21/04/2008von 465 Views – 0 Kommentare

Arnold, Sabine: Boomerangs Flug

KurzkritikWas meinen Sie?Ausführliche BesprechungInfos

Buchcover
Krimi
Taschenbuch: Books on Demand, 2008
Inhalt:

Vor vielen Jahren hat die erfolgreiche Julia ihre Heimat Deutschland verlassen und an der tropischen Nord-Ost-Küste Australiens ein neues Zuhause gefunden. Sie ist dort glücklich und besitzt alles, was man sich im Leben wünschen kann: eine eigene Firma, ein Haus mit Pool, einen fürsorglichen Ehemann und eine sechzehnjährige Tochter, die sie über alles liebt. Doch plötzlich beginnen die Ungereimtheiten um den neuen Verehrer der Tochter. Bald schon lässt ein ungutes Gefühl Julia nicht mehr zur Ruhe kommen und zu spät entdeckt sie die Ursache ihrer Besorgnis. (Pressetext)

Kurzkritik:

Auf einmal ist man mitten in einem spannenden Thriller, der in schnörkelloser Sprache mit Perspektivwechseln arbeitet und auch auf seinem Höhepunkt nicht ins Unrealistische abschweift.

Werner gibt  ★★★¾☆  (3,75 von 5 Eselsohren)

Bewerten, kommentieren, kaufen

Haben Sie dieses Buch gelesen?
Bewerten Sie es mit nur einem Klick! schlechthalbwegsmittelgutsehr gut
(Noch keine Bewertung)
Loading...Loading... Sie können auch einen Kommentar schreiben.

Und hier können Sie das Buch bestellen:
– in einer Buchhandlung in Ihrer Nähe
– bei Amazon und bei BoD
Besprechung:

Ausgezeichnet

Bei Books on Demand kann sich jede/r den Traum vom eigenen, publizierten Buch erfüllen. Das kostet 40 oder auch 400 Euro und kann gut sein oder auch nicht. Besonders gelungene Projekte werden mit dem BoD-AutorenAward ausgezeichnet, und der wurde heuer Sabine Arnold für ihren Roman “Boomerangs Flug” zugesprochen.

Diese Tatsache hat mich neugierig gemacht, zumal ich noch kein BoD-Buch gelesen hatte. Und, kurz gesagt, “Boomerangs Flug” hat mir gefallen. Sabine Arnold handelt einmal nach dem Motto “Schreib über das, was du kennst”: Die Deutsche ist vor vier Jahren mit Mann und Kind nach Australien gezogen und sie schreibt über eine Familie, die nach Australien ausgewandert ist. Man erfährt also etwas über Down Under abseits der Touristenpfade.

Bedrohte Idylle

Und dann nutzt Arnold das Schema “Idylle, die bedroht wird”, nur dass bei ihr die Idylle sehr realistisch ist, das heißt eine normale Familie mit ebensolchen Problemen: Die Tochter kommt zu spät heim, die Eltern machen sich Sorgen. Die Mutter ahnt, dass hinter diesem Vorfall mehr steckt, als dass eine Jugendliche Grenzen austestet, doch sie ahnt nicht, dass sie im Zuge der Vorfälle mit ihrer Vergangenheit konfrontiert werden wird, die sie in Deutschland zurückzulassen glaubte.

Seltsamer Verehrer

Denn die Tochter hat es mit einem seltsamen Verehrer zu tun, der sich nicht zu erkennen gibt, und da ist noch dieser Mann, der der Mutter nachspioniert und heimlich in ihr Haus eindringt. Und auf einmal ist man mitten in einem spannenden Thriller, der in schnörkelloser Sprache mit Perspektivwechseln arbeitet und auch auf seinem Höhepunkt nicht ins Unrealistische abschweift.

Für mich ist “Boomerangs Flug” – besonders angesichts der Tatsache, dass der Roman ohne die Hilfe eines Verlags-Lektorats enstanden ist – ein überzeugendes Debut.

Von Werner Schuster

Interessiert? – Hier können Sie das Buch bestellen:
– in einer Buchhandlung in Ihrer Nähe
– bei Amazon und bei BoD
 
Infos:

Über Sabine Arnold auf ihrer Homepage.

Schreiben Sie doch einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.