- Literaturmagazin Eselsohren –  - https://www.eselsohren.at -

Safier, David: Mieses Karma

Posted By Werner On 14/05/2008 @ 05:54 In AutorInnen S,Rezensionen,Romane & Erzählungen | 1 Comment

Kurzkritik [1]Was meinen Sie? [2]Ausführliche Besprechung [3]Infos [4]

Buchcover
Roman
Taschenbuch: Rowohlt, 2008
(2007)
Inhalt:

Nichts hat sich Moderatorin Kim Lange mehr gewünscht als den deutschen Fernsehpreis. Nun hält sie ihn triumphierend in den Händen. Schade eigentlich, dass sie noch am selben Abend von den Trümmern einer russischen Raumstation erschlagen wird. Im Jenseits erfährt Kim, dass sie in ihrem Leben sehr viel mieses Karma gesammelt hat. Die Rechnung folgt prompt. Kim findet sich in einem Erdloch wieder, mit sechs Beinen, Fühlern und einem wirklich dicken Po: Sie ist eine Ameise! (Pressetext)

Kurzkritik:

Dieses Buch eignet sich hervorragend für einen heißen, anspruchslosen Strand-Nachmittag.

Besprechung:

Mit Buddha am Strand

Von diesem Buch habe ich mir wohl zu viel versprochen. Denn, hatte ich mir gedacht, es könnte höchst vergnüglich sein über einen Menschen zu lesen, der mieses Karma gesammelt hat und als Ameise wiedergeboren wird.

Und es ist auch recht witzig und wie von leichter Hand beschrieben, wie sich die vor ihrem tödlichen Unfall nicht wirklich herzliche TV-Moderatorin Kim Lange in ihrer neuen Existenz als Ameise nicht zurechtfinden mag. Doch dass sie in kürzester Zeit mehrere Reinkarnationen durchläuft (Mehrschweinchen – Kuh – Regenwurm – Kartoffelkäfer – Eichhörnchen – Hund), bloß weil ihr Mann eine Neue hat und sie auch ihre Tochter vor dieser Frau bewahren will, war mir denn doch zu seicht.

Ob ihr die Familienzusammenführung – mit Unterstützung von Buddha und Casanova höchstpersönlich – gelingt, möchte ich nicht verraten und hiermit meinen ersten Sommerlektüre-Tipp abgeben: Dieses Buch eignet sich hervorragend für einen heißen, anspruchslosen Strand-Nachmittag.

Von Werner Schuster
Infos:

David Safier, 1966 geboren, zählt zu den erfolgreichsten deutschsprachigen Autoren der letzten Jahre. Seine ersten beiden Romane “Mieses Karma” und “Jesus liebt mich” erreichten Millionenauflagen. Auch im Ausland sind seine Bücher Bestseller. Außerdem arbeitet David Safier als Drehbuchautor. Für seine TV-Serie “Berlin, Berlin” gewann er den Grimme-Preis sowie den International Emmy (den amerikanischen Fernseh-Oscar). David Safier lebt in Bremen, ist verheiratet, hat zwei Kinder und einen Hund.

Über David Safier [5] bei Wikipedia.


Article printed from Literaturmagazin Eselsohren – : https://www.eselsohren.at

URL to article: https://www.eselsohren.at/2008/05/14/david-safier-mieses-karma/

URLs in this post:

[1] Kurzkritik: #kurz

[2] Was meinen Sie?: #user

[3] Ausführliche Besprechung: #rezi

[4] Infos: #infos

[5] David Safier: http://de.wikipedia.org/wiki/David_Safier

Copyright & copy; Eselsohren 2013. All rights reserved.