderweise in der RTL 2-Serie „Frauentausch“ verwendet. Sascha Gutzeit ist Mitbegründer des Vollplaybacktheaters und wurde 1997 mit dem „Bergischen Kabarett- und Satirepreis“ ausgezeichnet.

Jetzt hat er Richard Brautigans „Von Babylon träumen …“ in der Übersetzung von Christiane Bergfelds aus dem Jahre 2009 als Hörbuch aufgenommen.

Das ist ein absurder Krimi, der Detektiv ist ein Tagträumer, es geht u.a. um Leichendiebstahl, wird wie mit Kinderaugen gesehen und mit einem Erwachsenenmund erzählt. Und Brauigans Prosa ist, auch wenn das beim Lesen kaum auffällt, sehr raffiniert aufgebaut, und – wie mir Frau Bergfeld zu ihrer Übersetzung von „Willard und seine Bowlingtrophäen“ geschrieben hat – „im Originaltext ist kein Klang und keine Assoziation zufällig“.

Zur Besprechung von „Von Babylon träumen …“ bei den Eselsohren: „Kinderaugen, Erwachsenenmund“.

Interessiert? – Hier können Sie das Buch bestellen:
– in einer Buchhandlung in Ihrer Nähe
Hörbuch beim Boder-Verlag.
 

Schreiben Sie doch einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.